Geschichte Podcasts

21.04.15 Jom Hazikaron - Geschichte

21.04.15 Jom Hazikaron - Geschichte



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

von Marc Schulman

In Israel ist jetzt Memorial Day. Die kollektive Traurigkeit, die dieser Tag hervorruft, ist schwer zu quantifizieren. Letzte Woche gedachten wir Yom HaShoah, und obwohl dies ein sehr trauriger Tag ist, beginnt er zu einem historischen Ereignis zu werden, das mit unserer Vergangenheit verbunden ist. Yom Hazikaron ist sehr real und sehr roh – besonders in diesem Jahr, nach dem Krieg im letzten Sommer. Israel gedenkt seiner mehr als 23.000 Toten und trauert gemeinsam mit seinen über 16.000 Familien, die das Wertvollste verloren haben.

Dies war das vierte Jahr in Folge, dass ich nach Kikar Rabin ging, um an einem einzigartigen israelischen Denkmal teilzunehmen. Die jährliche Gedenkfeier beginnt mit einer Übertragung der Gedenkfeier aus dem Kotel, beginnend mit einer gemeinsamen Schweigeminute. Präsident Rivlin hielt eine ausgezeichnete und bewegende Rede. Am Ende der 45-minütigen Zeremonie im Kotel wandern die Augen des Landes auf den Platz, auf dem eine Reihe von Sängern traurige Lieder der Sehnsucht und Trauer singen. Vor jedem Song wird ein 2-minütiges Video gezeigt, das sich auf einen anderen Soldaten konzentriert, der im Einsatz getötet wurde. In den Jahren zuvor hatten sich alle Geschichten um Soldaten gehandelt, die vor einigen Jahren gestorben sind; Die Geschichten einiger Soldaten reichen bis in den Sechstagekrieg zurück. Heute Nacht waren alle markierten Soldaten im vergangenen Sommer während der Operation Protective Edge gestorben. Für diejenigen, die von ihren Söhnen und Ehemännern sprechen, sind die Wunden, die nie wirklich heilen werden, immer noch zutiefst roh; und für die Menge von Zehntausenden auf dem Platz, die die ganze Zeit ruhig und respektvoll waren, gab es die ständigen unausgesprochenen Worte – da hätte ich ohne die Gnade Gottes sein können.

Morgen, wenn die Nacht zum Tag wird, werde ich einen optimistischen Beitrag für Newsweek schreiben.


2 Tage Trauer, 1 Tag Freude

Weniger als eine Woche nach unserer Befreiung zu Pessach gedenken Juden zentraler Ereignisse der Zeitgeschichte – zuerst der Shoah, dann der anhaltenden Kämpfe ums Überleben des jüdischen Staates und schließlich dem Unabhängigkeitstag des modernen Staates Israel. Die ersten beiden sind düstere Affären, die dritte völlig feierlich.

Mittwochabend und Donnerstag, 7.-8. April Yom HaShoah (Holocaust-Gedenktag)

&bullDie säkulare Welt markiert den &ldquoInternationalen Holocaust-Gedenktag&rdquo am 27. Januar, dem Tag, an dem 1945 Auschwitz-Birkenau, das größte Konzentrationslager der Nazis, befreit wurde.

&bullDie jüdische Welt &mdash einschließlich Israel &mdash markiert &ldquoYom Ha-Shoah&rdquo (Shoah ist das hebräische Wort für den Holocaust) am hebräischen Kalenderdatum des 27 Donnerstag, 8. April (aus Rücksicht auf den Schabbat). Der 27. Nisan markiert den Beginn des Aufstands im Warschauer Ghetto im Jahr 1943. In ganz Israel ertönen um 10 Uhr morgens Luftschutzsirenen, und die Menschen halten ihre Fahrzeuge mitten auf der Straße an und stehen schweigend neben ihren Autos, während die Sirenen zwei Minuten lang weitergehen . Es ist ein unglaublich bewegender Moment.

Dienstagabend und Mittwoch, 13.-14. April
Yom HaZikaron (Israel-Gedenktag)

Israelis opfern weiterhin ihr Leben für die Existenz des jüdischen Staates, nur wenige israelische Familien sind in dieser Hinsicht nicht von einem persönlichen Verlust berührt worden. Weil die Wunden so zahlreich und frisch sind, ist Israels Memorial Day anders als Amerikas. Es ist ein düsterer Anlass, bei dem alle Unterhaltungsstätten geschlossen sind und die meisten Sender entsprechend reflektierende Musik und Programme ausstrahlen, die sich auf die Opfer konzentrieren.

Sirenen werden zweimal ertönen - zuerst, um den Beginn des Tages bei Einbruch der Dunkelheit am Dienstag (wenn der jüdische Tag beginnt) anzuzeigen, zweitens um 11 Uhr, bevor bei den Militärzeremonien Gebete gesprochen werden.

Der Memorial Day fällt absichtlich auf den Tag vor dem Unabhängigkeitstag.

Mittwochabend und Donnerstag, 14.-15. April
Jom HaAtzmaut (Israelischer Unabhängigkeitstag)

Die feierliche Stimmung des Memorial Day geht bei Einbruch der Dunkelheit am Mittwoch (wenn der jüdische Tag beginnt) in eine Freude über, da Israel seinen 73. Unabhängigkeitstag feiert.

&bullDie säkulare Welt begeht Israels Unabhängigkeitstag am 14. Mai, dem Tag im allgemeinen Kalender, an dem David Ben-Gurion 1948 die Gründung des jüdischen Staates verkündete. Einige christliche Gruppen, die Israel unterstützen, planen Pilgerfahrten ins Heilige Land, die mit seiner Unabhängigkeit zusammenfallen Tag am 14. Mai.

&bullIsrael feiert seinen Unabhängigkeitstag am hebräischen Kalenderdatum des 5. Iyyar (dieses Jahr am Samstag, 17.


Betriebstage

Tu Bishvat - 28. Januar
Fasten von Esther - 25. Februar
Purimabend - 25. Februar
Purim (Tel Aviv) - 26. Februar
Shushan Purim (Jerusalem) - 27. Februar
Pessachabend - 27. März
Pessach (Tag 1) - 28. März
Pessach (Tag 2) - 29. März
Pessach (Tag 3) - 30. März
Pessach (Tag 4) - 31. März
Pessach (Tag 5) - 01. April
Pessach (Tag 6) - Apr-02
Pessach (Tag 7) - Apr.-03
Yom HaShoah - Apr-08
Jom HaZikaron - 14. April
Yom HaAtzmaut - 15. April
Lag BaOmer - 30. April
Schawuot-Abend - 16. Mai
Schawuot - 17. Mai
17. Tammus - 27. Juni
Tischa B'Av Eve - 17. Juli
Tisha B'Av - 18. Juli
Rosh Hashana Eve - Sep-06
Rosh Hashana - Sep-07
Rosh Hashana (Tag 2) - Sep-08
Gedalja Fasten - Sep-09
Jom-Kippur-Abend - 15. September
Jom Kippur - 16. September
Sukkot-Abend - 20. September
Sukkot (Tag 1) - 21. September
Sukkot (Tag 2) - 22. September
Sukkot (Tag 3) - 23. September
Sukkot (Tag 4) - 24. September
Sukkot (Tag 5) - 25. September
Sukkot (Tag 6) - 26. September
Sukkot (Tag 7) / Hoshanah Rabah - 27. September
Shemini Azeret / Simchat Tora - 28. September
Chanukka (Tag 1) - 29. November
Chanukka (Tag 2) - 30. November
Chanukka (Tag 3) - 01. Dezember
Chanukka (Tag 4) - Dez-02
Chanukka (5. Tag) - 03. Dezember
Chanukka (Tag 6) / Rosh Chodesh Tevet - Dez.-04
Chanukka (Tag 7) - Dez.-05
Chanukka (Tag 8) - Dez.-06
Asarah B'Tevet (Zehnter von Tevet) - 14. Dezember


21.04.15 Jom Hazikaron - Geschichte

Am 1. April, 9:00 Uhr, Geführter Sport Walk, mit Sagit Aputa, Informationen, 052-4674507, Freier Eintritt, Grand Canyon, Haifa
Am 1. April 10:00, Haifa und seine Magic Tour Panoramen mit dem mentalistischen Magier Yoni Aladdin, vom Crowne Plazza Hotel, Aussicht
der Bahai-Gärten der Louis-Promenade und die Geschichten über den Weg der Esel, den Besuch der Sadats in Haifa, Osmanische Kanone,
Hotels Dan Geschichten Startpunkt: Yefe Nof 111, Register 1-800-30-50-90 App. 101, Abhängig von einer Mindestanzahl von Abonnenten, Haifa
Am 1. April 10:00 Uhr Führung durch die Ausstellung Es war einmal, Zeichnungen jüdischer Kinder in Deutschland vor dem Zweiten Weltkrieg, Zentrum
für die Künste, Haifa Museum of Art
Am 1. April 10:00 Uhr Führung durch die Ausstellung The Beauty of Silence, Makoto Fujimura Contemporary Art, Little One is Beautiful and
Shin-hanga, Neue Eindrücke, Kommissarin Dr. Ilana Singer Blaine, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 1. April 11:00-12:00, Führung durch die Exponate Collecting Haifa, , Dr. Yermiyahu (Yeri) und Shoshana Rimon's Collections,
Alltagserinnerungen und zurück zu Wundern, Haifa City Museum
Am 1. April 11:00,12:00, Führung durch die Ausstellung Säule der Wolke, Kommissarin, Svetlana Reingold, Das Erhabene im Thema
Wolken, Werke von Arie Azene, Avner Ben Gal, Ofer Bessudo, Inga Fonar Cocos, Eli Diner, Yigal Feliks, Ori Gersht, Uri Gershuni, Maya
Gold, Shlomi Haggai, Ilana Hamawi, Jonathan Hirschfeld, Gaston Zvi Ickowicz, Mosh Kashi, König Kuper, Leora Laor, Yael Oren,
Na'ama Porat, Dafna Sartiel, Hanan Shlonsky, Ronen Siman Tov, Berndnaut Smilde, Maya Smira, Hermann Struck, Shirley Wegner,
Gal Weinstein, Sharon Ya'ari, Guy Yechiely, Ammar Younis, Hanna Ben-Haim Yulzari, Herman Struck Museum, Haifa
Am 1. April 11:00, 12:00, 13:00, 16:00, 17:00, Führung durch den Dangerous Art Cluster, mit Werken von Ai Weiwei, Tracey Moffatt, Vik
Muniz, unter anderem María Acha-Kutscher, Gilbert & George, Daniel Arzola, Gil Yefman, Khen Shish, Eldad Rafaeli, Ben Hagari, Oren
Ziv, Oded Balilty, Nirit Takele, Keren Anavy, Dede und Nitzan Mintz, AME72, Kuratoren, Svetlana Reingold, Limor Alpern Zered, Revital
Silverman Grun, Haifa Museum of Art
Am 1. April 11: 00-23: 00, Pesach: Vintage-Markt, Antiquitäten- und Kaufhausmesse kehrt auf den türkischen Markt zurück, - 11 Stunden,
Stände mit Gegenständen, Antiquitäten, Kleidung und aufregender Nostalgie, 21 : 00, Alma Zohar, Türkischer Markt, Stadt, Haifa
Am 1. April, 11:00 Uhr, Geführte Graffiti-Tour zum Wadi Salib, Sah: Eine Graffiti-Tour zum Wadi Salib mit Inbar Fischer, Anmeldung 1-800-30-50-90 Durchw.
101, hängt von einem Minimum an Abonnenten ab, Haifa
Am 1. April, 11:00 Uhr, Theaterführung, auf der Suche nach dem verborgenen Schatz, (1:15), Ein Piratenschiff hat im 17. Jahrhundert einen Schatz vergraben, interaktiv
Spiele (5-12), Anmeldung 1-800- 30-50-90 Durchwahl 101, abhängig von einer Mindestteilnehmerzahl, trifft HaNamal 24, Haifa
Am 1. April - 11:00 Uhr, Für die Kunst, Ein künstlerisches Projekt im Jesreel-Tal, Ein ganzer Tag voller Aktivitäten auf den Spuren der Kunst und der ganzen Familie
11:00-14:00, Aktivitäten für die ganze Familie (Kinder 4+) im Sinne der Ausstellung Geist und Natur, Wilfried Israel Museum
11:00-14:00, D.O.A-Ausstellungen oder Jagdzimmer, Gruppenausstellung und ein Elefant im Raum und von den Exponaten inspirierte Aktivitäten
Beit Hankin Galerie, Kfar Yehoshua
-11:00, Heroes on the Heroes-Ausstellung, in der israelischen Gesellschaft, 11:00, Wir spielen für die Helden, Musikshow mit Uri Bitan und Tal Feder,
Bibliothek, Gedenkstätte, Kyriat Tivon
11:00-14:00, Ausstellung Beobachtungszellen Tsvia Degani Kommissar Tali Cohen Garbuz. Aktivitäten das Geheimnis der verschwindenden Löcher,
ein endloses Spiel von Schatten und Licht im Ausstellungsraum, Israeli Art Gallery, Institute for the Arts, Academic College Oranim,
Kyriat Tivon
12:00-15:00, Ausstellung Nurit Gur Lavie, Karni, Flora Palestina, kreative Aktivitäten zum Thema blühende Orryta, www.orryta.co.il.
052 2618070
Am 1. April 15:00, Walk in Wadi Salib, mit Dr. Ofer Schwartzglass, Anmeldungen 1-800-30-50-90 DW 101, abhängig von einem Minimum
Teilnehmerzahl, Haifa
Am 1. April 19:00, Medical Tai Chi , mit Boaz Lindberg, Informationen 054-9479242, Eintritt frei, Degania Room, Kyriat Haim
Am 1. April 20:15, Pessach, Boaz Sharabi, Zappa, Haifa
Am 1. April 20: 30, The King of Dogs, moderne Adaption von Motke Ganev (Motke der Dieb von Shalom Ash von Yoav Sotan Goshen und Irad
Rubinstein, Regie Irad Rubinstein, produziert von Beit Lessin, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 1. April, 21:00 Uhr, Mashina, Blues Tacl Bar, Zappa, Shuni Fortress, Binyamina
Am 1. April 21:30, Treffen zwischen Männern (24-34), Gemeinschaftshaus für Stolz und Toleranz, Hadar, Haifa

Am 2. April, 10:00, Haifa und seine Magic Tour Panoramen mit dem mentalistischen Magier Yoni Aladdin, vom Crowne Plazza Hotel, Aussicht
der Bahai-Gärten der Louis-Promenade und die Geschichten über den Weg der Esel, den Besuch der Sadats in Haifa, osmanische Kanone,
Hotels Dan Geschichten Startpunkt: Yefe Nof 111, Register 1-800-30-50-90 App. 101, Abhängig von einer Mindestanzahl von Abonnenten, Haifa
Am 2. April, 10:00 Uhr, Führung durch die Ausstellung The Beauty of Silence, Makoto Fujimura's Contemporary Art, Little Is Beautiful und
Shin-hanga, Neue Eindrücke, Kommissarin Dr. Ilana Singer Blaine, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 2. April, 10:00 Uhr, Führung durch die Galerien, jede halbe Stunde, freier Eintritt, National Maritime Museum, Haifa
Am 2. April, 10:00 Uhr, Führung durch die Ausstellung Es war einmal, Zeichnungen jüdischer Kinder in Deutschland vor der Zweiten Welt
Krieg, Zentrum der Künste, Haifa Museum of Art
Am 2. April, 11:00, 12:00, 13:00, Führung durch das Ausstellungscluster Dangerous Art, mit Werken von Ai Weiwei, Tracey Moffatt, Vik
Muniz, Maria Acha-Kutscher, Gilbert & George, Daniel Arzola, Gil Yefman, Khen Shish, Eldad Rafaeli, Ben Hagari, Oren Ziv, Oded
Balilty, Nirit Takele, Keren Anavy, Dede und Nitzan Mintz, AME72, Kuratoren, Svetlana Reingold, Limor Alpern Zered, Revital Silverman
Grun, Kunstmuseum Haifa Art
Am 2. April, 11:00-12:00, Führung durch die Exponate Collecting Haifa, Exhibitions, von Dr. Yermiyahu (Yeri) und Shoshana Rimon's
Sammlungen, Alltagserinnerungen und Zurück zu Wundern, Stadtmuseum Haifa
Am 2. April, 11:00, 12:00, 13:00, Sinnlichkeit und Exotik, Werke von Mane Katz, Kuratorin Dr. Irit Miller, Mane Katz Museum, Haifa
Am 2. April 11:00-23:00, Pesach: Vintage-Markt, Antiquitätenmesse und Kaufhäuser kehrt auf den türkischen Markt zurück, - 11 Uhr, Stände
von Objekten, Antiquitäten, Kleidung und aufregender Nostalgie, 21 : 00, Shafita, Türkischer Markt, City, Haifa
Am 2. April, 11:00 Uhr Hadar Graffiti Tour, Haifa, eine Hafenstadt, multikulturelles Israel Graffiti Center, Broken Fingaz Crew Fortress (1:30),
Registriere 1-800-30-50-90 Post 101, abhängig von einer Mindestanzahl von Abonnenten, Haifa Ausgang 35 Golomb Street, in der Nähe von Carmelit Station,
Haif
ein
Am 2. April, 11:00 Uhr, Baby Yoga für Eltern und Kinder, mit Gali Glasstein, 3. Stock, Grand Canyon, Haifa
Am 2. April, 14:00 Uhr, Spaziergang zum Wadi Nisnas auf den Spuren der Trompete in Wadi, Sami Michaels Buch, mit dem Trompeter Yair Yarden,
Registriere 1-800-30-50-90 Durchwahl 101, abhängig von der Mindestteilnehmerzahl, Wadi Nisnas, Haifa
Am 2. April 16:00, Geführter Sport Walk, mit Sagit Aputa, Information, 052-4674507, Eintritt frei, Gan HaBanim, Romema, Haifa
Am 2. April 17:00-19:00, Ein Gev Hebrew Song Festival, Sarale Sharon auf der Promenade, mit Gesangsgruppen, Eintritt ist frei Spaziergang,
Kibbuz Ein Gev
Am 2. April, 20:00 Uhr, Festival Ein Gev of Hebrew Song, Der Weg ist lang, Tribute to Kobi Oshrat, Musikalische Leitung Ilan Gilboa, Moderator
Nathan Datner, mit Beteiligung von Ilanit, Assaf Amdursky, David D'Or, Haile Assouline, Hagit Yasou, The Jordan Voix Group,
Hani Nahmias, Yizhar Cohen, The Milk and Honey Group mit Leah Loftin, Shmulik Bilu, Reuven Gvirtz und Yehuda Tamir, The
Paamon Maor Cohen Group und Maya Amir, in Anwesenheit der Bildungsministerin Naftali Bennett, Kinerot Room, Kibbutz Ein
Gev
Am 2. April, 20:30 Uhr, The King of Dogs, moderne Adaption von Motke Ganev (Motke der Dieb von Shalom Ash von Yoav Sotan Goshen und Irad
Rubinstein, Regie Irad Rubinstein, produziert von Beit Lessin, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 2. April 22:00, Adir Getz, Zappa, Haifa

Am 3. April, 9:00 Uhr, Geführter Sportspaziergang, mit Sagit Aputa, Informationen, 052-4674507, Freier Eintritt, Azrieli Canyon, Haifa
Am 3. April, 10:00 Uhr, Spaziergang zum Wadi Nisnas auf den Spuren von Trompete in Wadi, Sami Michaels Buch, mit dem Trompeter Yair Yarden,
Registriere 1-800-30-50-90 Durchwahl 101, abhängig von der Mindestteilnehmerzahl, Wadi Nisnas, Haifa
Am 3. April, 10:00 Uhr, Natur und Frühling (4h), Wanderwege auf dem Grünen Karmel, dem Karmelitenkloster Stella Maris und Blick auf Haifa,
Kababir, Nahal Sheik, die Quelle und Höhlen der Mönche, die Hängebrücken in Yagur, Treffen des Haifa Tourism Association, 48 Ben
Gurion, Haifa
Am 3. April, 10:00 Uhr, Führung durch die Galerien, jede halbe Stunde, freier Eintritt, National Maritime Museum, Haifa
Am 3. April, 10:00 Uhr, Führung durch die Ausstellung Es war einmal, Zeichnungen jüdischer Kinder in Deutschland vor der Zweiten Welt
Krieg, Zentrum der Künste, Haifa Museum of Art
Am 3. April, 10:00 Uhr, Führung durch die Ausstellung The Beauty of Silence, Makoto Fujimura Contemporary Art, Little One is Beautiful and
Shin-hanga, Neue Eindrücke, Kommissarin Dr. Ilana Singer Blaine, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 3. April, 11:00-12:00, Führung durch die Exponate Collecting Haifa, Exhibitions, von Dr. Yermiyahu (Yeri) und Shoshana Rimon's
Sammlung, Alltagserinnerungen und Zurück zu Wundern, Stadtmuseum Haifa
Am 3. April 11:00, 12:00, Führung durch die Ausstellung Säule der Wolke, Kuratorin, Svetlana Reingold, Das Erhabene im Thema der
Wolken, Werke von Arie Azene, Avner Ben Gal, Ofer Bessudo, Inga Fonar Cocos, Eli Diner, Yigal Feliks, Ori Gersht, Uri Gershuni, Maya
Gold, Shlomi Haggai, Ilana Hamawi, Jonathan Hirschfeld, Gaston Zvi Ickowicz, Mosh Kashi, König Kuper, Leora Laor, Yael Oren,
Na'ama Porat, Dafna Sartiel, Hanan Shlonsky, Ronen Siman Tov, Berndnaut Smilde, Maya Smira, Hermann Struck, Shirley Wegner,
Gal Weinstein, Sharon Ya'ari, Guy Yechiely, Ammar Younis, Hanna Ben-Haim Yulzari, Herman Struck Museum, Haifa
Am 3. April 11:00-23:00 Pesach: Vintage-Markt, Antiquitätenmesse und Kaufhäuser kehrt auf den türkischen Markt zurück, - 11 Stunden, Stände
von Objekten, Antiquitäten, Kleidung und aufregender Nostalgie, 21 : 00, Voller Kofferraum, Türkischer Markt, Stadt, Haifa
Am 3. April, 12 Uhr, Zauberführung der Deutschen Kolonie, Führung und Zaubertricks, Informationen und Anmeldung 1-800-30-50-90, Durchw. 101,
Haifa
Am 3. April um 15:00 Uhr Pessach, Stadtrundfahrt, Geschichte des ältesten Viertels von Haifa, Pariser Platz, Türkischer Markt, Hafencampus, Jareena-Moschee,
Regierungskomplex, Bahnhof, Flohmarkt, Informationen und Anmeldungen 1-800-30-50-90, Durchw. 101, Treffpunkt de Paris,
Haifa
Am 3. April, 16:00, 17:00 Uhr, Führung durch das Ausstellungscluster Dangerous Art, mit Werken von Ai Weiwei, Tracey Moffatt, Vik Muniz,
Maria Acha-Kutscher, Gilbert & George, Daniel Arzola, u.a. Gil Yefman, Khen Shish, Eldad Rafaeli, Ben Hagari, Oren Ziv,
Oded Balilty, Nirit Takele, Keren Anavy, Dede und Nitzan Mintz, AME72, Kuratoren, Svetlana Reingold, Limor Alpern Zered, Revital
Silverman Grun, Haifa Museum of Art
Am 3. April 17:00-19:00, Ein Gev Festival of Hebrew Singing, Sarale Sharon auf der Promenade, mit Gesangsgruppen, Eintritt ist frei Spaziergang,
Kibbuz Ein Gev
Am 3. April 18:00, Feldenkrais Gymnastics, für alle Altersgruppen, Informationen Avigail 053-9319091, Beit HaTnua, Bat Galim, Haifa
Am 3. April 19:00, Evyatar Banai, bei Sonnenuntergang, Zappa, Shuni-Festung, Binyamina
Am 3. April, 20:30 Uhr, The King of Dogs, moderne Adaption von Motke Ganev (Motke der Dieb von Shalom Ash von Yoav Sotan Goshen und Irad
Rubinstein, Regie Irad Rubinstein, produziert von Beit Lessin, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 3. April, 20:30 Uhr, Festival Ein Gev des hebräischen Gesangs, Konzert von 70 Jahren, Rückkehr der Musikgruppen, Hommage an die Militärorchester,
musikalische Leitung Dror Alexander, Moderator Yehoram Gaon, mit Eliad Nahum, Ania Boukstein, Guy Mezig, Dana International,
Yehoram Gaon, Yardena Arazi, Miri Aloni, Moshe Peretz, Sassi Keshet und Shabbat Nekabla in Anwesenheit von Präsident Reuven Rivlin,
Esther Hayut, Präsidentin des Obersten Gerichtshofs, und Ministerin für Kultur und Sport Miri Regev, Kinerot Room, Kibbutz Ein Gev
Am 3. April, 21:00 Uhr, Vortrag von Dr. Haim Shapira, ich glaube da liege ich falsch, Berale, Kibbutz Lehavot Haviva
Am 3. April, 22:00 Uhr, Pessach in Zappa: Danny Sanderson, Zappa, Haifa

