Geschichts-Podcasts

Der Schwarzmarkt

Der Schwarzmarkt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Schwarzmarkt war eine Reaktion auf die im Zweiten Weltkrieg eingeführte Rationierung. Der Schwarzmarkt war zwar illegal, wurde jedoch zu einer treibenden Kraft an der Heimatfront, insbesondere in den Städten - für diejenigen, die sich die Preise leisten konnten.

Die Aktivitäten der deutschen U-Boote im Atlantik haben die Menge an Nahrungsmitteln, die ins Land kamen, stark eingeschränkt. Deshalb musste die Regierung eine Rationierung einführen, damit alle einen fairen Anteil bekamen - vor allem von Lebensmitteln. Dies führte jedoch zu einer Marktlücke, die durch die Schwarzmarktakteure geschlossen wurde. Zigaretten und Alkohol wurden zwar nie rationiert, aber sie waren knapp. Beide Waren wurden ausnahmslos über den Schwarzmarkt erworben. Das Lebensmittelministerium untersuchte Beschwerden gegen diejenigen, die im Verdacht stehen, am Schwarzmarkt beteiligt zu sein, und die Strafen für die Gefangenen könnten schwerwiegend sein - eine Geldstrafe von 500 GBP und eine mögliche Haftstrafe von zwei Jahren. Die Regierung verlangte außerdem, dass die Straftäter das Dreifache des Wertes ihrer gefangenen Verkäufe zusätzlich zu der Geldbuße zahlen. Nach damaligen Maßstäben hätte allein eine Geldstrafe von 500 Pfund eine große Abschreckung darstellen müssen, geschweige denn eine Freiheitsstrafe. Diese schreckten jedoch viele Beteiligte nicht ab. Ihre Kunden hatten keinen Grund, die Regierung zu informieren, da sie selbst verlieren würden, wenn der einzige Weg, um das zu bekommen, was sie wollten, über den Schwarzmarkt wäre. Daher führte die Regierung einen endlosen Kampf gegen die am Schwarzmarkt Beteiligten, den sie möglicherweise trotz der Ernennung von 900 Inspektoren zur Durchsetzung des Gesetzes nicht gewinnen konnte.

„Sie würden wahrscheinlich hören, dass irgendwo Zucker ist, wenn Sie den Weg dorthin finden, der von der Ladefläche eines Lastwagens gefallen ist. Fasane sind auch von Bäumen gekommen. “(Jennifer Davies)

Die Menschen, die am meisten mit dem Schwarzmarkt zu tun hatten, waren gemeinhin als "spivs" bekannt. Dies war zu der Zeit gedacht, um "VIPS" von hinten nach vorne zu sein. Einige glauben jedoch, dass es aus einem Pferderennen oder von der Londoner Polizei stammte, die SPIVS hatte - "Verdächtige Personen und reisende Vagabunden". "Spiv" war auch der Spitzname von Henry Bagster, einem berüchtigten Londoner Gauner vom Anfang des Jahrhunderts.

In zahlreichen Nachkriegsfilmen und in der Sitcom "Dad's Army" aus den 1960er / 1970er Jahren wurden Spivs häufig als liebenswerte Schurken dargestellt. Es gibt wenig Forschung, um festzustellen, wie genau eine solche Darstellung war. Wahrscheinlich handelt es sich jedoch nur deshalb um einen Mythos, weil so viel Geld auf dem Spiel stand und die Gewinne der am Schwarzmarkt Beteiligten groß sein könnten. Die Hauptnahrungsquelle für den Schwarzmarkt waren die Bauern. Sie haben mehr aus der Beziehung herausgeholt, als wenn sie die Regierung mit all ihrem Essen versorgt hätten. Innerhalb von Städten half der Blackout den am Schwarzmarkt Beteiligten, da es leichter war, unentdeckt in Lager einzubrechen. Docks waren eine weitere Quelle für illegale Waren.

Wie jedoch zu Kriegszeiten zu erwarten war, als von jedem erwartet wurde, dass er seinen Beitrag leistet, wurden die Aktivitäten der spivs und ihrer Zulieferer nicht von allen positiv aufgenommen. Ein Mitglied des Parlaments bezeichnete ihre Aktivitäten als "Verrat der schlimmsten Art", und es gab Forderungen des Parlaments nach einer Verlängerung der Freiheitsstrafe von maximal fünf Jahren.

September 2010


Schau das Video: HD Doku. Schwarzmarkt im Visier - Der Schwarzmarkt (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Cumin

    Sowie unendlich ist nicht weit :)

  2. Vortigem

    Lassen Sie sich diesbezüglich nicht täuschen.

  3. Kajitilar

    Früher dachte ich, ich vielen Dank für Ihre Hilfe in dieser Angelegenheit.

  4. Rodd

    voller FOOFOL !!!



Eine Nachricht schreiben