Am 4. April, 10:00 Uhr, Natur und Frühling (4h), Wanderwege auf dem Grünen Karmel, dem Karmelitenkloster Stella Maris und Blick auf Haifa,
Kababir, Nahal Sheik, die Quelle und Höhlen der Mönche, die Hängebrücken in Yagur, Treffen des Haifa Tourism Association, 48 Ben
Gurion, Haifa
Am 4. April, 10:00 Uhr, Führung durch die Galerien, jede halbe Stunde, freier Eintritt, National Maritime Museum, Haifa
Am 4. April, 10:00 Uhr, Führung durch die Ausstellung Es war einmal, Zeichnungen jüdischer Kinder in Deutschland vor der Zweiten Welt
Krieg, Zentrum der Künste, Haifa Museum of Art
Am 4. April, 10:00 Uhr, Führung durch die Ausstellung The Beauty of Silence, Makoto Fujimura's Contemporary Art, Little Is Beautiful und
Shin-hanga, Neue Eindrücke, Kommissarin Dr. Ilana Singer Blaine, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 4. April, 11:00, 12:00, 13:00, 16:00, 17:00, Führung durch das Ausstellungscluster Hazardous Art, darunter Werke von Ai Weiwei,
Tracey Moffatt, Vik Muniz, María Acha-Kutscher, Gilbert & George, Daniel Arzola, Gil Yefman, Khen Shish, Eldad Rafaeli, Ben Hagari,
Oren Ziv, Oded Balilty, Nirit Takele, Keren Anavy, Dede und Nitzan Mintz, AME72, Kuratoren, Svetlana Reingold, Limor Alpern Zered,
Revital Silverman Grun, Haifa Museum of Art
Am 4. April, 11:00-12:00 Uhr, Führung durch die Exponate Collecting Haifa, Exhibitions, von Dr. Yermiyahu (Yeri) und Shoshana Rimon's
Sammlung, Alltagserinnerungen und Zurück zu Wundern, Stadtmuseum Haifa
Am 4. April, 11:00, 12:00, 13:00, Sinnlichkeit und Exotik, Werke von Mane Katz, Kuratorin Dr. Irit Miller, Mane Katz Museum, Haifa
Am 4. April, 11:00 Uhr, Ein Gev Hebrew Song Festival, Mayumana und Keren Peles, für die ganze Familie, Kinerot Hall, Kibbutz Ein Gev
Am 4. April, 11:30 Uhr, Vortrag von Dr. Oded Zion, Die Bekehrung Europas zum Christentum, Beit Yad LeBanim, Haifa
Am 4. April, 12:00 Uhr, Zauberführung der Deutschen Kolonie, Führung und Zaubertricks, Informationen und Anmeldung 1-800-30-50-90, Durchw. 101,
Haifa
Am 4. April, 14:00 Uhr, Spaziergang zum Wadi Nisnas auf den Spuren von Trompete in Wadi, Sami Michaels Buch, mit dem Trompeter Yair Yarden,
Registriere 1-800-30-50-90 Durchwahl 101, abhängig von der Mindestteilnehmerzahl, Wadi Nisnas, Haifa
Am 4. April, 19:00 Uhr, Feldenkrais Gymnastics, für alle Altersgruppen, Informationen Avigail 053-9319091, High School Reut for the Arts, Haifa
Am 4. April 19:30 Uhr Führung auf den Spuren der Haredi-Gesellschaft in Haifa, Große Synagoge, Chassidut Belz Chassidismus, Stiebels Nadvorna,
Geschäfte und Bäckereien im Stadtteil Viznitz und Treffen mit seinen Anhängern. Informationen und Anmeldung 1-800-30-50-90, Durchwahl 101, Haifa
Am 4. April 20: 30, The King of Dogs, moderne Adaption von Motke Ganev (Motke der Dieb von Shalom Ash von Yoav Sotan Goshen und Irad
Rubinstein, Regie Irad Rubinstein, produziert von Beit Lessin, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 4. April, 20.30 Uhr, Meine Mutter der General, von Eli Séguy, Regie: Roni Mendelssohn, mit Zippi Shavit, Motzkin Theater, Kyriat
Motzkin
Am 4. April, 20.30 Uhr, Frick-Show, Ein absurder Abend, grotesk, theatralisch, funky, Punk, Beit Galeria, The City, Haifa
Am 4. April, 20:30 Uhr, Ein Gev Hebrew Song Festival, 70. Jahrestag der Geburt der Melodie, Präsentation von Sarale Sharon, mit Zeev
Zohar, Itai Sapir, Ilan Katz, Eitan Bobrov und Ariel Zilber, Port, Ein Gev
Am 4. April, 21:00 Uhr, Ehud Banai und die Parashim, bei Sonnenuntergang, Zappa, Shuni-Festung, Binyamina
Am 4. April, 21:30 Uhr, Jane Bordeaux, israelischer Folkrock, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva
Am 4. April, 22:00 Uhr, Tribute to Eric Clapton, Zappa, Haifa

Am 5. April, 10:00 Uhr, Natur und Frühling (4h), Wanderwege auf dem Grünen Karmel, Stella Maris Karmeliterkloster und Blick auf Haifa,
Kababir, Nahal Sheik, die Quelle und Höhlen der Mönche, die Hängebrücken in Yagur, Treffen des Haifa Tourism Association, 48 Ben
Gurion, Haifa
Am 5. April, 10:00 Uhr, Magic Tour in Hadar, Supersensorik-Tour mit Magier Yoni Aladdin, Talpiot-Markt, erstaunliche Geschichten von Wadi Salib,
Festung, Rathaus, Supersensorik-Tour (2h), Information und Anmeldung 1-800-30-50-90, Durchw. 101, Treffpunkt Itzkovitz (zwischen Galerie und
Theodore Hotels), Haifa
Am 5. April 10:00-17:00, Internationales Festival des Mittelalters, Ritter und Künstler, mittelalterliche Atmosphäre in der Nähe der Kreuzfahrerfestung
Monfort, Ritterturniere, historisches Fechten, Kämpfe in Gruppenbohort und Kämpfe der Reitritter / mittelalterliche Attraktionen: authentisch
Reisecamp, mittelalterliche Handwerks- und Tanzworkshops, Spiele der Vergangenheit / Internationales Schmiedefest / Ausstellung und historische und
moderner Kaltwaffenmarsch / Bogenschießbuden, Armbrüste, Speere, Wedel, Messerwerfen / Mittelaltermarkt vielfältig und originell
Produkte, Monfortvito Farm, Goren Park, Maale Yosef Regional Council, Westgaliläa
Am 5. April, 10:00 Uhr, Führung durch die Galerien, jede halbe Stunde, freier Eintritt, National Maritime Museum, Haifa
Am 5. April, 10:00 Uhr, Führung durch die Ausstellung The Beauty of Silence, Makoto Fujimura Contemporary Art, Little One is Beautiful and
Shin-hanga, Neue Eindrücke, Kommissarin Dr. Ilana Singer Blaine, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 5. April, 10:00 Uhr, Führung durch die Ausstellung Es war einmal, Zeichnungen jüdischer Kinder in Deutschland vor dem Zweiten Weltkrieg, Zentrum
für die Künste, Haifa Museum of Art
Am 5. April, 11:00, 12:00, Führung durch das Ausstellungscluster Dangerous Art mit Werken von Ai Weiwei, Tracey Moffatt, Vik Muniz,
Maria Acha-Kutscher, Gilbert & George, Daniel Arzola, Gil Yefman, Khen Shish, Eldad Rafaeli, Ben Hagari, Oren Ziv, Oded Balilty,
Nirit Takele, Keren Anavy, Dede und Nitzan Mintz, AME72, Kuratoren, Svetlana Reingold, Limor Alpern Zered, Revital Silverman Grun,
Kunstmuseum Haifa
Am 5. April, 11:00-12:00, Führung durch die Exponate Collecting Haifa, Exhibitions, von Dr. Yermiyahu (Yeri) und Shoshana Rimon's
Sammlung, Alltagserinnerungen und Zurück zu Wundern, Stadtmuseum Haifa
Am 5. April 11:00, 12:00, Führung durch die Ausstellung Säule der Wolke, Kuratorin, Svetlana Reingold, Das Erhabene im Thema der
Wolken, Werke von Arie Azene, Avner Ben Gal, Ofer Bessudo, Inga Fonar Cocos, Eli Diner, Yigal Feliks, Ori Gersht, Uri Gershuni, Maya
Gold, Shlomi Haggai, Ilana Hamawi, Jonathan Hirschfeld, Gaston Zvi Ickowicz, Mosh Kashi, König Kuper, Leora Laor, Yael Oren,
Na'ama Porat, Dafna Sartiel, Hanan Shlonsky, Ronen Siman Tov, Berndnaut Smilde, Maya Smira, Hermann Struck, Shirley Wegner,
Gal Weinstein, Sharon Ya'ari, Guy Yechiely, Ammar Younis, Hanna Ben-Haim Yulzari, Herman Struck Museum, Haifa
Am 5. April, 11:00 Uhr, Besuch der Deutschen Kolonie und des Wadi Nisnas, die Geschichte der Tempelritter, das Zusammenleben in Haifa, die Straße
Kunst im Wadi und der Einfluss der einzelnen Religionen auf die Konstruktion, den Geschmack und die Gerüche Register 1-800-30-50-90 DW 101, hängt davon ab
auf ein Minimum an Abonnenten, Haifa
Am 5. April, 18:00 Uhr, Club del libro, Vortrag von Shirley Finzi, Die Einsamkeit der Primzahlen, von Paolo Giordano, auf Hebräisch, Teilnehmer
wird eingeladen, den Roman vor dem Vortrag vom Italienischen Kulturinstitut, Haifa . zu lesen
Am 5. April, 21:00 Uhr, TunaPark, Zappa, Shuni Fortress, Binyamina
Am 5. April, 22:00 Uhr, Wir lachen, Stand-Up-Marathon, After Dark, Haifa
Am 5. April, 22:00 Uhr, Rockville, Tribute to Queen, Zappa, Haifa
Am 5. April, 22:00 Uhr, Ricky Gal, Intimit, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva

Am 6. April, 8:00 Uhr, Lauf- und Fitnessgruppe am Strand, moderiert von Shira Ziv, Information 054-2008602, Dado Beach, Hof HaCarmel,
Haifa
Am 6. April, 10:00, Ballade im Wadi Salib, mit Dr. Ofer Schwartzglass, Anmeldungen 1-800-30-50-90 DW 101, abhängig von einem Minimum
Teilnehmerzahl, Haifa
Am 6. April, 10:00 Uhr, Magic Tour in Hadar, supersensorische Tour mit Yoni Aladdin Magier, Talpiot Markt, erstaunliche Geschichten von Wadi Salib,
Festung, Rathaus, Supersensorische Führung (2h), Information und Anmeldung 1-800-30-50-90, Durchw. 101, Treffpunkt Itzkovitz (zwischen Galerie und
Theodore Hotels), Haifa
Am 6. April 10:00-17:00, Internationales Festival des Mittelalters, Ritter und Künstler, mittelalterliche Atmosphäre in der Nähe der Kreuzfahrerfestung
Monfort, Ritterturniere, historisches Fechten, Kämpfe in Gruppenbohort und Kämpfe der Reitritter / mittelalterliche Attraktionen: authentisch
Reisecamp, mittelalterliche Handwerks- und Tanzworkshops, Spiele der Vergangenheit / Internationales Schmiedefest / Ausstellung und historische und
moderner Kaltwaffenmarsch / Bogenschießbuden, Armbrüste, Speere, Wedel, Messerwerfen / Mittelaltermarkt vielfältig und originell
Produkte, Monfortvito Farm, Goren Park, Maale Yosef Regional Council, Westgaliläa
Am 6. April, 10:30 Uhr, Geführte Besichtigung der Ausstellung Pillar cloud, Kuratorin, Svetlana Reingold, Das Erhabene im Thema Wolken, Werke von Arie
Azene, Avner Ben Gal, Ofer Bessudo, Inga Fonar Cocos, Eli Dinner, Yigal Feliks, Ori Gersht, Uri Gershuni, Maya Gold, Shlomi Haggai,
Ilana Hamawi, Jonathan Hirschfeld, Gaston Zvi Ickowicz, Mosh Kashi, King Kuper, Leora Laor, Yael Oren, Na'ama Porat, Dafna
Sartiel, Hanan Shlonsky, Ronen Siman Tov, Berndnaut Smilde, Maya Smira, Hermann Struck, Shirley Wegner, Gal Weinstein, Sharon
Ya'ari, Guy Yechiely, Ammar Younis, Hanna Ben-Haim Yulzari, Hermann-Struck-Museum, Haifa
Am 6. April, 12:00 Uhr, Theaterführung, - eine Feier der Tempelritter in der deutschen Kolonie, der berühmten Persönlichkeiten Naftali Herzl Imber,
Autor von Hatikvah, Schumacher-Architekt der Kolonie, das Ehepaar Oliphant- und Wallace, und Georg Seuss war in seinem früheren Leben ein
Pferd, (1h15), Deutsche Kolonie, Haifa
Am 6. April, 17:00 Uhr, Vortrag: Siebter Pessachtag, Fanny Kaplan Community Center, Haifa
Am 6. April, 19:00 Uhr, Ein gemeinsames Abendessen, Gemeinschaftshaus für Stolz und Toleranz, Hadar, Haifa
Am 6. April, 21:00 Uhr, The Whitney Houston Show, mit Belinda Davis, International Convention Center, Merkaz HaCongressim, Haifa
Am 6. April, 21:00 Uhr, Balkan Beat Box, Zappa, Shuni Fortress, Binyamina
Am 6. April, 22:00 Uhr, Pessach in Zappa: Einat Sarouf, Zappa, Haifa
Am 6. April, 22:00 Uhr, Shem Tov Levi Take a moment, über seine Arbeit in Zusammenarbeit mit Arik Einstein, Berale, Kibbutz Lehavot Haviva

Am 7. April 10:00-14:00, Volkstänze und Reihen am Strand, freier Eintritt, Naot Beach, Kiryat Haim
Am 7. April 10:00, Haifa Panoramic Tour, mit dem Bus, (4h) Louis Promenade, Stella Maris, Deutsche Kolonie, Wadi Nisnas, bitte anmelden
Vorab 04-8535606 / 101 Abfahrt vom Tourismusbüro , Ben Gurion 45, Haifa
Am 7. April 10:00, Pesach, Flohmarktführung mit Dr. Ofer Schwarzglass, (2h), Anmeldung 1-800-30-50-90 DW. 101, Hamam el Pascha 9,
Haifa
Am 7. April 10:00-17:00, Internationales Festival des Mittelalters, Ritter und Künstler, mittelalterliche Atmosphäre in der Nähe der Kreuzfahrerfestung
Monfort, Ritterturniere, historisches Fechten, Kämpfe in Gruppenbohort und Kämpfe der Reitritter / mittelalterliche Attraktionen: authentisch
Reisecamp, mittelalterliche Handwerks- und Tanzworkshops, Spiele der Vergangenheit / Internationales Schmiedefest / Ausstellung und historische und
moderner Kaltwaffenmarsch / Bogenschießbuden, Armbrüste, Speere, Wedel, Messerwerfen / Mittelaltermarkt vielfältig und originell
Produkte, Monfortvito Farm, Goren Park, Maale Yosef Regional Council, Westgaliläa
Am 7. April, 10:00 Uhr, Führung durch die Ausstellungen Alltagserinnerungen und Zurück zu Wunder, Kommissarin Inbar Dror Lax, Stadt Haifa
Museum
Am 7. April, 10.30 Uhr, Führung durch die Ausstellung Es war einmal, Zeichnungen jüdischer Kinder in Deutschland vor der Zweiten Welt
Krieg, Zentrum der Künste, Haifa Museum of Art
Am 7. April 10:30, Klavierabend mit Amir Katz, Franz Liszt, Trost Nr. 3, 5 Poetische Macken: Beschwerde, Leichtigkeit, Seufzer, The
Waldrauschen, Der Tanz der Zwerge, Walzer Mephisto Nr. 1, Sonate h-Moll und Schubert Zwei Lieder: Serenade, Minister für
Wälder, Beit HaKeshatot, Haus der Bögen, Kibbuz Ein HaShofet
Am 7. April 10:30, Carmel Center (Merkaz Carmel) Geführter Spaziergang (2h), Abfahrt von der Yeffe Street Nof 89, in der Nähe des Mane Katz Museums,
Louis Promenade, Bahai Gardens View, Skulpturengarten, HaTsionut Boulevard, zum Bahai Tempel, freier Besuch, Voranmeldung 04-
8535606 Durchwahl 101 oder 1-800-30-50-90, Haifa
Am 7. April, 11:00 Uhr, Geführter Spaziergang in Hadar, Haifa Story, Herzl Streets, HaNeviim, zur Deutschen Kolonie, (2h), Eintritt frei, Vorverkauf
Anmeldung 1-800-30-50 -90/101 Abfahrt vom Itskowic-Platz, zwischen Theodore Hotels und Gallery, Haifa
Am 7. April 11:00 Uhr Zauberführung Deutsche Kolonie, Führung und Zaubertricks, Informationen und Anmeldung 1-800-30-50-90, Durchw. 101,
Haifa
Am 7. April, 11:00 Uhr, Sinnlichkeit und Exotik, Werke von Mane Katz, Kuratorin Dr. Irit Miller, Mane Katz Museum, Haifa
Am 7. April, 11:00 Uhr, Führung durch das Dangerous Art Cluster, mit Werken von Ai Weiwei, Tracey Moffatt, Vik Muniz, Maria Acha-Kutscher,
Gilbert & George, Daniel Arzola, Gil Yefman, Khen Shish, Eldad Rafaeli, Ben Hagari, Oren Ziv, Oded Balilty, Nirit Takele, Keren Anavy,
Dede und Nitzan Mintz, AME72, Kuratoren, Svetlana Reingold, Limor Alpern Zered, Revital Silverman Grun, Haifa Museum of Art
Am 7. April 11:00-15:00, Volkstänze und Reihen am Strand, Eintritt frei, Dado Beach, Hof HaCarmel, Haifa
Am 7. April, 11: 30 Uhr, Geführter Besuch der Ausstellung The Beauty of Silence, Makoto Fujimura Contemporary Art, Little One is Beautiful and
Shin-hanga, Neue Eindrücke, Kommissarin Dr. Ilana Singer Blaine, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 7. April, 12:30 Uhr, Zweiter Blick – Ein eingehender Besuch, geführt von Nir Alon, Gerechter unter den Völkern: Chiyona Sugihara, eine Japanerin
Diplomat, der als japanischer Konsul in Kaunas, Litauen, Tausenden Juden aus Litauen und Polen das Leben rettete
Holocaust, Tikotin-Museum für japanische Kunst, Haifa
Am 7. April, 16:00 Uhr, Pessach: Besuch von Bat Galim, dem alten Casino, der Windmühle und den Häusern der Familien, die den Garten gründeten
Bezirk und Promenade, Information und Anmeldung 1-800-30 -50-90, Durchwahl 101, Haifa
Am 7. April, 20:00 Uhr, The Haifa Chamber Music Society, 34, The great Quartets series Mozart Evening: Yo Kusoge(Japan), Piano, Uri
Visner, Levi, Violine, Nitzan Bar, Tana, Violine, Shira Mioni, Viola, Iris Regev, Cello, Nomi Shaham, Kontrabass, Klavierkonzert Nr. 23,
KV 488, Duo für Violine und Bratsche, KV 423, Konzert Nr. 24, KV 491) Klavier und Streicher, Rappoport Hall, Haifa
Am 7. April 20:15, Pessach: Mimouna in Ramot Alon, süße marokkanische Snacks, authentisches marokkanisches Zelt, Ausstellung traditioneller Gegenstände,
Musik, Atmosphäre und viel Freude, Eintritt frei, Ramat Alon Community Center, Haifa
Am 7. April, 20:45 Uhr, Vortrag von Avi Yonah, Middle East Between Ideology and Reality, Ahuza Religious Community Center, Haifa
Am 7. April, 22:00 Uhr, Yehonathan Geffen, Gespräche, die nicht beantwortet wurden, Zappa, Haifa

Am 8. April, 9:00 Uhr, Geführter Sport Walk, mit Sagit Aputa, Informationen, 052-4674507, Freier Eintritt, Grand Canyon, Haifa
Am 8. April, 10.30 Uhr, Führer im 20. Jahrhundert, Vortrag von Alon Klibanov, Yosif Jogashvili Stalin, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 8. April 10:30, Mittelamerika, Von glorreichen vergangenen Kulturen zu rückständigen Republiken, Vortrag von Dr. Ofir Jacobson, Mexiko im
Spiegel der Muralista-Bewegung: Diego Rivera, David Siqueiros und Jose Orozco, Kunst des frühen 20. Jahrhunderts, Tikotin Museum of
Japanische Kunst, Haifa
Am 8. April, 10.30 Uhr, Vortrag von Yoel Strug, Women Around the World, Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 8. April, 11:30 Uhr, Vortrag von Dr. Yossi Halamish, The Balance, Rappaport Room, Haifa
Am 8. April 16:00, Pessach, Vortrag auf Russisch, Pessach-Seder, Gemeindezentrum, Neve David, (West), Haifa
Am 8. April 17:00, Pessach, Mimouna-Feierlichkeiten in Kiryat Haim, Traditionelles marokkanisches Zelt, Traditioneller Süßigkeitentisch, Moutons, Ethnisch
Musikgruppe unter der Leitung von Ilan Cohen, Local Band Show, Inflatable, und Sänger Regev Hod, High School, Kiryat Haim
Am 8. April 19:00, Medical Tai Chi , mit Boaz Lindberg, Informationen 054-9479242, Eintritt frei, Degania Room, Kyriat Haim
Am 8. April, 19:00 Uhr, Pessach, Die Feierlichkeiten von Mimouna in Haifa, Der Haifa-Zweig des Weltbundes der marokkanischen Juden, mit der
Französisches Institut der Stadt, anlässlich des 70. Jahrestages der Unabhängigkeit des Staates Israel, Wer findet eine Frau findet
gut, 19:00, traditioneller festlicher Empfang, in Anwesenheit von Haifa On Bürgermeister, Mr.Yona Yahav, 20: 30, Yossi Empty Show gefolgt von
Elkatta und Lemtalm (ein Wahrsager und sein Diener), lustige Komödie in marokkanischer Sprache Traditionelles Zelt dekoriertes Special
Instrumente made in Morocco, ein Team ausgewählter Musiker und Sänger der Universität Haifa, traditionelle Erfrischungen, Krieger
Auditorium, Haifa
Am 8. April, 20:00 Uhr, produzierte The Yiddish Series, Shalom Aleichem, Yiden, Lieder und humorvolle Sketche, Bistu Shein The Barry Sisters
vom Yiddishspiel, Theater HaTsafon, Kyriat Haim
Am 8. April, 20:25 Uhr, Der Kaiser von Atlantis, Victor Ullmanns Oper, Peter Kanes Libretto, komponiert, während sie in der Haft in
Lager Theresienstadt, Holocaust-Gedenkstätte, Kulturzentrum, Carmiel
Am 8. April, 21:00 Uhr, Stand up, Israel Katorza, Rappoport Auditorium, Haifa

Am 9. April 10:00, Kunstzentren in Norditalien, Vortrag von Dr. Effie Ziv, in Kooperation mit dem Italienischen Kulturinstitut, Haifa, Padua,
Beit Abba Hushi, Haifa
Am 9. April, 10:30 Uhr, The large crossroad The Caucasus Lecture von Yotam Jacobson, Georgias goldenem Zeitalter. zwischen dem 13. und 12.
Jahrhunderte, die großen Könige, die Kulturerbestätten und die künstlerischen und literarischen Schätze, das Tikotin-Museum für japanische Kunst,
Haifa
Am 9. April 10:30 Uhr Vortrag von Dr. Anat Peled, Orders of Cruisaders and Crusades, Beit Yad LeBanim, Haifa
Am 9. April, 11:00 Uhr, Vortrag von Dr. Itzhak Noy, The Hallstein Doctrine, Rappaport Room, Haifa
Am 9. April, 11:00-14:00 Uhr, Frühlingsworkshops Workshops für japanische Tuschemalerei, mit der Künstlerin Talia Lehavi, Zeichnen von Iris und Rosen,
Informationen und Inschriften, Wilfried Israel Museum, Kibbutz HaZorea
Am 9. April 16:00-19:00 Uhr Frühlingsworkshops Workshops mit japanischer Tuschemalerei, mit der Künstlerin Talia Lehavi, Zeichnung eines Eisvogels und
Lotus, Wilfried Israel Museum, Kibbuz HaZorea
Am 9. April 16:00, Geführter Sport Walk, mit Sagit Aputa, Informationen, 052-4674507, freier Eintritt, Gan HaBanim, Romema, Haifa
Am 9. April 17:00, Eltern im Center Putting Limits, Workshop mit Dana Ofer, Eltern im Center Community Center, Haifa
Am 9. April, 18:00 Uhr, Vortrag von Shirli Finzzi Lev, Die Einsamkeit der Primzahlen, von Paolo Giordano, Eintritt frei, Italienisches Kulturinstitut
Haifa
Am 9. April 19:00, Holocaust-Gedenktag, Mistel-Erinnerungen "Die zweite Generation kommt aus dem Schrank, von Esti Buzi,
Beit Yad LeBanim, Haifa
Am 9. April, 19:00 Uhr, Vortrag von David Lisbona, Vom Reichtum von Damaskus bis zum Exodus aus Ägypten, Beit Yad Labanim, Haifa
Am 9. April, 19:30 Uhr, Arachim Organization, Jewish Philosophy Lectures, Ramot Begin Community Center, Haifa
Am 9. April 19:30, Spotlight on the regional fog, Vortrag von Henrika Zimmerman, The Sunnit front with a hand to Israel, Beit Abba
Hushi, Haifa
Am 9. April, 20:00 Uhr, Vortrag von Anna Tysmansky, Parenting Authority and Financial Education, Ramat Alon Community Center, Haifa
Am 9. April 20: 30, The Jewish Dog, adaptiert aus dem Buch von Asher Kravitz, Adaption und Inszenierung von Yonathan Esterkind, in englischer Sprache,
mit hebräischen Untertiteln, Bühne 2, Stadttheater Haifa
Am 9. April 20: 30, The Great Duets - A Love Story, Porgy and Bess, Romeo und Julia, Annie Oakley, West Side Story, Les Misérables
mit Hani Dinur, Tal Sondak, Tenor Osher Sabag und Anna Soprano Skibinsky, Musikalische Leitung: Eldad Sarim, Vortrag: Hollywood -
Hauptstadt des Weltkinos, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 9. April, 20.30 Uhr, Vortrag von Michal Elbaz, Brüderliche Beziehungen, Zentrum für junge Eltern Horev 14, Haifa
Am 9. April 20:30 Die faszinierendsten Städte der Welt, Verona, singt zu Romeo und Julia, Theater HaTsafon, Kyriat Haim
Am 9. April, 20:30 Uhr, Vortrag von David Wiener, Bibelkapitel, Religiöses Kulturzentrum von Neve Sheanan, Haifa
Am 9. April, 20.30 Uhr, noch verheiratet? 45 Jahre Ehe, Sassi Keshet und Yona Elian, Motzkin Theater, Kyriat Motzkin
Am 9. April 21:00, MAKA, Vortrag von Bruria Lev, Ofkeiminsh, Liebe nach der Katastrophe, die Shoa der Juden Rumäniens, Die Öffentlichkeit ist
eingeladen, Ohel Bracha Synagoge, Haifa
Am 9. April 22:00, Uri Hizkyia, Stand-up, Zappa, Haifa

Am 10. April, 7:00 Uhr, Sangha-Meditation, teilweise geführte Meditationssitzung und Diskussion über die Probleme, die sich aus dem Meditationstraining ergeben,
geleitet von Dr. Einav Rosenblit. Premiere einer Reihe wöchentlicher Sitzungen, Wilfried Israel Museum, Kibbutz HaZorea
Am 10. April, 8.30 Uhr, Parashat HaShavua, Teil der Woche, erklärt von Rabbi Elyiahu Blum, Religiöses Kulturzentrum von Neve
Sheanan, Haifa
Am 10. April, 9:00 Uhr, Geführter Sport Walk, mit Sagit Aputa, Informationen, 052-4674507, freier Eintritt, Azrieli Canyon, Haifa
Am 10. April, 10:00 Uhr, Lecce League Meeting, Ramat Alon Community Center, Haifa
Am 10. April, 10:00 Uhr, Auf dem Weg zum Elternsein, Workshop unter der Leitung von Maayan Guilad, für Eltern nach der Geburt des Babys, Eintritt frei,
Gemeindezentrum Eltern im Zentrum, Haifa
Am 10. April, 10:00 Uhr, Vortrag von Yehuda Adler, Siege und Niederlagen Napoleons, Ramat Sapir Community Center, Haifa
Am 10. April, 10:30 Uhr, Jiddische Kultur, Treffen mit Dr. Mordechai Yoshkovsky, Jüdisches Wilna mit Lachen und Tränen, literarische Werke von
Avraham Karpinowicz, Avraham Sutzkever, Haim Grada und andere, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 10. April, 10:30 Uhr, Das emotionale Gehirn, Vortrag von Shalom Glader, Emotionale Intuition, emotionale Entwicklung, innerlich
und äußere Einflüsse im Lebenszyklus, Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 10. April, 10:30 Uhr, Musikalische Reisen, Neun außergewöhnliche Begegnungen mit Pianist Dr. Orit Wolf, der Gastgeberin und First-Class
internationale Künstler.Israeli Love, Die Lieblingslieder von Alterman, Argov, Matti Caspi, Arik Einstein, Manor und anderen. Gastkünstler: Yaniv
D'Or, Rappoport Hall, Haifa
Am 10. April, 12:10 Uhr, Vortrag von Rabbi Dr. Haim Borganski, Polemik der Tora, Neve Sheanan Religious Cultural Center, Haifa
Am 10. April 18:00, Feldenkrais Gymnastics, für alle Altersgruppen, Informationen Avigail 053-9319091, Beit HaTnua, Bat Galim, Haifa
Am 10. April, 18:00 Uhr, Vortrag von Dr. Dany Simon, Urban Nature, Invasive and Disappearing Species, Beit Yad LeBanim, Haifa
Am 10. April, 19:00 Uhr, Gedenkfeier der Märtyrer und Holocaust-Helden, ist die Öffentlichkeit eingeladen, Beit Heine, Kyriat Haim
Am 10. April, 19:30, Gedenkfeier für Märtyrer und Helden des Holocaust, ist die Öffentlichkeit eingeladen, Beit HaKehilot, House of
Toleranz und Stolz, Hadar, Haifa
Am 10. April, 19:30 Uhr, Vortrag von Dr. Avraham Levi, Voice of Another World, Hadar Main Community Center, Haifa
Am 10. April, 19:30, Theorien der Verschwörung, Vortrag von Dr. Yitzhak Noy, Who Killed John F. Kennedy, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 10. April 20: 30, The Jewish Dog, adaptiert aus dem Buch von Asher Kravitz, Adaption und Inszenierung von Yonathan Esterkind, in englischer Sprache,
mit hebräischen Untertiteln, Bühne 2, Stadttheater Haifa
Am 10. April, 20:30 Uhr, Vortrag von Shlomit Yifat Bialik, Family Traveling - Slovenia, Centre for Young Parents Horev 14, Haifa
Am 10. April 20:30 Uhr kommt die Geschichte zurück, Hommage an die Lieder von Haim Heffer, Motzkin Theater, Kyriat Motzkin
Am 10. April, 20:30 Uhr, Die große Klassiker-Reihe mit Gil Shochat, Kobi Afflalo, dem Polyphony Virtuoses Ensemble, und Gil Schohat, Pianist
und Dirigent, Yad LeMeginim, Kibbuz Yagur
Am 10. April 21: 30, Shlomi Koriat, Stand-up, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva
Am 10. April, 22:00 Uhr, Ein bisschen anders: Shlomo Gronich, Shem Tov Levi, Shlomo Yidov, Zappa, Haifa

Am 11. April 9:30, ReviiIma, Treffen für Mama und Baby, ab 6 Wochen bis das Baby krabbeln kann, geleitet von Meirav Tsuker Lugassi, Horev New
Elternzentrum 14, Haifa
Am 11. April 10:00, Erhabene Staatskunst, billige Politik, Vortrag von Moav Vardi, Beendigung des israelisch-palästinensischen Konflikts, realistische Vision
oder Wunschträume, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 11. April, 11:00 Uhr, Führung durch Adi Shelah, Kurator der Ausstellung Es war einmal, Zeichnungen jüdischer Kinder in Deutschland
vor dem Zweiten Weltkrieg, Zentrum für die Künste, Haifa Museum of Art
Am 11. April, 11:00-14:00 Uhr, Frühlingsworkshops Workshops mit japanischer Tuschemalerei, mit der Künstlerin Talia Lehavi, Zeichnen von Iris und Rosen,
Wilfried Israel Museum, Kibbuz HaZorea
Am 11. April, 11:30 Uhr, Vortrag von Dr. Oded Zion, St. Augustine, Beit Yad LeBanim, Haifa
Am 11. April 16:00-19:00, Frühlingsworkshops Workshops mit japanischer Tuschemalerei, mit der Künstlerin Talia Lehavi, Zeichnung eines Eisvogels und
Lotus, Wilfried Israel Museum, Kibbuz HaZorea
Am 11. April 16:45 Uhr, Auf dem Weg zum Elternsein, für Kleinkinder von 8 bis 18 Monaten, Eintritt frei, Center Parents Center, Haifa
Am 11. April, 17:00 Uhr, Kunst- und Kreativitätsworkshop für Eltern und Kinder, veranstaltet von Cecilia Hashol, Eintritt frei, Yodfat Center, Haifa

Am 11. April 17:00-21:00, Erinnerung im Wohnzimmer, Technion, Haifa
Am 11. April, 17:00 Uhr, Erinnerung im Wohnzimmer, Treffen von Holocaust-Überlebenden in einer intimen und gemeinschaftlichen Atmosphäre, Ben-Dor-Jugend
Center, Derech Technion Street 6, Nesher
Am 11. April nach Sonnenuntergang und am 12. April, Yom HaShoah
Am 11. April, 18:00 Uhr, Gedenkfeier zum Holocaust-Gedenktag, Lesung von Texten, Lieder unter Beteiligung von Pfadfindern, Die Öffentlichkeit ist
Eingeladen, Jugendhaus, Neve David, Haifa
Am 11. April, 19:00 Uhr, Gedenktag der Märtyrer und Holocaust-Helden: Zeremonie an der Nofim-Schule, Haifa
Am 11. April, 19.30 Uhr, Gedenktag der Holocaust-Märtyrer und Helden: Gemeindezentrum Neve Yosef, Haifa
Am 11. April, 19:30 Uhr, offizielle Gedenkfeier der Märtyrer und Holocaust-Helden, in Anwesenheit von On-Bürgermeisterin Yona Yahav,
20:00, Gedächtnisversammlung - Lesung von Kaddish und El Male Rahamim Gebet, 20:20 "Erwarte mich Thessaloniki" - ein Stück über die
Holocaust der griechisch-jüdischen Gemeinde, Präsentation der Schüler der Reut High School Leitung von Chava Alter musical
Produktion von David Sofer, Eintritt frei, Publikum eingeladen, Rappoport Auditorium, Haifa
Am 11. April, 19.30 Uhr, Gedenktag der Märtyrer und Holocaust-Helden: Zeremonie mit Teilnahme von Pfadfindern, Ramat Alon
Gemeindezentrum, Haifa
Am 11. April 19: 30, 73 Jahre Sieg über die Nazis, Gedenken, Rede von Bürgermeister David Even Zur, Rabbi Yosef Halevi Abreki,
Moderator Aviva Cohen, Eshkol Country, Kyriat Haim
Am 11. April 19: 30, Gedenkfeier der Holocaust-Märtyrer und -Helden, Kulturzentrum, Nesher
Am 11. April 19: 30, Arevit Gebet und Yizkor, Ohel Yaakov Synagoge, Zichron Yaakov
Am 11. April, 20:00 Uhr, Gedenktag der Märtyrer und Helden des Holocaust: Religiöse Zeremonie, Lesung von Texten, Massechet,
Projektion eines Dokumentarfilms, Eintritt frei. Kyriat-Schmuel-Gemeindezentrum
Am 11. April, 20:00 Uhr, Gedenkfeier der Märtyrer und Holocaust-Helden, Rede von Itzik Peterman, Rabbi Yaakov Klein -
Rabbi von Kiryat Haim, Kaddish von Cantor Avraham Haskelson, Engagement Music Theatre, geschrieben und inszeniert von Ariel Kozlowski mit
die Teilnahme von Kiryat Haim High School und Bnei HaKirya, Produktion: Doron Tsur, Eintritt frei. Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 11. April, 20:00 Uhr, Gedenkfeier der Holocaust-Märtyrer und -Helden, Lesung von Yizkor, Anzünden von Kerzen zum Gedenken an
der Toten, Gedenken von Atidim Educational Campus, Rede von Rabbi Elyiahu Iluz, Rabbi Eliezer Shmuelevitz, Mr. Yaacov Edery
Am Bürgermeister, Etty Lardo, ist die Öffentlichkeit eingeladen, Zeremonien zu ehren und daran teilzunehmen, Eshkol HaPais, Orot, Gold Akiva
Am 11. April, 20:00 Uhr, Gedenkfeier für Holocaust-Märtyrer und -Helden, in Anwesenheit von Shlomo Buhbut, On Mayor und
Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Auditorium Mann, Maalot Tarshiha
Am 11. April, 20:00 Uhr, Frauen im Ghetto, in Anwesenheit der Familie von Überlebenden, Jugendlichen von Kyriat Tivon, dem Bürgermeister von On, der Öffentlichkeit
ist eingeladen, Zohar Community Center, Kyriat Tivon
Am 11. April, 20:00 Uhr, Gedenktag Erinnerung an Märtyrer und Holocaust-Helden, Yad Shitrit Cultural Center, Tiberias
Am 11. April, 20:15 Uhr, Gedenkveranstaltung, Zeugnisse von Holocaust-Überlebenden, Gan Olam Park, gegenüber von Ahuzat Nili, Zichron Yaakov

Am 12. April, 9:00-19:00, Das Museum ist für die breite Öffentlichkeit kostenlos geöffnet, Beit Lohamei HaGhettaot, Kibboutz Lohamei
HaGhettaot
Am 12. April, 9:30 Uhr, Jeder Mann hat einen Namen Gedenktag der Märtyrer und Helden des Holocaust, 5770, Die Namen derer lesen
die von ihren Verwandten und Familien umgekommen sind, 10:00 Sirene, 10: 15 Warte auf mich in Thessaloniki, Präsentiert von Schülern der Reut High School,
Regie Chava Alter, Produktions- und Musikmanagement David Sofer, The Audience is Invited, Rappoport Auditorium, Haifa
Am 12. April, 10:00 Uhr, Holocaust-Märtyrer- und Holocaust-Gedenktag-Zeremonie, traditionelle Zeremonie der Aharon-Haroeh-Schule
Studenten, Öffentlich eingeladen, Neues Gemeindezentrum, Kiryat Shmuel
Am 12. April, 11.30 Uhr, Gedenktag für Holocaust-Märtyrer und -Helden: Galizien-Denkmal, Moriah 61, Haifa
Am 12. April, 17:00 Uhr, Holocaust-Gedenktag der Märtyrer und Helden Bildungsaktivität - wenn ich groß bin, über die Erfahrung
Am 12. April, 11:30 Uhr, Gedenktag der Holocaust-Märtyrer und Helden Galizien-Denkmal, Moriah 61, Haifa
Am 12. April, 17:00 Uhr, Holocaust-Gedenktag für Märtyrer und Helden Bildungsveranstaltung - wenn ich groß bin, über die Erfahrung von
Kinder während des Holocaust, Fanny Kaplan Community Center
Am 12. April, 19:45 Uhr, jährliche Schließung der Veranstaltungen zum Gedenktag an Holocaust-Märtyrer und Helden. Wir wissen, dass wir eine Heimat haben,
Anlässlich des 70. Jahrestages des Staates Israel, Richterin Dorit Beinish - Präsident des Obersten Gerichtshofs von Israel, Muki Tzur -
Vertreter der Kibbuz-Bewegung, Dr. Arik Carmon - Vorsitzender des Verwaltungsrates, Das Museum ist von 9:00 bis 19:00 Uhr geöffnet
(kostenlos), Die Kundgebung ist öffentlich, Beit Lohamei HaGhettaot, Kibboutz Lohamei HaGhettaot
Am 12. April, 16:00 Uhr, Kunst- und Kreativitätsworkshop für Eltern und Kinder, moderiert von Cecilia Hashol, Eintritt frei, Sarah Community
Zentrum, Haifa
Am 12. April, 16:30 Uhr, Donnerstag mit der Gemeinde - Kabbalat Shabbat, Gemeindezentrum Eltern im Zentrum, Haifa
Am 12. April, 20:00 Uhr, Gebirtig, nach den Gedichten von Mordechai Gebirtig, Yehoshua Sobol, Regie Itzhak Shauli, produziert von der
Jiddischpiel, Motzkin-Theater, Kyriat Motzkin
Am 12. April, 20:30 Uhr, Good people, von David Lindsay-Abaire, Regie: Itsik Weingarten, produziert vom Stadttheater Haifa,
HaTsafon-Theater, Kyriat Haim
Am 12. April, 21:00 Uhr, Ein Abend mit Shows und Kunst in Haifa, Ausstellung von Claire Weisberg, On Mayonesa, Jenny and Pleasures, Soug beit,
Saga Veliz, Vier Hände, WunderBar, Haifa
Am 12. April, 21:00 Uhr, Natashas Freunde, Zappa, Shuni Fortress, Binyamina
Am 12. April 22:00, Eli Yatspan, steh auf, Zappa, Haifa
Am 12. April 22:00, Nadav Abucassis, Stand-up, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva

Am 13. April, 8:00 Uhr, Lauf- und Fitnessgruppe am Strand, veranstaltet von Shira Ziv, Information 054-2008602, Dado Beach, Hof HaCarmel,
Haifa
Am 13. April, 8.30 Uhr, March of the Sons, zum Gedenken an die Soldaten von Kyriat Haim Gräber auf dem Ehrenfeld, anlässlich des 70
Jahre Israel, 11:00 Uhr, Zeremonie am Kriegerdenkmal, Info 04 -8400295, Eintritt frei, Kyriat Haim
13. April, 10:00 Uhr, Meisterwerke der Kunst, Vortrag von David Ivguy, Lunch on the Grass, 1863, Haifa Film Library
13. April, 10.30 Uhr, Treffen mit dem Journalisten Itai Engel, Motzkin Theater, Kyriat Motzkin
Am 13. April 10:30, Freitag Live, Israelischer Tag mit Assi Levi, Hutsot HaMifratz, Haifa
Am 13. April 11:00-12:30, Ascola, Eine neue Lesung im Buch der Bücher, Warum haben sie die Torarolle geschrieben, Vortrag von Prof. Yair
Zakowicz? Rappoport-Halle, Haifa
Am 13. April, 13:00 Uhr, The Israel Camerata Jerusalem, La Tempesta dei Solisti, Mordechai Rechtman Dirigent, Yu Kosuge Piano,
Tschaikowsky, Sinfonie Nr. 4 f-Moll, Beethoven, Klavierkonzert Nr. 4 in G-Dur, Elma Arts Center, Zichron Yaakov
Am 13. April, 14:00 Uhr, Izhar Ashdot, Zappa, Haifa
Am 13. April 20: 30, Shalom Hanoch, Zappa, Shuni-Festung, Binyamina
Am 13. April, 21:00 Uhr, Stand up, Gadi Wilcharsky, The Beat, Haifa
Am 13. April, 21:30 Uhr, Good People, von David Lindsay-Abaire, Inszenierung von Itsik Weingarten, produziert vom Stadttheater Haifa,
HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 13. April, 21:30 Uhr, The Voca People, Yad LeMeginim, Kibbuz Yagur
Am 13. April 21:30, Liederabend, Immer die Melodie steigt, Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 13. April, 22:00 Uhr, Der Gesangsclub: Rivka Michaeli - Kein Moment ohne nichts, Das Publikum singt mit den Brüdern Esner, Beit
Abba Hushi, Haifa
Am 13. April, 22:00 Uhr, Lieder für die Liebenden, Jazz Classique, dargeboten von Juanita Cohen Smith, begleitet von Jess Koren (Saxophon), Eyal
Ganor (Bass) und Ilan Kaczka (Schlagzeug), The Studio, Haifa
Am 13. April, 22:00 Uhr, Tsvika Pick, Zappa, Haifa
Am 13. April, 22:30 Uhr, Danny Sanderson, Stand-up-Rock, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva

Am 14. April 10:00, Kulinarische Besichtigung, die schönsten Produkte, vom Wadi Nisnas bis Downtown, mit Küchenchef Erez Golko, (2:30),
Reservierungen 04-8535606, Treffen oben auf der Treppe Shabtai Levi 12, Haifa
Am 14. April 10:00-14:00, Volkstänze und Reihen am Strand, freier Eintritt, Naot Beach, Kiryat Haim
Am 14. April 10:00, Am 14. April 10:00, Projektstart Ein Ort zum Kennenlernen, Studienzentrum, Workshops und Treffen im Sinne von
Orientwissen, 10:00 Uhr Treffen im Museum und Ausstellungsbesuch, 11:00 Uhr, Spirituelles Kino, Filmvorführung und Vortrag
von Prof. Yaakov Raz, The Tibetan Book of the Dead, von Barrie MacLean, Wilfried Israel Museum, Kibbutz HaZorea
Am 14. April, 10:00 Uhr, Führung durch die Ausstellungen Alltagserinnerungen und Zurück zu Wunder, Kommissarin Inbar Dror Lax, Stadt Haifa
Museum
14. April, 10.30 Uhr, Führung durch die Ausstellung Es war einmal, Zeichnungen jüdischer Kinder in Deutschland vor der Zweiten Welt
Krieg, Zentrum der Künste, Haifa Museum of Art
Am 14. April, 10.30 Uhr, A Piano Recital mit Amir Katz, Beit HaKeshatot, House of Arches, Kibbutz Ein HaShofet
Am 14. April, 11:00 Uhr, The Haifa Chamber Music Society, 35, Oneg Shabbat, Emmanuel Krassowski, Klavier und Vera Widman, Violine,
Beethoven, Sonate in do min op 30/2, Fauré Andante op 75, Romance op 28, Cesar Frank, Sonate für Klavier und Violine in la maj, Tikotin
Museum für japanische Kunst, Haifa
14. April, 11:00 Uhr, Shacharit Shabbat: Vortrag von Jan Laron und Yoram Mark Reich, Klassik trifft Pop, Bach, Beethoven,
Brahms, Mozart, Kurt Weil, Prokofjew mit Vera Vohansky, Klavier, Ina Schechter, Violine, Ira Bechovski, Yefim Edelstein und Elizabeth
Brightman, Sänger, Rappaport Hall, Haifa
Am 14. April 11:00-15:00, Volkstänze und Reihen am Strand, Eintritt frei, Dado Beach, Hof HaCarmel, Haifa
14. April, 11:00 Uhr, Führung durch den Dangerous Art Cluster, mit Werken von Ai Weiwei, Tracey Moffatt, Vik Muniz, Maria Acha-
Kutscher, Gilbert & George, Daniel Arzola, Gil Yefman, Khen Shish, Eldad Rafaeli, Ben Hagari, Oren Ziv, Oded Balilty, Nirit Takele,
Keren Anavy, Dede und Nitzan Mintz, AME72, Kuratoren, Svetlana Reingold, Limor Alpern Zered, Revital Silverman Grun, Haifa Museum
der Kunst
Am 14. April, 11:00 Uhr, Sinnlichkeit und Exotik, Werke von Mane Katz, Kuratorin Dr. Irit Miller, Mane Katz Museum, Haifa
Am 14. April, 11:30 Uhr, Führung durch die Exponate Collecting Haifa, Exhibitions, von Dr. Yermiyahu (Yeri) und Shoshana Rimon's
Sammlungen, Alltagserinnerungen und Zurück zu Wundern, Stadtmuseum Haifa
Am 14. April, 11: 30 Uhr, Geführte Besichtigung der Ausstellung The Beauty of Silence, Makoto Fujimura Contemporary Art, Little One is Beautiful and
Shin-hanga, Neue Eindrücke, Kommissarin Dr. Ilana Singer Blaine, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 14. April 12:00,Perlen der Klassik, Festkonzert, Ave Maria, mit Yoffe, Sopran, Nina Clemens Maria Neustadt, Orgel, the
Jerusalem Festival Orchestra unter der Leitung von Vladimir Barshewicz, Saint John Church, Haifa
Am 14. April 12:30 Uhr Circus InBalance, Zirkus- und Akrobatik-Show, inspiriert von der Ausstellung Dangerous Art, mit Alina Blechman, Navot
Uri, Inbal Resnick, Noy Lev-Or, Noah Matalon, Tomilio Mintz, Museumshof, Haifa Museum of Art
Am 14. April, 18:00 Uhr, Treffen mit Sivan Rahav Meir, Achuza Religious Community Center, Haifa
Am 14. April 19:00, Mit Liebe aus Tschechien, Lieder, Musicals, Beit Heine, Kyriat Haim
Am 14. April 19: 30, HaTikva 6, Zappa, bei Sonnenuntergang, Shuni-Festung, Binyamina
Am 14. April, 20:00 Uhr, Dancing Emotion, Ballroom Dances, mit der Teilnahme von Dance Spirit unter der Leitung von Margherita Poliakov und Dos
Corazones unter der Leitung von Dr. Marina Soloveitchik, Ramat Alon Community Center, Haifa
Am 14. April, 20:00 Uhr, Gedenkabend für Soldaten, die in Israel-Kriegen gefallen sind und Opfer des Terrors, Lied der Krieger, Beit Yad
LeBanim, Haifa
Am 14. April, 20:30 Uhr, The Haifa Chamber Music Society, 36, The Baroque Club, The Phoenix Ensemble, Myrna Herzog, Dirigentin und
Gambe, Bach, Marin Marais, The Studio, Haifa
Am 14. April, 21:00 Uhr, About Who and What, von Ayad Akhtar, übersetzt und inszeniert von Moshe Naor, produziert von der Stadtverwaltung Haifa
Theater, Stadttheater Haifa, Krieger Auditorium, Haifa
Am 14. April, 21:00 Uhr, wird Myumana 20!, Rappoport Auditorium, Haifa
14. April, 21:00 Uhr, Abend zur Feier des 70. Jahrestages des Staates Israel, Präsentation von Yoram Rotem, mit Tuvia Tzafir, Gesang
Gruppen, Solisten und Musikensembles, Musikalischer Leiter, Avi Ben Oz, Yad LeMeginim, Kibbutz Yagur
Am 14. April, 21:00 Uhr, The Goldman Brothers/ Tiny Fingers, WunderBar, Haifa
Am 14. April, 21:30 Uhr, Aufstehen, Chen Mizrahi, Beit Nagler, Kyriat Haim
14. April, 21:30 Uhr, Red Band, unplugged, akustische Wintertour, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva
Am 14. April, 22:00 Uhr, Carniband in einer Hommage an ABBA, Zappa, Haifa

Am 15. April, 8.30 Uhr, Gedächtnis- und Unabhängigkeitsspaziergang in der Innenstadt von Haifa für Senioren, mit Dr. Zvi Har Shefer, Details und Anmeldung
04-6293316, Gemeindezentrum New Kyriat Shmuel
Am 15. April, 9:00 Uhr, Geführter Sport Walk, mit Sagit Aputa, Informationen, 052-4674507, Eintritt frei, Grand Canyon, Haifa
Am 15. April, 10:00-13:00, Ascola, Changing Strategies Israel and the Middle East, Vortrag von Prof. Uzi Rabi, Israel und Russland,
Kompromiss durch taktische Vereinbarung, Haifa Cinematheque
Am 15. April, 10.30 Uhr, Oper, viel mehr als Musik, Vortrag von Merav Barak, Shimshon und Delilah, Saint-Saens, Beit Nagler, Kyriat
Haim
Am 15. April, 10.30 Uhr, Ihr Vater und Ihre Mutter, Vortrag von Prof. Haim Beer, Das Kissen vom Bett seiner Mutter, Tmol Shilshom, von SY
Agnon, Tikotin-Museum für japanische Kunst, Haifa
Am 15. April, 11:30 Uhr, Vortrag von Dr. Yossi Halamish, Pain, Raum Rappaport, Haifa
Am 15. April, 17:00 Uhr, In Gedenken an gefallene Soldaten und Opfer des Terrorismus, in Anwesenheit von Eli Ben Shem, Präsident von Yad LeBanim
Organisation, Herr Moalem, Verteidigungsministerium und On Mayor Yona Yahav, Moderatorin Bracha Sela, 17:00 - 17:30 Kundgebung, Beit HaAm
Park, Bemerkungen von Rami Zilberstein, Itzik Peterman, 17:30 - 17:45 Uhr Kundgebung und Erfrischungen in Yad Labanim, 17:45 - 19:30 Uhr Einweihung
Zeremonie des Denkmals, Die Öffentlichkeit ist eingeladen, Beit HaAm, Kyriat Haim
Am 15. April, 19:00 Uhr, Medical Tai Chi , mit Boaz Lindberg, Informationen 054-9479242, Eintritt frei, Degania Room, Kyriat Haim
Am 15. April, 19:30 Uhr, Männerbegegnung (35+), Gemeinschaftshaus für Stolz und Toleranz, Hadar, Haifa
Am 15. April 20: 30, The lier, von Florian Zeller, Regie: Lior Ashkenazi, produziert von Beit Lessin, Motzkin Theater, Kyriat Motzkin
Am 15. April, 20.30 Uhr, Vortrag von Oshra Weksler, Förderung der Unabhängigkeit und Gewährleistung der Kindersicherheit, Zentrum für junge Eltern Horev
14, Haifa
Am 15. April 21: 30, Treffen zwischen Männern (24-34), Community House for Pride and Tolerance, Hadar, Haifa

Am 16. April, 10:00 Uhr, Unabhängigkeitsfeier im Addis Club, für Damen äthiopischer Herkunft, freier Eintritt, neues Gemeindezentrum,
Kiryat Schmuel
Am 16. April, 10:00 Uhr, Die Dynamik der Revolutionen, Vortrag von Dr. Gustav Meisels, Die Iranische Revolution (1979), Beit Abba Hushi, Haifa
Am 16. April, 10.30 Uhr, Die Ghettos im Holocaust unter Nazi-Besatzung, Vortrag von Idit Perry, Das Ghetto von Wilna, das nach dem
Ponary-Massaker, täglich gegen die Bedrohung durch die Aktionen in Ponary, dokumentiert in Tagebüchern und Dokumenten, Tikotin
Museum für japanische Kunst, Haifa
Am 16. April, 11:00 Uhr, Vortrag von Dr. Itszhak Noy, The Hungarian Revolt, Rappaport Room, Haifa
Am 16. April 16:00, Geführter Sport Walk, mit Sagit Aputa, Informationen, 052-4674507, freier Eintritt, Gan HaBanim, Romema, Haifa
Am 16. April 16:30, Yom HaZikaron Day für gefallene Soldaten und Terroropfer, Eintritt frei, Beit Cherna, Haifa
Am 16. April 17:00, Eltern im Zentrum, Grenzen setzen in der frühen Kindheit, Zentrum Elternzentrum
Am 16. April, 19:30 Uhr, Vortrag von Dr. Meir Gilboa, The Development of Public Corruption in Israel, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 16. April, 19:30 Uhr, Arachim Organization, Jewish Philosophy Lectures, Ramot Begin Community Center, Haifa
16. April, 19:30 Uhr, Gedenktag für gefallene Soldaten und Terroropfer, Krieger Auditorium, Haifa
Am 16. April 20: 30, Ezor Pere Megundar - Dance Rock Opera, Dance Performance: A Wonderfully Beautiful Area Songs and
Choreographie von Meirav Cohen, Regie Tan Reinen, Szene 3, Stadttheater Haifa
Am 16. April 20: 30, The lier, von Florian Zeller, Regie: Lior Ashkenazi, produziert von Beit Lessin, Motzkin Theater, Kyriat Motzkin

Am 17. April, 8.30 Uhr, Parashat HaShavua, Teil der Woche, erklärt von Rabbi Elyiahu Blum, Religiöses Kulturzentrum von Neve
Sheanan, Haifa
Am 17. April, 9:00 Uhr, Geführter Sport Walk, mit Sagit Aputa, Informationen, 052-4674507, freier Eintritt, Azrieli Canyon, Haifa
Am 17. April, 10:00 Uhr, Auf dem Weg zum Elternsein, für Eltern nach der Geburt des Babys, Der Schlaf des zarten Alters, Eintritt frei,
Gemeindezentrum Eltern im Zentrum, Haifa
Am 17. April, 10:00 Uhr, Vortrag von Rivka Lang, Experiential Thinking Games, Ramot Sapir Community Center, Haifa
Am 17. April, 10:30 Uhr, Die Wunder der Sinne, Vortrag von Dr. Yossi Halamish, Incognito, die unterbewussten Regionen, wahre Intuition und Bauch
Gefühl, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 17. April, 12:10 Uhr, Vortrag von Rabbi Dr. Haim Borganski, Polemik der Tora, Neve Sheanan Religious Cultural Center, Haifa
Am 17. April, 17:00 Uhr, Gedenktag für die in den Kriegen von Israel gefallenen Soldaten und die Opfer der Feindseligkeiten, Gordon School, Haifa
Am 17. April, 18:00 Uhr, Yom HaZikaron für gefallene Soldaten in Israel und die Opfer feindlicher Handlungen, Denkmal Bat Galim, Haifa
Am 17. April, 18.30 Uhr, Gedenktag für gefallene Soldaten in Israel und die Opfer feindlicher Handlungen: Zeremonie am Neve Yosef Monument,
Haifa
Am 17. April 19:15, Gedenktag der gefallenen Soldaten und Opfer von Feindseligkeiten: Zeremonie der Romema-Schule, Romema-Schule,
Haifa
Am 17. April, 19:30 Uhr, Vortrag von Hagai Stern, Haifas Befreiung 1948, Beit Avot Sefardi, Sephardisches Retreathaus, Neve Sheanan, Haifa
Am 17. April, 19:30, Yom HaZikaron Zeremonie, Gan HaBanim, Neve Sheanan, Haifa
Am 17. April, 19:30 Uhr, Trauer und Sieg, Gedenkfeier für die in den Kriegen Israels gefallenen Soldaten und die Opfer von
Feindseligkeiten, 19:30, Türschließung, 19:45, Zeremonie, Rede: Ein Minister, der die Regierung vertritt, der Bürgermeister von Haifa, Herr Yona
Yahav, der Präsident der Organisation Yad LeBanim in Haifa, Herr Haim Lanzicki, der Rabbiner des Distrikts Ahuza, Prof. Rabbi Daniel
Hershkowitz, Gebet El Maleh Rahamim von Hazan David Ullmann, Kaddisch-Lesung durch einen trauernden Vater: Israel Dayan, der Vater von
Ofer Dayan z'l, Fackelschein von Simi Shoshan, Witwe von Armond Shoshan z'l, Ehrengarde der Haifa Municipal Working Group, Nahal
Brigade, Kranzniederlegung durch Soldaten der Marinebasis und Mitglieder des Pre-Military Preparatory Program, Mechinat Gal. Die Zeremonie wird
begleitet von der Projektion von Namen und Bildern von Bewohnern von Haifa, die im Krieg gefallen sind, Gan HaZikaron, Haifa
17. April, 19:30 Uhr, Liederabend auf dem Campus zum Gedenken an die Toten, Technion, Haifa
Am 17. April, 19.30 Uhr, Zeremonie von Yom HaZikaron, gefolgt von einem Abend mit Liedern zum Gedenken an die Vermissten mit Rami Kleinstein, in der Nähe
das Denkmal, Esplanade von Yad LeBanim, Kyriat Yam
Am 17. April 19: 30, Gedenkfeier für in Israel gefallene Soldaten und Opfer von Feindseligkeiten, Yad LeBanim, Orach Chaim, Givat
Nescher
Am 17. April, 19:45 Uhr, Gedenktag für gefallene Soldaten und Opfer von Feindseligkeiten, Ilanot-Schule, Haifa
Am 17. April, 19:45 Uhr, Yom HaZikaron Rallye, Sporthalle, Ramat Alon, Haifa
Am 17. April, 19:45 Uhr, Gedenktag für gefallene Soldaten und Opfer von Feindseligkeiten, Einstein-Schule, Haifa
Am 17. April, 19:45 Uhr, Yom HaZikaron, Zeremonie im Neve David Community Center, Haifa
Am 17. April, 19:45 Uhr, Yom HaZikaron-Zeremonie, Fahnenparade, Gesang und Poesie, Übergabe der Toten, Zentralsynagoge, Kiryat
Schmuel
Am 17. April, 19.45 Uhr, Gedenktag für gefallene Soldaten und Opfer von Feindseligkeiten, Netiv Eliezer Carmel School, Haifa
Am 17. April, 19.45 Uhr, Gedenktag für gefallene Soldaten und Opfer von Feindseligkeiten, Kiryat Eliezer War Memorial. Haifa
Am 17. April, 19:45 Uhr, Yom HaZikaron Zeremonie, Hofit School, Haifa
Am 17. April, 19:50 Uhr, Yom HaZikaron, Zeremonie im Neve Yosef Community Center, Haifa
Am 17. April, 19:50 Uhr, Yom HaZikaron, Zeremonie, Beit Magenta, Haifa
Am 17. April, 19.50 Uhr, Gedenktag für gefallene Soldaten und Opfer feindlicher Handlungen: Zeremonie in der Nofim-Schule, Haifa
Am 17. April, 20:00 Uhr, Gedenktag für gefallene Soldaten und Opfer von Feindseligkeiten, Chernikhovsky School, Haifa
Am 17. April, 20:00 Uhr, Yom HaZikaron Zeremonie, Hurshat HaBanim, Romema, Haifa
Am 17. April, 20:00 Uhr, Gedenken an gefallene Soldaten und Opfer feindlicher Handlungen: Zeremonie am Denkmal des Gartens des Hauses
des Volkes
Am 17. April, 20:00 Uhr, In ihrem Gedenken Hedva Almog - Stellvertretender Bürgermeister von Haifa, Itzik Peterman, Vorsitzender der Kiryat Haim
Komitee, Rami Seberstein, Präsident von Yad Labanim und Haganah Kiryat Haim, Eine Versammlung zum Gedenken an die Toten, mit den
Teilnahme der Einwohner von Kiryat Haim, inszeniert und herausgegeben von Haim Levi, ist die Öffentlichkeit eingeladen. Ein Besuch auf dem Haifa War Cemetery wird
für Hinterbliebene am Mittwoch, 18. April, um 9:00 Uhr, von Yad Lebanim und Kiryat Haim, Beit HaAm, Kiryat Haim
Am 17. April, 20:00 Uhr, Gedenktag Yom HaZikaron, Herzl School, Haifa
Am 17. April, 20:00 Uhr, Ein Liederabend zum Gedenken an die Toten mit Golan Azulay, Vortrag Moishe Weiss, Rede Rabbi Prof. Daniel
Hershkowitz Shai Blumenthal, Stadtratsmitglied. Das Publikum ist eingeladen, Sitzplätze sind begrenzt, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 17. April, 20:00 Uhr, Zeremonie von Yom HaZikaron, im Beisein der Hinterbliebenen, des On Bürgermeisters von Nahariya, der Stadträte,
die Rabbiner der Stadt, die Kinder der Schulen und die Einwohner, Präsentation von Igal Ravid, mit dem Nahariya Youth Orchestra und
Sängerin On Maya Bouskila, Denkmal des Bezirks Ussishkin, Nahariya
Am 17. April, 20:00 Uhr, Gedenktag für gefallene Soldaten und Opfer von Feindseligkeiten, Rede von Rabbi Eliyahu Yitzchak Iluz, Yaakov Edri,
Bürgermeister, Vertreter der Hinterbliebenen, Lesung biblischer Texte und Gedichte, Gemeindezentrum, Or Akiba
Am 17. April, 20:00 Uhr, Abendlieder der Krieger, organisiert von Jugendbewegungen, Gemeindezentrum, Or Akiba
Am 17. April, 20:00 Uhr, Gedenkfeier für gefallene Soldaten und Opfer von Feindseligkeiten, Gan HaZikaron, Tiberias
Am 17. April, 21:00 Uhr, Nacht der Lieder zum Gedenken, mit Miki Gabrielov und Eli Shir Band, Beit Yad LeBanim, Nahariya
Am 17. April, 21.15 Uhr, Gedenkfeier, Lieder zum Erinnern, Gemeindezentrum Beit Landau, Givat Nesher
Am 17. April 21: 30, Abend der Lieder der Kämpfer am Vorabend von Yom HaZikaron, David Moser, begleitet von Keyboard und
Akkordeon. Kulturzentrum Kyriat Shmuel Gemeindezentrum
Am 17. April, 21.30 Uhr, Gedenktag für gefallene Soldaten und Opfer von Feindseligkeiten: Minister in Erinnerung
Am 17. April, 21.30 Uhr, Lieder zum Gedenken, mit Amnon Shilo und seinen Freunden, Eintritt frei, Neve Yosef Community Center, Haifa
Am 17. April, 21:30 Uhr, Yom HaZikaron, Songs in their memory, HaBanim Monument, Neve Yosef
Am 17. April, 22:00 Uhr, Abend für gefallene Soldaten und Opfer von Feindseligkeiten mit Idan Amedi, Marineveteranen und Gästen, Präsentation von
Yankele Shechner, bitte im Voraus buchen: Yad LeBanim - 048345238 9300 Rappoport Auditorium, Haifa

Am Morgen des 18. April setzen Kinder von Jugendbewegungen auf Militärfriedhöfen Fahnen der Tumbs
Am 18. April 8:00-20:00 Uhr Ehrengarde der Schüler der Shrakim Multidisziplinären Schule, Rathausplatz, neben dem Erinnerungslicht,
Nahariya
Am 18. April, 8:45 Uhr, Bus zum Haifa-Friedhof, 9:45 Uhr, Bus zum Tsur Shalom-Friedhof, Abfahrt von der Esplanade des Rathauses, Kyriat Yam
Am 18. April, 10:00, Gedenkfeier für die toten Soldaten der Israelkriege und die Opfer der Feindseligkeiten in Beit Yad Labanim,
Haifa 10:15, Kranzniederlegung im Gedenkraum, 10:45, Traditionelle Zeremonie der Schüler der Ibn-Gvirol-Schule, im
Anwesenheit von Sigal Zioni, Mitglied des Stadtrates, Eintritt frei, die Öffentlichkeit ist eingeladen, Beit Yad LeBanim, Haifa
Am 18. April um 10:00 Uhr, der traditionellen Zeremonie von Yom HaZikaron, die von den Schülern der Aharon-Haroeh-Schule durchgeführt wird, ist die Öffentlichkeit eingeladen,
Neues Gemeindezentrum Kiryat Schmuel
Am 18. April, 10:00 Uhr, März zum Gedenken an den Verstorbenen vom Gemeindeplatz auf dem Friedhof, 11:00 Uhr, Fackellicht eines Hinterbliebenen
Vater, Lesen von Auszügen aus der Bibel und Gedichten, 11:00 , Gedenkfeier, Militärabteilung des Or Akiba-Friedhofs, Wir verbeugen uns
unsere Köpfe in Erinnerung an unsere Lieben, die ihre Seelen geopfert haben für die Heiligung des Namens Gottes und für die Verteidigung der
Heimat, Die Öffentlichkeit ist eingeladen, zu ehren und an Zeremonien teilzunehmen, oder Akiba
Am 18. April, 10:15, Yom HaZikaron Zeremonie mit Kindergartenkindern, Monument, Neve Yosef, Haifa
Am 18. April, 11:00 Uhr, Gedenkfeier für die Opfer des Terrorismus in Anwesenheit der stellvertretenden Bürgermeisterin von Haifa, Hedva Almog, Hadas
Tor, Friedhof Sde Yehoshua, Haifa
Am 18. April, 11:00 Uhr, Gedenkfeier für Soldaten, die in den Kriegen Israels gefallen sind, in Anwesenheit von Yona Yahav, Bürgermeisterin von
Haifa, Militärfriedhof, Haifa
Am 18. April, 11:00 Uhr, Gedenkveranstaltung, Militärfriedhof, Nahariya
Am 18. April, 16:00 Uhr, Yom HaZikaron Abschlusszeremonie, Mapu Street War Memorial, Haifa

Am 18. April feiert Haifa den 70. Jahrestag des Staates Israel
Anlässlich des Unabhängigkeitstages wurden die Stadtviertel mit israelischen Flaggen und Flaggen der Stadt Haifa geschmückt. In dem
Stadtzentrum, in der deutschen Kolonie, in der Independence Street, am Lin Square, an der Paz Bridge, im Carmel Center, am Gesher
HaGiborim, am Ziv Center, an der Ramat Hanasi Kreuzung, in der Ahi Eilat Street in Kyriat Haim, am Zizel Square, am Mittelmeer
Kreuzung in Kiryat Shmuel, in Romema, am Vardiya Square, am Horev Center und an der Shmuel Arad Bridge, Haifa
Am 18. April, 18.15 Uhr, feiert Haifa 70 Jahre Staatsübergang zwischen Yom HaZikaron und Yom HaAtsamaut, Benei
Akiba-Zeremonie, 19:15 Uhr, Minha-Gebet, 19:30 Uhr, Rede, Rabbi Dr. Yossi Stelmer, 19:45 Uhr, Festgebet von Arevit, 20:10 Uhr, Fackeln anzünden
zu Ehren der 70 Jahre Israel, 20:40 Uhr, Tänze mit der Gruppe Gute Gute, 21:15 Uhr, Zirkuskoffer, 22:00 Uhr, The Public Sings with Ilan
Shechtman, Religiöses Kulturzentrum von Neve Sheanan, Haifa
Am 18. April 18: 30-20: 30, Übergangszeremonie zwischen Yom HaZikaron und Yom HaAtsmaut, Amphitheater, Yokneam
Am 18. April 19:15, Hodaya-Gebet, Zentralsynagoge, Nahariya
Am 18. April -20:00, Unabhängigkeit 70 Jahre Israel in Kiryat Bialik, Künstler und Unterhaltung für Jugendliche und Erwachsene, Omer Adam, Satik
und Ben-El, Eden Ben Zaken, Ma Kashur Trio, Natan Danilov und lokale Gruppen, traditionelles und spektakuläres Feuerwerk, Lev Hair Park,
Kyriat Bialik
Am 18. April - 20:00 Uhr 70. Unabhängigkeitstag in Afula, Kindershows, Kinderstar Aiki, Feuerwerk und musikalische Darbietungen von
Mashina, Eden Hasson, Moshiko Mor und Yossi Sheetrit, lokale Bands und eine Lichtershow, Afula
Am 18. April - 20:00 Uhr Unabhängigkeitsfeier in Hadera, Zentrale Szene: Zeremonie zum Anzünden von Fackeln mit lokalen Gruppen und Künstlern,
Feuerwerk. Hauptkünstler: Shlomi Shabbat, Kreuzung von Giborim und HaNassi, Hadera / -20:00, Kinderszene: Giveret Regesh, Shani
Skali, Kinder singen 70, Esplanade von Yad LeBanim, Rothschild HaNassi, Hadera / 22:00-3:15, Jugendszene: Lokale DJs und DJ Gal
Malka, das "Undercover"-Duo. Hauptkünstler: Eliad Nahum. Fußballplatz, Multidisziplinäre Hochschule für Wissenschaft und Kunst, Beer Ora 1 /
-20:00, Szene aus Givat Olga, Gili kommt zu Besuch wird den Abend für Kinder animieren. Lokale Gruppen und Künstler. Hauptkünstler: Roni
Dalumi, Yishai Levi. Bank Square, Givat Olga / -23:00, Volkstanz, mit Lehrer Yaron Carmel, Auf dem Deck, Mix Space, IDF,
Hadera
Am 18. April, 20:00 Uhr, Statik und Ben El, Eden Ben Zaken, Itay Levi, Sassi Keshet, Abend moderiert von Nadav Abukasis, Kyriat Motzkin
Am 18. April, 20:00 Uhr, Omer Adam, Ben Zaken Eden, Mosh Ben Ari, Kyriat Haim
Am 18. April 20:00, Szene von Yom HaAtsmaut, Omer Adam, Peer Tessie, Ethnix, Feuerwerk und Überraschungen, Einstein Park, Kyriat Yam
Am 18. - 20. April, Independence Day Celebrations, 70. Jahr mit vielen Künstlern Omer Adam, Static und Ben El, Muki, Shlomi Shabbat,
und Unterhaltung für Jugendliche und Erwachsene, Feuerkunstwerk, Herzl Park, Kyriat Atta
Am 18. April, 20:00 Uhr, feiert Acco mit den Künstlern Itai Levi, Ethnix und Peer Tessi den 70. Jahrestag der Unabhängigkeit Israels. Halleluja,
das von den Einwohnern von Akko in seiner neuen Fassung aufgeführt wird, wird von der Hauptbühne an die Fernsehstationen übertragen. Am Ende von
die Feierlichkeiten und von 23:30 bis morgens findet eine Party am Strand am Strand von Argaman (18+), Saint Jean d'Acre . statt
Am 18. April, 20:00 Uhr, Eden Ben Zaken, Ma Kashur Trio, Muki, Ex Factor Stars, Uzi Fox, Ruti Navon, Sheri, Adi Cohen, Shay und King,
Tuti Ninoy, Babilik, Eliraz Zada, Yarin Levy, Maya Avraham und Netanel, Carmiel
Am 18. April, 20:00 Uhr, Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag der Unabhängigkeit Israels, mit Peer Tessi, Gan HaIr, Tiberias
Am 18. April, 20:00 Uhr, Unabhängigkeitstag, mit Ricky Ben Ari von The Next Star, Migdal HaEmek
Am 18. April, 20:00 Uhr, Unabhängigkeitstag Omer Adam, Nazareth Ilit
Am 18. April, 20:00 Uhr, feiert Yokneam Independence, Subliminal, Amphitheater, Yokneam
Am 18. April, 20:00 Uhr, Independence Day Subliminal, Safed
Am 18. April, 20:00 Uhr, Unabhängigkeitstag Stalos und Oren Chen, Noa Kirl, Shlomi
Am 18. April, 20:00 Uhr, Unabhängigkeitstag Lokale Gruppen und eine Strandparty im Rahmen der 70. israelischen Feierlichkeiten, Nahariya
Am 18. April, 20:00 Uhr, Unabhängigkeitstag Mashina, Eden Hasson, Moshiko Mor und Yossi Sheetrit, Afula
Am 18. April, 20:00 Uhr, Independence Day Magical Band, Katrin
Am 18. April, 20:00 Uhr, Unabhängigkeitstag Talisman, Yuval Dayan, Nadav Guedj, Michal Yanai, Beit Shean
Am 18. April, 20:00 Uhr, Unabhängigkeitstag Yossi Shitrit, Kyriat Shmone
Am 18. April, 20:00 Uhr, Or Akiva feiert Israels Unabhängigkeit, Feuerwerk, lokale Künstler und Shay Levi, Margie's Next Star, Town Square,
Oder Akiva
Am 18. April, 20:00 Uhr, feiert Nesher den 70. Unabhängigkeitstag Israels mit Noa Kirl, Ethnix und Itai Levi, mit lokalen Bands aus Nesher,
Orange Orange und Ranis Freunde, ein spektakuläres Feuerwerk, Esplanade des Kulturzentrums, Nesher
Am 18. - 20. April, Independence Day Celebrations, 70. Jahr mit vielen Künstlern Omer Adam, Static und Ben El, Muki, Shlomi Shabbat,
und Unterhaltung für Jugendliche und Erwachsene, Feuerkunstwerk, Herzl Park, Kyriat Atta
Am 18. April, 20:30 Uhr, Ehrung des israelischen Liedes, Eine Hommage an Ilanit, Ilanit und Anne Marie David - Gewinnerin des Eurovision Song Contest in
1973, mit Beteiligung des Haifa Symphony Orchestra unter der Leitung von Karin Ben Yosef, Präsentation von Yoav Kutner,
Reservierungen * 9300, Rappoport Auditorium, Haifa
Am 18. April, 20:30 Uhr, Israel feiert 70, Sponge Bob, Tararam, Glikeria und Subliminal, Ofir Harush, Studio D Dance Group und
Akrobatik-Shows, Präsentation von Roy Levi, Feuerwerk, Tirat HaCarmel
Am 18. April, 20:30 Uhr, Jom HaAtsmauts Abend, Zentrale Szene, Grünes Fußballstadion, Nazareth Ilit
Am 18. April, 20:45 Uhr, Eröffnung des Unabhängigkeitstages durch den Bürgermeister von Nahariya, Feuerwerk, Nahariya Youth Orchestra, Kolot Amal-Gruppen,
Maksevim, HipHop Inbal Hasson, georgische Tanzgruppe Kazbagi, DJs, City Hall Esplanade, 21:00 Uhr, Unabhängigkeitstag für die Öffentlichkeit
Religiös, Gaaton Amphitheater, 22:00, Volkstänze mit Haim Milstein, HaMusa Walk, 00:00, Galei Gal Beach Party für Jugendliche
Am 18. April, 21:00 Uhr, Haifa feiert 70 Jahre Unabhängigkeit TsuBaHutz Trumpeldor, Kindershows: Hila Harari Manny, Mamtera,
Kofiko, Circles in the Night - Popular Dances, Artists: Gidi Gov, Meir Amsalem, Ilan Suissa, Dada Lusky, Elad Perl, Eitan Mizrahi, A
Hebräisches Fest mit Nadav Kakon, 21:30 Uhr, Feuerwerk Der Eintritt ist frei, Trumpeldor Street, Haifa
Am 18. April, 21:00 Uhr, Haifa feiert 70 Jahre Unabhängigkeit, Partyszene im Ofira Navon Park, Kindershow, Künstler: Chapachula,
Nasreen Kaddari, Ben Zehava, Stalos und Oren Chen, 21:30: Feuershow mit Feuerwerk, Eintritt frei, Gan Ofira Navon
Am 18. April, 21:00 Uhr, feiert Haifa 70 Jahre Unabhängigkeit des Staates Israel, TsuBaHutz, Achi Eilat, Esther und Otto Glida, Kinder
Show, und die Künstler Omer Adam, Mashina, Mosh Ben Ari, Arutz HaKibud, Itay Levi, Omri Sabah, Top Pop und Ofek Ben Harosh präsentierten
von Daniel Zioni und Maayan Petito, 21:30 Uhr, Feuerwerk, Achi Eilat, Kyriat Haim
Am 18. April 21:00 feiert Haifa 70 Jahre Unabhängigkeit, TsuBaHurz Moriah, Festliche Szene mit Miri Tishiri - Kindershow und
mit den Künstlern Aviv Geffen, Mosh Ben Ari, Pini Weinberg, Gidi Gov, Mashina, Daniel Levy, Orot Haifa, V SPOT Dance Studio, Präsentation
von Dolev Nishlis und Moshiko Plotka, 21:30-22:00, Hallelujah Israel Im Rahmen der Fackelzeremonie auf dem Herzlberg
Halleluja-Gesang wird live aus Dutzenden von Städten auf der ganzen Welt übertragen. Kommen Sie auf die zentrale Bühne von Haifa, um zu singen und mitzumachen
die größte Live-Übertragung, die jemals in Israel gemacht wurde!, 22:00, Feuerwerk, Eintritt frei, Boulevard Moriah, Haifa
Am 18. April, 21:00 Uhr, feiert Haifa die Unabhängigkeit in Gan HaEm, Eine Show für Kinder - Tom reitet in Kita Aleph und die Künstler
Mercedes Band, Jane Bordeaux Arutz HaKibud, Amir Dadon, Zehava Feiglin 21:30, Feuerwerk, Eintritt frei, Gan HaEm, Haifa
Am 18. April, 21:00 Uhr, feiert Haifa im Kyriat Shmuel mit den Künstlern Ehud Banai Erez Lev Ari und die 70-jährige Unabhängigkeit des Staates
Chassidische Tänze für die Party, 21:30 Uhr, Feuerwerk, Eintritt frei, Gold HaHaim, Kyriat Shmuel
Am 18. April 21:45-22:15 singen Israel und die Welt zusammen - Halleluja Israel Im ganzen Land wird Halleluja auf der Bühne gesungen
und wird auch aus 12 Zentren im Ausland ausgestrahlt, gefolgt von einem Feuer, Kiryat Shmona, Nazareth Illit, Migdal HaEmek, Acre, Haifa, Kiryat
Bialik und Kfar Haruv
Am 18. April, 22:00 Uhr, Unabhängigkeitsfeier in Zappa: The Sixties, Zappa, Haifa
Am 18. April -23: 30, Blaue und weiße Nacht, Für Jugendliche (18+), Unabhängigkeitsfeiern am Strand die ganze Nacht bis zum Morgen, mit
die besten DJs und Gastkünstler, Peer Tessi, The Brinks, DJ Zombi, Yam Dabush, Ofer Nir, Eintritt nur mit Voranmeldung und
Vorlage eines Personalausweises, Galei Galil Beach, Nahariya
Am 18. April -23: 30, Blaue und weiße Nacht, Für Jugendliche (18+), Unabhängigkeitsfeiern am Strand die ganze Nacht bis zum Morgen, mit Top
DJs und Gastkünstler, Dana International, Hen Aharoni, DJ Omer Kahlon, DJ Kitty, DJ Dany Toval, Eintritt nach Voranmeldung
und Vorlage eines Personalausweises, Olga Beach, Hadera
Am 18. April -23: 30, Blaue und weiße Nacht, Für Jugendliche (18+), Unabhängigkeitsfeiern am Strand die ganze Nacht bis zum Morgen, mit Top
DJs und Gastkünstler, Muki, DJs Yorkan, Ido Shoam, Rodah, Eintritt nur mit Voranmeldung und Vorlage eines Personalausweises,
Barko Beach, Tiberias
Am 18. April -23: 30, Blaue und weiße Nacht, Für Jugendliche (18+), Unabhängigkeitsfeiern am Strand die ganze Nacht bis zum Morgen, mit Top
DJs und Gastkünstler, Guy und Yehel , DJs Ido Sarig, Black Mar, Yahel, Golan Malka, Eintritt nur mit Voranmeldung und
Vorlage eines Personalausweises, Zvulun Beach, Kiryat Yam
Am 18. April -23: 30, Blaue und weiße Nacht, Für Jugendliche (18+), Unabhängigkeitsfeiern am Strand die ganze Nacht bis zum Morgen, mit Top
DJs und Gastkünstler, Abraham Tal, DJs Bellis, Dudu Ayas, Kobi Toledano, Ofir Malul, Eintritt nach Voranmeldung und
Vorlage eines Personalausweises, Strand von Argaman, Saint Jean d'Acre
Am 18. April 00:00, Weiße Nacht für die Jugend, Gymnasium, Nazareth Ilit

Am 19. April, 7.30 Uhr, 70. Jahrestag des Staates Israel: Festliches Gebet zum Unabhängigkeitstag, mit Kantor Yaakov Motzen in Begleitung der
Solan-Chor unter der Leitung von Ofir Sobol, 7:30, Pesukei Zimra-Gebet, 8:00 Uhr Ishtabach, Leichte Erfrischungen am Ende des Gottesdienstes, das Publikum ist
eingeladen, Die Frauengalerie ist geöffnet, Große Synagoge, Hadar, Haifa
Am 19. April, Unabhängigkeitstag, IDF-Ausstellung, Kfir Memorial, Afula
Am 19. April, 9:00 bis 15:00 Uhr, dem 70. Unabhängigkeitstag in Hadera, öffnet das Khan Museum seine Türen für die breite Öffentlichkeit, einschließlich
Führungen. Der Eintritt ist frei, Khan Museum, Hadera
Am 19. April, 9:00-14:00 Uhr, Air Force Israel Flight, Sonderformat zum 70. Jahrestag des Landes: Air Force Parade und
Akrobatische Teamshow der israelischen Luftwaffe aus Beer Sheva, Yeruham, Dimona, Arad, Tel Shoket, Kiryat Gat, Tel Nof, Bet Shemesh,
Jerusalem, Petzael, Beit Shean, Afula, Ramat David, Nazareth, Golani Junction, Tiberias, Katzrin, Safed, Carmiel, Haifa, Caesarea,
Netanya, Tel Aviv, Ashdod, Ashkelon, Sderot, Netivot, Ofakim, Eilat, Yotvata, Hatzerim.
Am 19. April, 9:40 Uhr, Aerobatic Spectacles, über der Basis der Luftfahrt, 9:40, 11:41 Uhr. 11:48 11: 51, 12: 00, Flug über mehrere Flugzeuge, Ramat
David
Am 19. April, 9:50, Aerobic Demonstration Above School, 9:50, 11:53, 12:07, 12:13, 12:20, 12:48, Überfliegen mehrerer Flugzeuge,
Technische Schule der Luftwaffe, Haifa
Am 19. April -11:56 Uhr, Flug über die Strände entlang der Küste, 11:56 Uhr, Bat Galim, Haifa, 12:08 Uhr, vor dem Kraftwerk, Hadera
Am 19. April - 11.30 Uhr Flug über das Land von Luftwaffengeschwadern,
Stunden der Durchfahrt nach Stadt
Beit Shean 11:34 11:44 11:56
Binyamina 11:40
Technische Schule für Luftfahrt, Haifa 9:50 12: 07 12: 12
Zichron Yacov 11:41
Hadera 11:37 12:06
Haifa 11:53 11:56 12:11 12:20 12:22
Tiberias 11:49 11:59 12:06
Kfar Chassidim 11:51
Carmiel 11:58 12:05 12:15
Nahariya 12:03 12:09 12:18
Nazareth 11:45 11:55
Afula 11:38 11:49 11:58
Golani-Kreuzung 11:47 12:04
Gespeichert 11:53 12:02 12:12
Cäsarea 12:15 12:18
Katzrin 12:10 12:10
Ramat David 9:40 11:41 11:48 11:50 12:00
Am 19. April, Yom HaAtsmaut, Nature Walks with Israels Society for the Protection of Nature SPNI
Am 19. April Yom HaAtsmaut, Parks und Naturschutzgebiete, geführte Touren, Aktivitäten für die ganze Familie
Am 19. April, Historische Stätte, Freier Unabhängigkeitstag, Wachhausmuseum in Kfar Giladi, Geschichte von Bar Giora und HaShomer, Sicherheit
Agenturen und Schaffung eines Modells einer neuen Gesellschaft im Land, mit Schwerpunkt auf der Geschichte der HaShomer-Frauen, Besuche auf Hebräisch und
Englisch, [email protected], 052-2512915, Kfar Giladi
Am 19. April, Sonntag-Donnerstag 8:00-16:00, Historic Site, Free Independence Day, Beit HaShomer, 04-6941565
[email protected], Freitags und Vorabende von Partys, Gruppen nach Vereinbarung Sie, Kfar Giladi
Am 19. April, Historische Stätte, Freier Unabhängigkeitstag, Der Brüllende Löwe, Tel Hai, Die Geschichte des 1907 erbauten Hofes und
Joseph Trumpeldor, Erfahrung des Lebens und der Landwirtschaft, Führung alle 30 Minuten, Hebräisch, Englisch, Russisch, Details und Vorab
Buchung: 04- 6951333, [email protected], Tel-Hai Museum
Am 19. April, Historic Site, freier Unabhängigkeitstag, Nahalal Police Station, ein strategischer Punkt zwischen Yagur und Nazareth während British
Mandat, kostenloser Unabhängigkeitstag, Führungen auf Hebräisch nach Vereinbarung, Informationen: 04-6415073, [email protected] Nahalal,
Jesreel-Tal
Am 19. April 8:00-15:30 Uhr, Historische Stätte, Freier Unabhängigkeitstag, Festung Biriya im Wald, Führungen nach Vereinbarung Hebräisch,
Englisch, Telefon: 04-6922433 [email protected] .il, Biriya
Am 19. April, Schabbat und Feiertagen 10:00-14:00, Sonntag-Donnerstag 9:00-16:00, Historische Stätte, Freier Unabhängigkeitstag, Rosh Pina Site
Restaurierung: Audiovisuelle Show, Öffentliche Ausstellung: Professor Mar: Malaria, von der Maultierabteilung des Gesundheitsministeriums des Staates
von Israel. Hebräisch Hebräische Dokumente, die Anfänge der jüdischen Erziehung und die hebräische Sprache in Rosh Pina. Alt und Neu,
Fotografien von Dorfhäusern während ihrer Entstehung bis heute. Führungen in Hebräisch und Englisch, Telefon: 04- 6936913,
[email protected] Rosh Pina
Am 19. April, Sonntag-Donnerstag -9:00-16:00, Freitag und Vorabend von Feiertagen 9:00-13:00, Historische Stätte, Freier Unabhängigkeitstag, Kinnereth
Gericht: Gegründete Farmsiedlung 40 Jahre vor der Unabhängigkeitserklärung des Staates Israel, errichtet in der Nähe des Sees am
Zeit des 2. Alyia Kibbuz, Haganah, Hamashbir, Histadrut, etc. Führung durch Kinnereth Aarons Geschichten David Gordon, Rachel,
Berl Katznelson [email protected], 04-6709117, Englische und Hebräische Führungen, Eintritt und Führungen nach Vereinbarung, Moshava Kinnereth
Am 19. April, Sonntag-Donnerstag 10:00-16:00 Uhr, Freitag und Vorabende von Feiertagen 9:00-14:00 Uhr, Schabbat und Feiertage 10:00-16:00 Uhr, Historische Stätte,
Free Independence Day, Naharaim, die Legende ist Wirklichkeit geworden. die Geschichte der heftigen Kämpfe, die auf der Brücke stattfanden,
strategischer Punkt, Geschichte der Evakuierung von Kindern in der Nacht Pinhas Rutenberg Gründer der Electricity Company, Jordan's
Wasserkraftwerk und der in Israel produzierte Yarmouk-Strom. Audiovisuelle Show, Eintritt frei, 11:00, 12:30 Uhr, Führungen
auf Hebräisch, Arabisch, Russisch, Englisch, Spanisch, Deutsch, jordanische Grenzbeobachtung Telefon 04-6752685, [email protected] Naharaim,
Gesher
Am 19. April, Historische Stätte, Freier Unabhängigkeitstag, Höhle Palmach 1941, Geheimbasis der Bildung von Sonderabteilungen Palmach
Infiltration benachbarter arabischer Länder, deutsche Einheiten, die während des Zweiten Weltkriegs in der westlichen Wüste kämpften Welt, Ausstellung von
Waffen und Ausrüstung und Ethikkodex, Rätselpfad, Führungen nach Vereinbarung, in Englisch und Hebräisch, Tel: 04-9898946,
Am 19. April, 9:00-15:00 Uhr, Historic Site, Free Independence Day, Nahalal Slick, die geheime und aufregende Zeit des britischen Mandats. Die
Versteck wurde in einer Scheune gebaut, 5x5 m, ca. fünf Meter unter der Erde, eines der größten Waffenlager, stündlich Führungen Hebräisch
Englisch, Deutsch, (9:00-15:00) 052 3347194 , [email protected], Avidov Family Farm, Moshav Nahalal.
Am 19. April, 9:00-15:00 Uhr, Sonntag Donnerstag, Historische Stätte, Freier Unabhängigkeitstag, Pioniermuseum im Jesreel-Tal, die Geschichte der
Pioniere der zweiten und dritten Alyia, Lebensweise, persönliche Geschichten, landwirtschaftliche Geräte, Kochutensilien, Kleidung, Kibbuz und Moshav-Häuser,
Führungen Englisch, Hebräisch, Telefon 04-6548974, [email protected], Kibbutz Yifat
Am 19. April, Sonntag-Donnerstag 9:00-14:00 Uhr, Freitag Achte Nacht 9:00 bis 13:00 Uhr, Schabbat und Feiertage 11:00 bis 14:00 Uhr, Historische Stätte,
Freier Unabhängigkeitstag, Museum HaReut, Zitadelle HaKoach, Polizeistation Nebi Yusha, herrliche Aussicht auf das Hula-Tal. Heroisch
Schlachtfeld von Palmach während des Unabhängigkeitskrieges. Führungen in Hebräisch und Englisch, 04-6432810, [email protected], Nebi-
Yusha
Am 19. April, Sonntag-Donnerstag, 8:00-15:00 Uhr, Schabbat und Feiertage 11:00-15:00 Uhr, Freitag und Vorabend von Festen nach Vereinbarung, Historisches
Site, Free Independence Day, Beit Haim Sturmmann, Ausstellungen, Geschichten, Spiele und Rätsel rund um die Staatsgründung. Das Leben von
Sturman, der HaShomer, Lifestyle, Umwelt, Natur, Landschaft, Pionierarbeit, Schutz und Sicherheit, Kultur und
Kreativität über die Generationen // im Hof ​​der alten Kanone Napoleonchick, Davidka ,, gepanzertes Bab el Oued, Verborgen
Waffen, Führungen in Hebräisch und Englisch, 04 648-6328, [email protected], Kibbutz Ein Harod
Am 19. April, Sonntag-Donnerstag 8: 30-14: 30, Freitag und Vorabend von Feiertagen, 8: 30-13: 30, Historische Stätte, Freier Unabhängigkeitstag, Beit HaMeiri
Museum, Safed, Nostalgie. Alltag unter schwierigen Bedingungen, ohne Wasser und ohne Strom Historisches Museum, gelegen in a
historisches Gebäude / Geschichte der jüdischen Gemeinde in Safed, Führungen in Hebräisch, Englisch und Russisch, Anmeldung 04-6921939 beit.
[email protected], Safed
Am 19. April, Historic Site, Free Independence Day, Valley Line Bahnhof, Zemach, restauriert, renoviert, erzählt die Geschichte des Tals.
Originalgebäude und Besucherzentrum, die Geschichte von Daniel (Danny) Kazin, der dem Schutz des Jordantals gefallen ist, Führungen in
Hebräisch und Englisch, 04-6653786, [email protected], Eintritt und Besichtigung nach Vereinbarung, Hof Zemach, Kinnereth
Am 19. April, Historic Site, Free Independence Day, The Tower and the Wall, Homa OuMigdal, das damalige Symbol der Kolonie, die
Geschichte der Hanita-Schlacht, Orde Wingate, Hanita Springs, Archäologische Abteilung Telefon: 04-9859677 Fax: 04-9806373, Kibbuz
Hanita
Am 19. April, Historic Site, Free Independence Day, The Valley Train, Kfar Yehoshua, nahe dem Eingang zum Moshav, der Hijaz-Eisenbahn
gebaut im frühen 20. Jahrhundert von den Haifa-Türken, Daraa, Damaskus Amman, drei Güterwagen, zwei des britischen Mandats und der
Bauzeit der Bahnlinie Tel: 04-9534226, [email protected], freitags und samstags nur für Gruppen, unter der Woche
nach Vereinbarung, Kfar Yehoshua
Am 19. April, Historische Stätte, Freier Unabhängigkeitstag, Landwirtschaftliche Oberschule Gegründet 1933, Berühmte Studenten Yigal Alon und
Yitzhak Rabin, Landwirtschaftliches Dorf Kadourie für Jugendliche, Förderung von Rechenschaftspflicht, unabhängiger Verwaltung und Ehrenprüfungen
. Führungen in Hebräisch und Englisch nach Vereinbarung, 159-9565555, [email protected], Kadouri High School
Am 19. April, Historic Site, Free Independence Day, Degania, dem ersten Kibbuz, gegründet 1910, Führungen auf Hebräisch und Englisch von
Termin, 052-3749170, [email protected], Die Hofpioniere in Degania Aleph
Am 19. April, Sonntag-Donnerstag 10:00-14:00, Schabbat und Feiertage 10:00-14:00, Historische Stätte, Freier Unabhängigkeitstag, Der Turm und
die Mauer, Homa OuMigdal, das damalige Symbol der Kolonie, Tel Amal bei Gan HaShloshah, Führungen in Hebräisch und Englisch, 04-
6581017, [email protected], Gan HaShlosha
Am 19. April 10:00-17:00 Uhr, Zentrum des tscherkessischen Erbes, das seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Galiläa gegründet wurde, Führungen in
Hebräisch, Arabisch, Englisch, Circassian, 050-5857640, [email protected] .il, Circassian Museum, Kfar Kama
Am 19. April, Sonntag-Donnerstag 8:00-17:00, Yigal Alon House, Führungen auf Hebräisch, 04-6727700, [email protected], by
Termin freitags, samstags und Partys für Gruppen ab 15 Personen, Kibbuz Guinossar
Am 19. April, Sonntag-Donnerstag 9:00-17:00, Freitag und vor Feiertagen, 9:00-13:00, Historische Stätte, Freier Unabhängigkeitstag, Atlit
Internierungslager, Die heimliche Einwanderung nach Israel zwischen 1934 und 1948. Während des britischen Mandats war die jüdische Einwanderung
eingeschränkte und illegale illegale Einwanderer wurden festgenommen und im Lager Atlit interniert. Besuche in Hebräisch und Englisch, Telefon: 04-9841980
[email protected] Atlit
Am 19. April, Historische Stätte, Freier Unabhängigkeitstag, Juara, Haganah Museum, La Gadna in den Menashe Hills, Haganah Training Base
1938-1948, insbesondere der Offizierslehrgang, der zu dieser Zeit 8 Stabschefs und Dutzende von Generälen ausgebildet hat und den Geist der
Freiwilligenarbeit und die Bedeutung der militärischen Ausbildung für den Staat bei Schöpfungsbesuchen nach Vereinbarung, Tel: 04-9597402, [email protected]
reg.il Juara
Am 19. April, Historische Stätte, Freier Unabhängigkeitstag, Schatzmuseum der Acre-Mauer, Orientalische Mauer, erbaut vom Osmanischen Al Jazzar 200
Vor Jahren Burj Al Komndar, osmanische Militärbasis Soldaten der Garde, die unter den Gewölben bewachten / Lebensweise von Akko und Galiläa
vom Ende des 19. Jahrhunderts bis zur Staatsgründung, traditionelles Handwerk und Sammlungen stündliche Führung, Tel. 04- 9911004, Saint
Jean d'Acre
Am 19. April, Historic Site, Free Independence Day, Museum of Prisoners of Resistance, Akko, wurde die Festung während der osmanischen Herrschaft gebaut.
während des britischen Mandats als Haganah Resistance Prison verwendet, die Irgun und Lehi, die während des Unabhängigkeitskampfes gefangen genommen wurden,
Ort historischer Ereignisse, Lebensweise der Häftlinge, Geschichte der Gedenkumgehung, die den neun gehängten Märtyrern gewidmet ist,
stündliche Führungen, Tel: 04-9911375, Saint Jean d'Acre
Am 19. April, Historische Stätte, Freier Unabhängigkeitstag, Beit Fisher, Kiryat Ata, Bey House, Mukhtar Joshua Fisher, Ende 19.
Geschichts- und Synagogenmuseum, Telefon: 04-8440207, Kiryat Ata
Am 19. April, Historic Site, Free Independence Day, Aliyah First Museum, Zichron Yaakov, prächtiges historisches Gebäude, Filme über
Der Traum, freie Bauern in Israel zu sein Krankheit, Hunger und feindselige Behörden machen die Realität unerträglich. Aber mit Hilfe von
Rothschild Vater der Gemeinschaft, die Kolonien wachsen und erzeugen das Wunder der hebräischen Kultur: Schulen, Lieder auf Hebräisch und ein neues
Bauerngeneration, Führungen nach Anmeldung, Telefon: 04-6294777, Zichron Yaakov
Am 19. April Beit Hannah Szenes, Hannah Szenes geboren in Ungarn, im September 1939 nach Israel ausgewandert, studierte Hanna an der
Nahalal Agricultural School und dann zu Sdot Yam, Fallschirmjäger-Freiwilliger für eine Rettungsmission nach Ungarn, verhaftet, gefoltert und dann erschossen
von den Nazis. Sie hinterließ Gedichte und Schriften. Telefon: 04-6364366 052-8795366, Kibbuz Sdot Yam
Am 19. April, Bataillonsmuseum, Beit HaGdudim, Jüdische Legion während des Ersten Weltkriegs - Pioniere der jüdischen Armee und jüdische Gemeinde
Freiwillige aus dem Land Israel in der britischen Armee während des Zweiten Weltkriegs. Führungen, Filme und Workshops Telefonische Informationen:
09-8822212 Avihail
Am 19. April, Historische Stätte, Freier Unabhängigkeitstag, Khan's Museum, Hadera, Geschichte von Hadera zu verschiedenen Zeiten, dramatisierter Besuch 10:
00, 12: 00, 14: 00, Tel: 04-6322330, 04-6324562.
Am 19. April, Beit Feinberg, 120 Jahre Geschichte der Familie Feinberg, Haus der 1000 Küsse, schönes restauriertes Haus der frühen
20. Jahrhundert. Heldengeschichte von Absalom Feinberg, Gründer der Nili Street Jabotinsky 34, Hadera. Tel: 04-6343296, 053-4279114
Am 19. April, Etzel Museum in der Festung Shuni, audiovisuelle Präsentation erzählt die Geschichte der Gründung des Irgun Camp 80, Money
Zug- und Acre-Gefängnisangriff, stündlich zur festgelegten Zeit, 052-8330177
Am 19. April, Historische Stätte, Freier Unabhängigkeitstag, Stadtmuseum Haifa: Das Stadtmuseum ist in den Gebäuden der Templerschule untergebracht
und die deutsche Kolonie Haifa
Am 19. April, Sonntag-Donnerstag 10:30 Uhr, Freitag und Vorabende der Feste 10: 30-14: 00, Schabbat und Feste 10: 30-14: 00, Historische Stätte,
Audiovisuelle Bilder der Dobrovin Farm, Geschichte und Spiele, blühende Pflanzen Israels, Ton- und Lichtprogramm (jede halbe Stunde) der Prozess
des Getreidewachstums Aktivitäten: Brunnen heben, Kostüme der Zeit, Mahlsteine ​​zum Mahlen von Weizen, Handwerkerzone, Familienaktivitäten
, Führungen Tel: 04-6937371, [email protected], Yessod HaMaala
Am 19. April, 10:00-15:00 Uhr, Ein Besuch des alten Innenhofs von Ein Shemer-Gebäuden und Rekonstruktionen des ursprünglichen Kibbuz-Innenhofs,
Steinhaus, Kaserne, landwirtschaftliche Geräte Pionierleben, Infos und Voranmeldung: 04-6374327. Kibbuz Ein Shemer
19. April, 10:00-19:00, Unabhängigkeitstag, Eintritt frei, Führung jede ½-Stunde, National Maritime Museum, Haifa
Am 19. April, 10:00-19:00, Unabhängigkeitstag, Freier Eintritt Museum der Stadt Haifa
Am 19. April, 10:00-19:00, Unabhängigkeitstag, Hermann-Struck-Museum, Haifa
Am 19. April, 10:00-19:00, Unabhängigkeitstag, Mane Katz Museum, Haifa
Am 19. April 10:00-19:00, Unabhängigkeitstag, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 19. April, 10:00-19:00, Unabhängigkeitstag, Haifa Museum of Art
Am 19. April, 10:00-14:00, Happening für die ganze Familie, Dahlia Park, Nazareth Ilit
Am 19. April 10:00-14:00, Hayuli-Ausstellung, von Sima Levin, Städtische Galerie, Wasserburg, Nahariya
Am 19. April 10:00-14:00 Uhr, Nahariya History Exhibition, Eintritt frei, Beit Lieberman Museum, Nahariya
Am 19. April -10:00 Uhr Picknick von Yom HaAtsmaut mit der Sängerin Noa Kirel, Migdal HaEmek
Am 19. April, 10:00-14:00 Uhr, IDF-Fallschirmsprungvorführung in Kinnereth Lake, Alon Promenade, Andalusisches Musikkonzert der
Andalusisches Almougrabia-Orchester, Alon Promenade, Tiberias
Am 19. April morgens, MAKA, Promenade unter der Leitung von Levi Nissim Nesoma, Autor des Buches Nesoma of the Street of Pyjamas, Gan
Benyamin, Talpiot im März, Treppen, Höhlen, Brücke und Beit Benjeda, Einträge und Informationen 052-2305867, Haifa
Am 19. April, 10:00 Uhr - Führungen durch die Galerien, National Maritime Museum, Haifa
Am 19. April, 10:30 Uhr, Haifa Sports Authority in Zusammenarbeit mit dem 70. Jahrestag des israelischen Armeestaates in Haifa: Fallschirmspringen
und Air Force Flight, in Anwesenheit des stellvertretenden Stabschefs Aviv Kochavi und On Mayor Yona Yahav, Moderator: Nimrod Shine, 10:30 Uhr,
Eröffnung der Veranstaltung, 11:00-12:00, Fallschirmjägerparade, mit Grüßen an die Bewohner von Haifa von Generalmajor Aviv Kochavi, 12:00, Flug
der Luftfahrt, Kunstflug, Flugzeuge aus dem Ausland und Marineflottille, begleitet von der Gruppe des Bildungs- und Jugendverbandes,
12:15, Tanz für Eltern und Kinder, Eintritt frei, Dado Beach, Haifa
Am 19. April 11:00-17:00, Ausstellung Kova Tembel, eines der Hauptsymbole der israelischen Kollektivausstellung bis Am 10. Mai, House of
Künstler, Hadera
Am 19. April, 11:00 Uhr, Yom HaAtsmaut's Happening, Alyad HaBait, neben dem Haus, Tanzmusik-Party-Atmosphäre für Eltern und
Kinder - Straßentheater-Aktivität: Wirkstoffjonglieren-Frisuren Zöpfe - Tattoos und Pailletten - Schminken - Fußball / Hockey / Snooker
Spieltische - Luftballons und Ballonformen - manuelle Aktivitäten im Sinne der Party - Pita auf Tabu, Hot Dogs und andere Überraschungen, kostenlos
Eintritt, Gan Absalon, Haifa
Am 19. April, 11:00 Uhr, Yom HaAtsmaut's Happening, Alyad HaBait, neben dem Haus, Tanzmusik-Party-Atmosphäre für Eltern und
Kinder - Straßentheater-Aktivität: Wirkstoffjonglieren-Frisuren Zöpfe - Tattoos und Pailletten - Schminken - Fußball / Hockey / Snooker
Spieltische - Ballons und Ballonformen - manuelle Aktivitäten im Sinne der Party - Pita auf Tabu, Hot Dogs und andere Überraschungen, kostenlos
Eintritt, Promenade, Kiryat Eliezer, Haifa
Am 19. April, 11:00 Uhr, Yom HaAtsmaut's Happening, Alyad HaBait, neben dem Haus, Tanzmusik-Party-Atmosphäre für Eltern und
Kinder - Straßentheater-Aktivität: Wirkstoffjonglieren-Frisuren Zöpfe - Tattoos und Pailletten - Schminken - Fußball / Hockey / Snooker
Spieltische - Ballons und Ballonformen - manuelle Aktivitäten im Sinne der Party - Pita auf Tabu, Hot Dogs und andere Überraschungen, kostenlos
Eintritt, Park, Vardyia, Haifa
Am 19. April, 11:00-16:00 Uhr, anlässlich des 70. Jahrestages des Staates Israel, Ausstellung von Fotografien und Postern aus der
1930er bis 1960er, Ruth Ofek, Kommissarin, Freier Besuch, Tefen Open Museum
Am 19. April -13:00, Timona, Ein Fest der jemenitischen Kultur, mit einem Zelt, einem Museumszelt, authentischen jemenitischen Gerichten, Sängern und Künstlern,
Hadera-Wald.
Am 19. April, Eyal Golan, Beit Shean
Am 19. April 15:00-19:00, Happening für die ganze Familie, Derech HaEmek, Zichron Yaakov
Am 19. April, 17:00 Uhr, Japanischer Kochkurs, Sushi, pour toute la famille, (5+ in Begleitung eines Erwachsenen), 04-8383554, Tikotin Museum of
Japanische Kunst, Haifa
Am 19. April -19: 00, Unabhängigkeitsnacht, lokale Gruppen und Künstler. Gastkünstler: Eden Ben-Zaken, Eco Park, Hadera
Am 19. April 19:30 feiert Haifa 70 Jahre Unabhängigkeit des Staates: Öffentliche Singbühne, Abend mit Nostalgieliedern und Schönen
Israel mit Effi Netzer, Eintritt frei, Naot Beach, Kiryat Haim
Am 19. April 19: 30, Das Revivo-Projekt. Fußballplatz, Beit Eliezer, Hadera
Am 19. April, 20:30 Uhr, feiert Haifa 70 Jahre Staat: Konzert zum Unabhängigkeitstag in Anwesenheit des Bürgermeisters von Haifa, Yona Yahav,
The Haifa Symphony Orchestra, The Bat Shir Choir, Dirigiert von Vag Papian, mit dem Geiger Marc Tiktiner, Ben Haim, A fanfare for
Israel, Sarrasate, Zigeunerlieder, Gershwyn, Rhapsody in blue, Strauss, Walsheim, Leonard Cohen Halleluya, Rappoport Auditorium, Haifa
Am 19. April, 22:00 Uhr, Glikeryia und ihr Gast Vasilis Prodromou, Zappa, Haifa

Am 20. April, 8:00 Uhr, Lauf- und Fitnessgruppe am Strand, moderiert von Shira Ziv, Information 054-2008602, Dado Beach, Hof HaCarmel,
Haifa
Am 20. April, 10:00-13:00, Avant-Avant Premiere Club, Präsentation eines neuen Films von Yehudit Stav, Yes Planet Cinema, Haifa
Am 20. April, 10:30 Uhr, Führung durch die Ausstellung Cloud Pillar, Kuratorin, Svetlana Reingold, The Sublime in the Cloud Theme, Werke von
Arie Azene, Avner Ben Gal, Ofer Bessudo, Inga Fonar Cocos, Eli Diner, Yigal Feliks, Ori Gersht, Uri Gershuni, Maya Gold, Shlomi
Haggai, Ilana Hamawi, Jonathan Hirschfeld, Gaston Zvi Ickowicz, Mosh Kashi, King Kuper, Leora Laor, Yael Oren, Na'ama Porat,
Dafna Sartiel, Hanan Shlonsky, Ronen Siman Tov, Berndnaut Smilde, Maya Smira, Hermann Struck, Shirley Wegner, Gal Weinstein,
Sharon Ya'ari, Guy Yechiely, Ammar Younis, Hanna Ben-Haim Yulzari, Hermann-Struck-Museum, Haifa
Am 20. April, 12: 00-13: 30, Ascola, Kobi Meidan, Reading Club Meeting, literarische Meisterwerke Die unglaubliche Geschichte von Michael Koolhaas,
Haifa Kinemathek
Am 20. April 15:00-17:00 feiert Haifa den 70. Jahrestag des Staates: Wiederaufbau der Unabhängigkeitserklärung, folk
Tänze, einschließlich eines neuen Tanzes zu einem Lied, das zu Ehren des 70. Geburtstags komponiert wurde, Ruchama Raz und Harel Moyal und Haifa
Musikgruppen, Eintritt frei, Dado Beach, Haifa
Am 20. April 15:00-17:15, Tanz am 5. Iyyar, mit Künstlern, Tänzern, Musik, Tanzkreisen für Kinder, 16:00, Präsentation der Erklärung
von Ben Gurion, dann Hora 70 ein neuer Tanz, der für das Lied Israel Sheli geschaffen wurde, das speziell von Yossi Gispan geschrieben wurde, komponiert von Orel Gispan,
gespielt von Yardena Arazi und Lior Narkiss, Choreographie von Gadi Bitton, zum Abschluss Kabbalat Shabbat in Liedern und Tänzen, will
an beliebten Tanzsessions teilnehmen: Regev Hod, Orel Gispan, Ruhama Raz, Sheri, Hanan Yovel, Dorit Reuveni, Uri Harpaz, Ilan Nuri,
Arthur Gurevich, Leora, Über Maya Avraham, Nathaniel, Zion Golan, Reuven Erez, Tomer Raz.
Am 20. April 19: 30, Tislam, bei Sonnenuntergang, Zappa, Shuni-Festung, Binyamina
Am 20. April, 22:00 Uhr, Just the way you are, Lieder von Elton Jones, aufgeführt von Liron Lev, Adi Cohen und Ilan Leibowitz unter dem Musical
Regie David Kribochet, Zappa, Haifa
Am 20. April, 22:00 Uhr, Stand up, Shahar Hasson, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 20. April, 22:30 Uhr, Rockville, Hommage an Kaveret, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva

Am 21. April, 10:00-14:00, Volks- und Reihentänze am Strand, freier Eintritt, Naot Beach, Kiryat Haim
Am 21. April, 10:30 Uhr, Führung durch die Ausstellungen, National Maritime Museum, Haifa
Am 21. April, 10.30 Uhr, Führung durch die Ausstellung Es war einmal, Zeichnungen jüdischer Kinder in Deutschland vor der Zweiten Welt
Krieg, Zentrum der Künste, Haifa Museum of Art
Am 21. April, 11:00 Uhr, Shabbat Tarbut, mit dem Abgeordneten Ayman Odeh, Gal res Yom Tov Samia, und der Ernährungsberaterin Hadass Hardon, Yad LeMeginim,
Kibbuz Yagu
Am 21. April, 11:00 Uhr, Sinnlichkeit und Exotik, Werke von Mane Katz, Kuratorin Dr. Irit Miller, Mane Katz Museum, Haifa
Am 21. April, 11:00 Uhr, Vortrag von Dr. Israel Leshem, Shacharit Shabbat: Die Aliyah der Kinder Syriens, Lieder Israels aller Zeiten in
Feier des 70. Geburtstags des Landes, mit Geula Klatchko begleitet von Guila Shapiro am Klavier, Cinematheque of Haifa
Am 21. April, 11:00-15:00, Volkstänze und Reihen am Strand, Eintritt frei, Dado Beach, Hof HaCarmel, Haifa
Am 21. April, 11.30 Uhr, Der Bertini-Chor und das Abad-Ensemble unter der Leitung von Ronen Borshevsky, mit Maria Jubran, Arabisch und
Orientalische Musik arrangiert für Solist, Chor und jüdisch-arabisches Ensemble, Werke von Fayrouz, Abdel Wahab, Farid Al Atrash, Emanuel
Zamir, Yehezkel Braun, Griechisch-Orthodoxe Kirche, Haifa
Am 21. April, 11.30 Uhr, Führung durch das Ausstellungscluster Dangerous Art, mit Werken von Ai Weiwei, Tracey Moffatt, Vik Muniz, Maria
Acha-Kutscher, Gilbert & George, Daniel Arzola, Gil Yefman, Khen Shish, Eldad Rafaeli, Ben Hagari, Oren Ziv, Oded Balilty, Nirit
Takele, Keren Anavy, Dede und Nitzan Mintz, AME72, Kuratoren, Svetlana Reingold, Limor Alpern Zered, Revital Silverman Grun, Haifa
Kunstmuseum
Am 21. April, 11:30 Uhr, Führung durch die Galerien, National Maritime Museum, Haifa
Am 21. April, 11:30 Uhr, Geführter Besuch der Ausstellung, The Beauty of Silence, Contemporary Art by Makoto Fujimura, Little One is Beautiful
und Shin-hanga, New Impressions, Kommissarin Dr. Ilana Singer Blaine, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 21. April, 12:30 Uhr, Zweiter Blick - Eine eingehende Tour, geführt von Nir Alon, zu Ehren des 70. Jahrestages des Staates Israel - 65
Jahrestag der israelisch-japanischen Beziehungen, Tikotin Museum Japanische Kunst, Haifa
Am 21. April, 19:00 Uhr, Ilay Botner und Yaldei Hutz, bei Sonnenuntergang, Zappa, Shuni Fortress, Binyamina
Am 21. April, 20:00 Uhr, Eröffnung der Ausstellung Kova Tembel, eines der Hauptsymbole der israelischen Gemeinschaftsausstellung bis zum 10. Mai,
Haus der Künstler, Hadera
Am 21. April, 20:30 Uhr, The Haifa Chamber Music Society, 37, The Tel Aviv Soloists Ensemble, Konzert Nr. 4, Fauré Requiem, Dirigent:
Barak Tal, Tamar Inbar, Oboe, Barak Tal, Violine, Mit Beteiligung des Moran Singers Ensemble und Solisten, Bach: Concerto for
Violine und Oboe, Danny Akiva: Aus den Tiefen rief ich dich für Chor, Oboe obligito und Orchester Fauré: Requiem, Salle Rappoport,
Haifa
Am 21. April, 20.30 Uhr, Vortrag von Nessia Shechter, See the World, Georgia, Achuza Religious Community Center, Haifa
Am 21. April, 21:00 Uhr, Liebe und Schmerz, nach Zeruya Shalev, geschrieben und inszeniert von Gadi Tsedaka, produziert vom Ivry Theater, HaTsafon
Theater, Kyriat Haim
Am 21. April 21: 30, Uri Hizkyia, Stand-up, Motzkin Theater, Kyriat Motzkin
Am 21. April, 21:30 Uhr, Aufstehen, Ben Baruch, Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 21. April, 21:30 Uhr, Tom Yaar, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva
Am 21. April, 22:00 Uhr, Shai Stern und Eyran Zarchowicz, Zapppa, Haifa

Am 22. April, 9:00 Uhr, Geführter Sport Walk, mit Sagit Aputa, Informationen, 052-4674507, Freier Eintritt, Grand Canyon, Haifa
Am 22. April, 10:00 Uhr, Lebensmittelmesse, Gemeindezentrum, Halissa, Haifa
Am 22. April, 10:30 Uhr, Kino, Psychologie, Philosophie, Treffen moderiert von Sarah Ostrow, Magie im Licht des Mondes, Wahl, Schicksal
und Mystik, Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 22. April, 10:30 Uhr, Vortrag von Meirav Shaham, Arbeitnehmerrechte nach dem Mutterschaftsurlaub, Horev Young Parents Center 14, Haifa
Am 22. April, 10:30 Uhr, Über Klänge und Menschen, Vortrag von Roy Aloni, Die Melodien, die sich selbst verkleidet haben, Meisterwerke nach Werken
geschrieben von anderen Komponisten, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 22. April, 11:15, Vortrag von Nessia Shechter, Island, Milab Club for Seniors, Sinai, Haifa
Am 22. April, 11:30 Uhr, Vortrag von Yossi Halamish, Intuition, Rappaport Room, Haifa
Am 22. April 19:00, Medical Tai Chi, mit Boaz Lindberg, Information 054-9479242, Eintritt frei, Degania Room, Kyriat Haim
Am 22. April, 19:30 Uhr, Vortrag der Elternorganisation mit Eyal Doron, Ilanot School, Haifa
Am 22. April, 20:00 Uhr, Jewish Bandits, Musikkabarett, geschrieben und inszeniert von Dory Angel, produziert von Yiddishpiel, Cultural Center, Afula
Am 22. April 20:00, Lior Narkis und Tanzfläche, Grand Palace, Nazareth Ilit
Am 22. April, 20:30 Uhr, Hello Wonderful Country, Lieder von Uzi Hitman und Yigal Bashan, Theater HaTsafon, Kyriat Haim
Am 22. April, 20:30 Uhr, Heilendes Lachen, Marathon-Aufstehen und Musik, zugunsten von Behandlungen für Adir Azraf, mit Daniel Assayag, Ben
Baruch, Yossi Vider, Tzachi Hazan, Ronen Garma, Nachum Hever, Ultras, Theatre of Motzkin, Kyriat Motzkin

Am 23. April, 10:00 Uhr, Spieltheorie, Vortrag von Dr. Keren Or-Chen, Die alten Geheimnisse der Spieltheorie, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 23. April, 10:30 Uhr, Dancing Outside the Belly – For Moms and Babies, mit Katia und Melia, 04-8515196, Eintritt frei, Bat Galim
Gemeindezentrum, Haifa
Am 23. April, 10.30 Uhr, Ein Heuschreckenei, ein gekreuzigter Nagel, Flüche und Eide, jüdische Zaubergegenstände und antike Schriften, Vortrag von
Dr. Naama Vilozny, Über Dämonen und andere Kreaturen, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 23. April, 10.30 Uhr, Vortrag von Anat Peled, Maritime Commons and the Crusader Trade, Beit Yad LeBanim, Haifa
Am 23. April, 10.30 Uhr, Vortrag von Assaf Regev, Katar, Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 23. April, 11:00 Uhr, Vortrag von Itzhak Noy, The Rome Agreement 25.3.1957, Rappaport Room, Haifa
Am 23. April 16:00, Geführter Sport Walk, mit Sagit Aputa, Informationen, 052-4674507, freier Eintritt, Gan HaBanim, Romema, Haifa
Am 23. April 17: 30-19: 00, Ascola, Eine neue und spannende Lesung von Shay Agnon Lecture von Prof. Haim Beer, Tmol Shilshom, dem Ordensmann
Krise der Pioniere, Balak, der dämonische Hund und die albtraumhafte Macht der Liebe, Haifa Cinematheque
Am 23. April, 18.30 Uhr, Im Schatten der Gärten, in Italien und im Ausland Konferenz von Dr. Ada Segre: Gärten um Lucca: Villa Reale,
Villa Mansi, Villa Torrigiani Colonna & Villa Bernardini, -18:15, Hebräische Veranstaltungserfrischungen, mit Dias in Italienisch, Italienische Kultur
Institut von Haifa
Am 23. April 19: 30, Treffen mit Professor Rafi Weichert, Liebe unter dem Dach der Dunkelheit, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 23. April 20:00, Konzert der Tenöre des 21. Jahrhunderts, Lieder von Soundtracks von Filmen, Musicals, berühmten italienischen Liedern und
Neapolitanische Lieder, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 23. April 20: 30, Ezor Pere Megundar - Dance Rock Opera, Dance Performance: An Area Beautifully Beautiful Songs and
Choreographie von Meirav Cohen, Regie Tan Reinen, Szene 3, Stadttheater Haifa
Am 23. April 20: 30, Die Wahrsagerin, Komödie in marokkanischer Sprache, geschrieben und inszeniert von Machluf Kadosh, Motzkin Theater, Kyriat Motzkin
Am 23. April, 22:00 Uhr, Stand-up, Erez Birenbaum, Barki Pub, The City, Haifa
Am 23. April 22:00, Independence Day, die ersten 70 Jahre präsentiert von Uzi Fox, israelische Hits, Sonderproduktion von Songs aller Zeiten neben
einzigartige Videoclips, originale Musikclips und nostalgische Passagen aus Israels musikalischer Vergangenheit, Zappa, Haifa

Am 24. April, 8.30 Uhr, Parashat HaShavua, Teil der Woche, erklärt von Rabbi Elyiahu Blum, Religiöses Kulturzentrum von Neve
Sheanan, Haifa
Am 24. April, 9:00 Uhr, Geführter Sport Walk, mit Sagit Aputa, Informationen, 052-4674507, freier Eintritt, Azrieli Canyon, Haifa
Am 24. April, 9:40 Uhr, Die Lehre des Herzens, Vortrag von Rabbi Dr. Avi Kadish, Religiöses Kulturzentrum von Neve Sheanan, Haifa
Am 24. April, 10:00 Uhr, Auf dem Weg zum Elternsein, für Eltern nach der Geburt des Babys, Eintritt frei, Gemeinschaftszentrum Eltern im
Zentrum, Haifa
Am 24. April, 10:00 Uhr, Vortrag: Musikalische Nostalgie in Geschichte und Klang, mit dem Pianisten Gil Naor, Ramot Sapir Community Center, Haifa
Am 24. April, 10:30 Uhr, Stolz und Vorurteil, Vortrag von Sarah Ostrow, Über Beleidigung und Wut, Ein Pfau im Treppenhaus von Galit Distel
Etebaryan, Treffen mit dem Autor, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 24. April, 10:30 Uhr, Dirigent sein, Das Geheimnis der Magie, Vortrag von Ronen Borshevsky, Über die Unterschiede zwischen Dirigieren
ein Chor und ein Orchester, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 24. April, 10:30 Uhr, Vortrag von Rivka Hagege, Der Himmel in der Bibel, Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 24. April, 11:00 Uhr, Vortrag von Dr. Gabriel Hazut, Acht Kapitel von Rambam, Religiöses Kulturzentrum von Neve Sheanan, Haifa
Am 24. April, 12:10 Uhr, Vortrag von Rabbi Dr. Haim Borganski, Torah Polemics, Religiöses Kulturzentrum von Neve Sheanan, Haifa
Am 24. April, 13:00 Uhr, Kulinarische Tour, die schönsten Produkte, von Wadi Nisnas bis Downtown, mit Küchenchef Erez Golko, (2:30),
Reservierungen 04-8535606, Treffen oben auf der Treppe Shabtai Levi 12, Haifa
Am 24. April, 17:00 Uhr, Ein Siegerpaar, Vortrag von Maya und Giovanni Rousso, Eintritt frei, Panorama Center, Haifa
Am 24. April, 17:00 Uhr, Workshop Consumer Rights, Eintritt frei, 04-8380816, Neve David Community Center (West), Haifa
Am 24. April 18:00, Feldenkrais Gymnastics, für alle Altersgruppen, Informationen Avigail 053-9319091, Beit HaTnua, Bat Galim, Haifa
Am 24. April, 19:00 Uhr, Start von Les Mills, Body Balance, Sportan, Haifa
Am 24. April, 20:00 Uhr, Live-Standards, Das lokale Café, Beit Café HaPina, Hadar, Haifa
Am 24. April, 20:00 Uhr, Die Weisheit des Ostens und das Rätsel des Glücks, Vortrag von Nissim Amon, Tantra, Die verborgene Welt des heiligen Geschlechts
in Tibet, Indien und China, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 24. April, 20:00 Uhr, Vaterabend bei Kyriat Haims Eltern, Gymnasium, Kiryat Haim
Am 24. April, 20:00 Uhr, Vortrag von Yossi Gamzu, Natan Alterman und seine Haltung gegenüber Frauen, Beit Yad Labanim, Haifa
Am 24. April, 20:00 Uhr, Vortrag von Ran Levi, The Genetics of Artificial Intelligence and the Future of Humanity, Pub Phil O Soph, Haifa
Am 24. April, 20.30 Uhr, Funzing Talks Lecture von Prof. Avshalom Elitsur, Crazy Quantum World, Patric's Pub, Merkaz Carmel, Haifa
Am 24. April, 20:30 Uhr, Workshop: Happy Relationship, mit Michal Ben David, Eintritt frei, Jugendzentrum, Ramat Begin, Haifa
Am 24. April, 20:30 Uhr, Haifa International Dance Series, The Russian Ballet Theatre of St. Petersburg, Nussknacker, Rappoport Auditorium,
Haifa
Am 24. April 20: 30, Ezor Pere Megundar - Rock Opera Dance, Dance Performance: A Wonderfully Beautiful Area Songs and
Choreographie von Meirav Cohen, Regie Tan Reinen, Szene 3, Stadttheater Haifa
Am 24. April, 20:30 Uhr, Good People, von David Lindsay-Abaire, Inszenierung von Itsik Weingarten, produziert vom Stadttheater Haifa, Haifa
Stadttheater
Am 24. April 20:30 Uhr Haarspray, Musik von Marc Shaiman, Libretto von Scott Wittman, Regie Shuky Wagner, Choreographie von Omer
Zimri, Motzkin-Theater, Kyriat Motzkin
Am 24. April 20: 30, Vortrag von Yaara Hacham Bashan, Treasure Under the Swing, Center for Young Parents Horev 14, Haifa
Am 24. April, 21:00 Uhr, Heli Reuven, Menicha Tefilot, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva
Am 24. April 22:00, Aufstehen, Avi Nussbaum, Zappa, Haifa

Am 25. April, 8:00 Uhr, Künstlerischer Besuch: Holon Design Museum und Jacob Agam Museum, Künstlerischer Besuch: Holon Design Museum Zeh Tam, Ronit
Elkabetz und Jacob Agam Museum, Information und Anmeldung 04-8383554, Besuch organisiert von den Museen von Haifa
Am 25. April, 9:30, ReviiIma, Treffen für Mama und Baby, ab 6 Wochen bis das Baby krabbeln kann, geleitet von Meirav Tsuker Lugassi, Center for
Junge Eltern Horev 14, Haifa
Am 25. April, 10:00 Uhr, Vortrag von Shlomo Philibe, Moscow Nights, Milab Club for Seniors, Seniors, Remez, Haifa
Am 25. April, 10:30 Uhr, Vortrag von Roe Aloni, Eine musikalische Reise zur Ausstellung mit Gemälden von Victor Hartmann, Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 25. April, 10.30 Uhr, Ein Staat wird im Sturm des Krieges gegründet, Vortrag von Moshe Hermatz, Oberbefehlshaber für 1948: Yigal Allon, Tikotin
Museum für japanische Kunst, Haifa
Am 25. April, 11:00 Uhr, Biblische Geheimnisse, Vortrag von Yochi Brandes, Avraham Yehezkel und die trockenen Knochen, Die Söhne Ephraims und die drei
Wochen, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 25. April, 16:00 Uhr, Kunst- und Kreativitätsworkshop, für Eltern und Kinder, von Cecilia Hashol, Eintritt frei, Yodfat Community Center,
Haifa
Am 25. April, 16:00 Uhr, Vortrag von Dr. Annabella Shaked, Vom Stamm zur Familie, Haifa Cinematheque
Am 25. April, 16:30 Uhr, Vortrag von Sigal Naim, Lebensqualität im Alter, Milab Club für Senioren, Senioren Neve David
Am 25. April, 16:30 Uhr, Workshop: Verbrauchertäuschung, Neve David Community Center (West), Haifa
Am 25. April, 16:45 Uhr, Auf dem Weg zum Elternsein, für Kleinkinder von 8 bis 18 Monaten, Eintritt frei, Gemeindezentrum Eltern im
Zentrum, Haifa
Am 25. April, 18:00 Uhr, Vortrag von Nitzan Horowicz, Nordkorea, das gefährlichste Land der Welt? Beit Yad LeBanim, Haifa
Am 25. April, 18:00 Uhr, Vortrag von Irit Rimon Neindorf, Brahms – Zwischen Folk und Klassik, Beit Yad LeBanim, Haifa
Am 25. April, 18:30 Uhr, Vortrag von Moshe Elad, Die Angelegenheiten, die das Land bewegten, Kōzō Okamoto, Beit Yad Lebanim VeLaHagana, Kyriat
Haim
Am 25. April 18: 30, Literarische Begegnung, Literatur und ihr Platz in unserem Leben, 19: 00, Der Platz der Literatur in unserem Leben, und Stand-up, 19:
15 Noam Sadot und sein Werk, 19:20: Die Poesie von Israel Littman, 19:30: Vortrag von Amikam Yasur, Israel Littman und die Dichter und
Schöpfer, die Israel lieben: Literatur und ihr Platz in unserem Leben, 20: 30: Die Teilnehmer debattierten über die Konferenz und lasen die Werke, 04-872-
4694, Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 25. April 19:00, Nacht der Tänze der 60er Jahre, veranstaltet von Victor Steiberg, 04-8515196, Bat Galim Community Center, Haifa
Am 25. April, 19:00 Uhr, Gymnastics Feldenkrais, Haifa Center of Excellence in Dance, 053-9319091, Reut School for the Arts, Haifa
Am 25. April, 19:30 Uhr, Reise auf dem Weg der Bibel, Vortrag von Rabbi Dr. Benjamin Lau, Das Buch der Chroniken, Das historische
Erzählung von Shavei Tzion, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 25. April, 19:30 Uhr, Vortrag von Prof. Yoram Yuval, Psychologie und Erfolgsgeheimnisse? The Beat, Haifa
Am 25. April, 20:00 Uhr, Brettspielabend, Gemeinschaftshaus für Stolz und Toleranz, Hadar, Haifa
Am 25. April 70 Jahre des Landes, Halle 2, Kulturzentrum Berkowicz, Nazareth Ilit
Am 25. April, 20:00 Uhr, Vortrag von Rabbi Michael Lasry, Married Life and Happy Life, Heichal Eliyahu Synagoge, Haifa
Am 25. April, 20:00 Uhr, Vortrag von Ivgy Yakim, Enough of Pain and Degeneration, Ramot Begin Community Center, Haifa
Am 25. April, 20:30 Uhr, Good People, von David Lindsay-Abaire, Inszenierung von Itsik Weingarten, produziert vom Stadttheater Haifa, Haifa
Stadttheater
Am 25. April 20: 30 feiert Mayumana 20 Jahre, Motzkin Theater, Kyriat Motzkin
Am 25. April 20:30-23:00, Media Noche Haifa, Cuban Salsa, Unterricht und Spiele, Eintritt frei, Beit HaGefen, Haifa
Am 25. April, 21:00 Uhr, Verwaistes Land, Zappa, Shuni-Festung, Binyamina
Am 25. April, 21:30 Uhr Prof. Yoram Yoram Vortrag von: Warum ist es wichtig, einen Zeitplan für unsere Kinder einzuhalten? The Beat, Haifa
Am 25. April 21: 30, Kobi Maimon, aufstehen, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva
Am 25. April, 22:00 Uhr, Tsiporele, Naturhecht, Rock and Roll, Zappa, Haifa

Am 26. April, 10:30 Uhr, Activity Workshop für Babys (2-), Regie: Iris Singer, Cinema, Lev HaMifratz, Haifa
Am 26. April, 10.30 Uhr, Kunstmäzene der italienischen Renaissance, Vortrag von Dr. Efi Ziv, Familie Este von Ferrara das Dommuseum, die
National Pinnoteca und mehr, Liebe, Mord und Intrigen, Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 26. April, 10:30 Uhr, Jiddisch uif der shpitz tsong- Jiddisch auf der Zungenspitze Vortrag von Dr. Mordechai Yoshkovsky, Ausgewählte Kapitel
der jiddischen Literatur in der UdSSR, Shira Gorszman, Hershel Poliancker, Nathan Zebra und mehr, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 26. April, 12:00 Uhr, Babyspaß, Baby Activity Workshop (0-2), Bewegung, Berührung und Klang, mit Dafna Lotan, 054-4855484, 2nd Floor
Grand Canyon, Haifa
Am 26. April, 16:00 Uhr, Einweihung des Sanhedrin Trail, Mitspe Berenici, Tiberias
Am 26. April -16: 30, Stavola Olly Olly Ochsen Anlässlich des Befreiungstages feiert das Ende des faschistischen Regimes und das Ende des
Nazi-Besatzung in Italien, wir freuen uns, alle italienischsprachigen Kinder und ihre Eltern zum kostenlosen Leseworkshop mit Milena . einzuladen
Veranstaltung in italienischer Sprache, Eintritt frei, 16:30-18:00, 16.30-18.30 - Laboratorio per bambini dai 2 ai 12 Jahre alt tutti insieme, Istituto Italiano di
Cultura ingresso libero, Italienisches Kulturinstitut, Haifa
Am 26. April, 16:30 Uhr, Road Safety Workshops und Vortrag von s, Center Parents Center, Haifa
Am 26. April, 17:00 Uhr, SpokeNoar Open Stage, Shalva Community Center, Haifa
Am 26. April, 17:00 Uhr, Vortrag von Nati Goldberg, The Beautiful Land of Israel, Milab Club for Seniors, Neve David
Am 26. April, 17:00 Uhr, The Geographical Fair, Esshachar Yaffe Lecture by, Tibet - A Journey to the Land Beyond the Himalayas, Haifa Film
Archiv
Am 26. April, 19:00 Uhr, Aktzeichnen- und Fotografieabend, Bitte bringen Sie Ihr Material mit, (18+), Tiberias Community Center, Hadar, Haifa
Am 26. April, 19:30, Der Verein für Kinder in Not in Haifa and the Nor, Nurit Yaari, Hanoch Levin mit drei Stimmen: Satire,
Komödie und Tragödie, Zentrum für progressives Judentum oder Hadash, Haifa
Am 26. April 19:30 Uhr, Elternverein, Vortrag von Hen Miller, Ehud School, Haifa
Am 26. April, 20:00 Uhr, Vortrag Innovation und Kreativität am Arbeitsplatz, Burla 17, Haifa
Am 26. April, 20:00 Uhr, Vortrag von Dr. Rabbi Iris Yaniv, The Bible Together, Ramot Sapir Community Center, Haifa
Am 26. April, 20:00 Uhr, Funzing Talks Lecture von Avraham Sinai, hochrangiger Hisbollah-Offizier, der zum Mossad-Agenten wurde, Pub Phil O Soph, Haifa
Am 26. April, 20:00 Uhr, Vortrag Innovation und Kreativität in einer Arbeitsumgebung, Burla 14, Haifa
Am 26. April, 20:00 Uhr, Funzing Talks Lecture von Michael Zur, Negotiating Everyday Life, The Pundak HaDov Bear Inn, Merkaz Carmel,
Haifa
Am 26. April 20. 30., 70. Jahrestag des Staates Haifa: Marine Veterans Show, Leo Beck Community Center, Haifa
Am 26. April, 20:30 Uhr, Dan Cohen Jazztrio, brasilianischer Basso, argentinischer Tango, berühmte und originelle Jazzwerke, beeinflusst von lateinamerikanischen Rhythmen,
Das Studio, Haifa
Am 26. April 20: 30, Halbansichten, von Anat Shamgar und Elad Bardes Spektakel der gemeinsamen Sprache zwischen Tanz und Musik,
Informationen und Reservierungen 04-6252844, Shaar Gallery 3, The City, Haifa
Am 26. April, 21:00 Uhr, Shiri Maimon, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 26. April, 21:00 Uhr, Mosh Ben Ari, Zappa, Shuni-Festung, Binyamina
Am 26. April, 22:00 Uhr, Stand-up, Idan Neiditch, Syncopa Bar, The City, Haifa
Am 26. April, 22:00 Uhr, ABBA live, The Karni Band, Tribute to ABBA, Berale, Kibbutz Lehavot Haviva

Am 27. April, 8:00 Uhr, Lauf- und Fitnessgruppe am Strand, moderiert von Shira Ziv, Information 054-2008602, Dado Beach, Hof HaCarmel,
Haifa
Am 27. April, Eden Atias Memorial Race, Nazareth Ilit
Am 27. April, 9:00 Uhr Hadar Carmel von oben nach unten Führung durch den Architekten Walid Karkabi, Bar Giora Street, moderner Vertreter
Architektur, HaEmek Stairs und Ben Shemen Stairway zur HaNeviim Street. (2h30), Die Abfahrts- und Ankunftspunkte werden bereitgestellt
bei Ihrer Anmeldung, Details und Anmeldung 04-8383554, Hadar HaCarmel, Haifa
Am 27. April, 9:30, Kochen freitags, Kinder lieben auch Gemüse, Zentrum für junge Eltern Horev 14, Haifa
Am 27. April, 10:00 Uhr, Vortrag von David Ivguy, Die 14-jährige Tänzerin - 1874, Haifa Cinematheque
Am 27. April, 10.30 Uhr, Geführte Besichtigung der Ausstellung Cloud Pillar, Kuratorin, Svetlana Reingold, The Sublime in the Cloud Theme, Works by Arie
Azene, Avner Ben Gal, Ofer Bessudo, Inga Fonar Cocos, Eli Diner, Yigal Feliks, Ori Gersht, Uri Gershuni, Maya Gold, Shlomi Haggai,
Ilana Hamawi, Jonathan Hirschfeld, Gaston Zvi Ickowicz, Mosh Kashi, King Kuper, Leora Laor, Yael Oren, Na'ama Porat, Dafna
Sartiel, Hanan Shlonsky, Ronen Siman Tov, Berndnaut Smilde, Maya Smira, Hermann Struck, Shirley Wegner, Gal Weinstein, Sharon
Ya'ari, Guy Yechiely, Ammar Younis, Hanna Ben-Haim Yulzari, Hermann-Struck-Museum, Haifa
Am 27. April, 10:30 Uhr, Venedig: Eine Stadt am Wasser, Vortrag von Alon Klebanov, Der venezianische Barock, von Vivaldi bis Tiepolo, Tikotin
Museum für japanische Kunst, Haifa
Am 27. April, 10:30 Uhr, Freitag Live, Mordi Shitrit, Hutsot HaMifratz
Am 27. April, 11:00 Uhr, The Association of Friends of the Orgel, International Orgel Festival of Israel 2017-2018Rezital Daniel Zaretsky,
Johann Sebastian Bach, Präludium und Fuge C-Dur BWV 545, Choral "An Wasserfluessen Babylon "BWV 653, Mikhail Glinka,
Fuge, Piotr Tschaikowsky, Auszüge aus Dornröschen, Sergei Taneiev, Chorvarietät, Georgy Catoire, Präludium g-Moll, Op.25,
Gennadi Belov, Choral and Postlude, Georgi Mushel, Toccata, Christophor Kushnarev, Passacaglia, Ernst Köhler, Variationen über an
Altes russisches Lied, Auditorium, Museum Hecht, Universität Haifa
Am 27. April 11:00-12:30, Ascola, Wunderbare Interpretationen von Werken des Genies, Vortrag von Gil Shohat, Martha Argerich führt auf
Konzert Nr. 3 von Prokofjew, Vergleiche: Sergei Prokofjew selbst, Yevgeny Kissin, Yefim Bronfman, Rachmaninow: Sonate Nr. 2,
Konzert Nr. 3 Gastkünstler: Victor Stanislavsky, Zweigstelle Tel Aviv
Am 27. April, 20:00 Uhr, RockKolnoa, Eric Clapton, der Mann und die Legende, Rock and Blues, Moderator: Yoram Mark-Reich, Cinematheque,
Haifa
Am 27. April, 21:30 Uhr, Mandarin Band, Lieder der 1960er Jahre, The Beat, Haifa
Am 27. April, 21:30 Uhr, Der Bolero von Hana, Treffen zwischen Gil Shochat und Hana Laszlo und dem Synfonetta-Orchester von Raanana,
Ravels Bolero und Beethovens 5. Symphonie, Motzkin Theater, Kyriat Motzkin
Am 27. April, 22:00 Uhr, Miki und Niki, Miki Kam und Niki Goldstein, Humor, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 27. April 22: 30, Aufstehen, Kobi Maimon, Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 27. April, 22:00 Uhr, By Latin Power, Tribute to Buena Vista Social Club, Zappa, Haifa
Am 27. April, 22:00 Uhr, Beste Lieder aller Zeiten, Lieder, die wir alle lieben Spanisch, Portugiesisch, Französisch und klassischen Jazz, mit Marianne Rosenberg,
Klavier, Dedi Schlesinger, Kontrabass, Leon Habib, Schlagzeug, Yossi Darom-Tarder, Gesang, The Studio, Haifa
Am 27. April, 22:30 Uhr, Stella Maris, Tribute to Led-Zeppelin, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva


21.04.15 Jom Hazikaron - Geschichte

Am 1. Mai Yom HaZikaron, für Soldaten, die in den Kriegen Israels getötet wurden und Opfer des Terrorismus
Am 1. Mai 10:00, Yom HaZikaron-Zeremonie für Kinder im Vorschulalter, Kriegsdenkmal, Neve Yosef, Haifa
Am 1. Mai ist der Yehiam-Nationalpark für die Öffentlichkeit zugänglich, Eintritt frei (bis 16:00 Uhr)
Am 1. Mai 10:15, Yom HaZikaron Zeremonie, Beit Yad LeBanim, Haifa
Am 1. Mai, 11:00 Uhr, Yom HaZikaron-Zeremonie für die gefallenen Soldaten, Sde Elyahu Cemetery, Haifa
Am 1. Mai, 11:00 Uhr, Yom HaZikaron-Zeremonie für die Opfer des Terrorismus, Friedhof Sde Elyahu, Shaar Hadass, Haifa
Mai, 11:00, Zeremonien auf den Militärfriedhöfen Beit Jann, Binyamina, Degania, Hadera, Horfesh, Haifa, Migdal Haemek, Nahariya,
Nazareth, Issifiya, Afula, Pardes Hanna, Safed, Kiryat Shmona, Rosh Pina,
Am 1. Mai 16:00, Abschlusszeremonie von Yom HaZikaron, Monument, Mapu Street, Achuza, Haifa

Am 1. Mai in der Nacht, Festlichkeiten von Yom HaAtsmaut, Tanz, Musik, Bühnen in den Straßen, Feuerwerk
Am 1. Mai 20: 00-22: 30, Feier des Unabhängigkeitstages der Kinder, Yuval HaMebulbal, Kinderstar, Dr. Libby, Spielzeugarzt, Mimi und
Yoyo, Freunde von Rinat Gabay, Haifa BaMahol , Tanzgruppe, Präsentation von Karin Kabesa, DJ-Maor Kohr - 21:30: Feuerwerk, Sportan,
Neve Sheanan, Haifa
Am 1. Mai -20: 15, Feier zum Unabhängigkeitstag: TsuBaHutz, Murni Champion, Kindershow, Am Mai Safdie, Daniel Levi, Orot
Haifa, Syndrome, Balkan Beat Box, Talisman, Dr. Kasper's Rabbits, Tikva 6, Eyal Golan, Präsentation und Musik: Mega Mix Dolev Nishlis
und DJ Moshiko Plotekh, 21:30: Feuerwerk, Eintritt frei, Avenue Moriah, Ahuza, Haifa
Am 1. Mai -20: 15, Feier des Unabhängigkeitstages: TsuBaHutz, Hila Harari. Nathan Goshen, Li Biran, Ofek Ben Harush, Band
Nitsanim, Omri Sabah, Avior Malasah, Eyal Golan, Peer Tessi, Präsentation Daniel Tzioni, DJ: Maor Kohr / Avihu Peless / Ariel Lb 21:30:
Feuerwerk, Avenue Achi Eilat, Kyriat Haim
Am 1. Mai -20: 15, Feier des Unabhängigkeitstages, Litali Children's Show, Safita, Black Rabbit, Guy Mezig, The Angelcy, Mercedes
Band, Mad & Lost, Full Trunk, Haele, Fireworks, Präsentation: Daniel Tzioni / DJ Tal Dwek Eintritt frei, Gan HaEm, Merkaz
HaCarmel, Haifa
Am 1. Mai -20: 15, Feier des Unabhängigkeitstages, Salgalim, Kindershow, Trifonas, Mordi Shitrit, Moshik Afia, Rami Yehuda,
Shlomi Saranga, 21:30: Feuerwerk, Präsentation von Shirli Zilberman , DJ: Daniell Dekel / DJ Omri Silver Eintritt ist frei, Gan Ofira
Navon, Haifa
Am 1. Mai -20:15, Feier des Unabhängigkeitstages, Jenny Hakosememie für Kinder, Shuli Ra, 21:00: Feuerwerk, -23:00: Chassidische Tänze,
Der Eintritt ist frei, Kyriat Shmuel
Am 1. Mai, 20:00 Uhr, Unabhängigkeitstag, Hauptbühne von Zachi Koma, 21:00 Uhr, Tislam, 22:30 Uhr, Café Shahor Hazak und 23:15 Uhr, Star of The
Voice Bania Barbie Die Veranstaltung wird vollständig in Gebärdensprache übersetzt und das traditionelle Feuerwerk, Eintritt frei, Gan HaIr, Tiberias
Am 1. Mai, 20:00 Uhr, Unabhängigkeitstag, auf dem Hauptplatz des Rathauses, Moshe Peretz, Dudu Aharon und Daniel Levi, Feuerwerk, kostenlos
Eintrag, Esplanade, Gemeinde, Akko
Am 1. Mai, 20:00 Uhr, Unabhängigkeitstag in Afula, Kindershow, Feuerwerk, Shows und Musikdarbietungen von Peer Tessi, Adir Getz, Daniel
Yafe und Maor Edri, Eintritt frei, Amphi Park, Afula
Am 1. Mai, 20:00 Uhr, Unabhängigkeitstag in Hadera, fünf Unterhaltungskomplexe Hauptbühne (Ecke HaNassi und Giborim) - Flammenbeleuchtung
Zeremonie, lokale Gruppen, Liaor Kakon, Pablo Rosenberg, Shimon Buskilah,
-20:00, Kinderbühne (Ecke Yad LeBanim, Rothschild) - Miri Tashiri und Show von Frau Regesh und Ofra Shemesh
-19: 30, StageTachkemoni (Itzhak Afegin) - Gebet zur Feier des Unabhängigkeitstags, Die wiedervereinigte Stadt und chassidische Tänze,
-20: 30, Bühne von Givat Olga (HaBankim, Givat Olga) - Show für Kinder- und Jugendtanzgruppen und Shaked Komemi. Präsentiert durch
Shaul Badishi,
-23:00, Bühnenmix (Tsahal) - Tanz mit Yaron Carmel und Yaron Ben Simhon,
-22:00, Die Jugendbühne, Sportplatz der High School of Arts and Sciences. Mit Netsi Nech, Ido Shoham, Ido Bay und Tsuki, DJ Gal
Malka Shuttle durch die Stadt - kostenlos! Hadera
Am 1. Mai 20:30, Independence Day, Hip Hop and Groove, HaMagzimanim Galis Stars, 20:55, Feuerwerk, 21:05, Tikva 6, 21:45, The
Zichron Tanzgruppe Yaakov, 21:55, Nachi Nach, 22:35, Yair Levi, 23:15. D A M aufstehen und rocken, Zichron Yaakov Park
Am 1. Mai, 20:00 Uhr, Unabhängigkeitstag, mit Shalom Assayag, lokalen Gruppen, Feuerwerk, Moshe Peretz, Dudu Aharon und Noa Kirel, Kiryat
Bialik
Am 1. Mai, 21:00 Uhr, Jam im Eli's, Eli's Bar, Downtown, Haifa
Am 1. Mai, 22:00 Uhr, Yom HaAtsmaut Party, mit DJ Jahli Maan Eli Maman, Beit Galeria, Haifa
Am 1. Mai, 22:00 Uhr, Uri Hizkyia, steh auf, Shuni-Festung, Binyamina

Am 2. Mai, Jom HaAtsmaut, Spaziergänge in der Natur, Besuch historischer Stätten und öffentlich zugänglicher Militärstützpunkte, Flugschau der israelischen Luftwaffe vorbei
der coun
versuchen, Picknicks
Am 2. Mai, Jom HaAtsmaut, Naturwanderungen mit der Gesellschaft zum Schutz der Natur in Israel SPNI
Am 2. Mai, Jom HaAtsmaut, Besuche von Parks und Naturschutzgebieten, Aktivitäten für die ganze Familie
Am 2. Mai, 8:00-16:00 Uhr, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, Wachhausmuseum in Kfar Giladi, Bar Giora und
HaShomer-Geschichte, Sicherheitsbehörden und Schaffung eines Modells einer neuen Firma im Land mit Schwerpunkt auf der Geschichte von
Hashomer-Frauen,
Am 2. Mai, 10:00-15:00 Uhr, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, Der Löwe, der brüllt, Tel Hai, Die Geschichte des Gerichts, die war
Erbaut 1907 und Joseph Trumpeldors Erlebnis Leben und Landwirtschaft, Führung alle 30 Minuten, Details und Voranmeldung: 04-
6951333, Tel-Hai-Museum
Am 2. Mai, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, Nahalal Polizeistation, ein strategischer Punkt zwischen Yagur und Nazareth an der
Zeit des britischen Mandats, kostenlos am Unabhängigkeitstag, Führungen 9:00-11:00, 13:00, Informationen: 04-6415073, Nahalal, Jezreel Valley
Am 2. Mai 9:00-17:00, Historische Stätte, kostenlos am Unabhängigkeitstag, Biriya Fortress im Vordergrund, Führungen 10:00, 12:00, 14:00,
Telefon: 04-6922433
Am 2. Mai, 10:00-14:00, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, , Restaurierung der Stätte Rosh Pina: audiovisuelle Show,
Öffentliche Ausstellung: Professor Mar: Malaria, Maultierabteilung im Ministerium des Staates Israel. hebräische hebräische Dokumente,
die Anfänge der jüdischen Erziehung und der hebräischen Sprache in Rosh Pina. Alt und Neu, Fotos der Häuser des Dorfes während seiner
Schöpfung bis heute. Telefon: 04- 6936913, Rosh Pina
Am 2. Mai -10: 00, Historische Stätte, Freier Eintritt für den Unabhängigkeitstag, Kinnereth Court: 40 Jahre vor dem gegründete landwirtschaftliche Kolonie
Unabhängigkeitserklärung des Staates Israel, errichtet in der Nähe des Sees zur Zeit des 2. Alija Der Kibbuz, die Haganah,
Hamashbir, Histadrut, etc. 10:00, 12:00, 14:00 Führung durch Kinnereth Die Geschichten von Aaron David Gordon, Rachel, Berl Katznelson Tel :.
04-6709117
Am 2. Mai 9:00-16:00, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, Naharaim, wurde die Legende Wirklichkeit. die geschichte der gewalttätigen
Kämpfe, die auf der Brücke stattfanden, strategischer Punkt, Die Geschichte der Evakuierung von Kindern in der Nacht Pinhas Rutenberg Gründer von
die Electricity Company, das Wasserkraftwerk am Jordan und den in Israel produzierten Strom von Yarmouk. Audiovisuelle Show, kostenlos
Eintritt, 11:00, 12:30 Uhr, Führungen Beobachtung der jordanischen Grenze Telefon 04-6752685
Am 2. Mai 9:00-15:00, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, Palmach Cave 1941, geheime Basis der Bildung von Palmach
Infiltrationsspezialitäten der arabischen Nachbarländer, deutsche Einheiten, die während des Zweiten Weltkriegs in der westlichen Wüste kämpften,
Ausstellung von Waffen und Ausrüstung und Ethikkodex, Rätselpfad, stündliche Führungen (10:00-15:00 Uhr) Tel: 04-9898946,
052- 4471109
Am 2. Mai, 10:00-13:00, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, Nahalal-Polizei, strategischer Punkt zwischen Nazareth und Yagur,
Schutz der Zivilbevölkerung des Tals. Sergeant Isaac Shvili, der dem britischen Komma treu ist, aber der Gemeinde in ihrer
Kampf um die Errichtung des jüdischen Staates. Führungen 9:00, 11:00, 13:00,: 04-6415073
Am 2. Mai 9:00-15:00, Historic Site, kostenlos am Unabhängigkeitstag, Slick de Nahalal, die geheime und aufregende Zeit des britischen Mandats.
Das Versteck wurde in einer Scheune gebaut, 5x5 m, ca. fünf Meter unter der Erde, eines der größten Waffenlager, stündliche Führungen (9:
00-15: 00) 052 3347194, Familienbetrieb Avidov, Moshav Nahalal.
Am 2. Mai, 11:00-15:00 Uhr, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, Pioniermuseum im Jesreel-Tal, Geschichte der Pioniere
der zweiten und dritten Alyia, Lebensstil, persönliche Geschichten, landwirtschaftliche Geräte, Küchenutensilien, Kleidung, Wohnen des Kibbuz und der
Moshav, Telefon 04-6548974, Kibboutz Yifat
Am 2. Mai, 10:00-16:00 Uhr, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, HaReut Museum, HaKoach Zitadelle, Nebi Yusha Polizeistation,
schöne Aussicht auf das Hula-Tal. Heroisches Schlachtfeld der Palmach während des Unabhängigkeitskrieges. Führungen stündlich, 04-
6432810 Nebi-Yusha
Am 2. Mai, 10:00-16:00 Uhr, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, HaReut Museum, HaKoach Zitadelle, Nebi Yusha Polizeistation,
schöne Aussicht auf das Hula-Tal. Heroisches Schlachtfeld der Palmach während des Unabhängigkeitskrieges. Führungen stündlich, 04-
6432810 Nebi-Yusha
Am 2. Mai, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, Beit Haim Sturmmann, Ausstellungen, Geschichten, Spiele und Rätsel über die
Schaffung des Staates. Leben von Sturman, HaShomer, Lebensstil, Umwelt, Natur, Landschaft, Pioniersiedlung, Schutz und Sicherheit,
Kultur und Kreativität durch die Generationen / Ausstellung der Freund - Orde Wingate / Fotoausstellung Krieger Kämpfer für Israel von
Shay Aloni / im Hof ​​der alten Kanoniker Napoleonchick, Davidka ,, gepanzertes Bab el Oued, versteckte Waffen, 04) 648-6328
Kibbuz Ein Harod
Am 2. Mai 10:00-14:00, Historische Stätte, kostenlos am Unabhängigkeitstag, Beit HaMeiri Museum, Safed, Nostalgie. Alltag in schwierigen
Bedingungen, ohne Wasser und Strom Historisches Museum, in einem historischen Gebäude / Geschichte der jüdischen Gemeinde in Safed,
Führungen 11:00, 12:00, 13:00, Inschriften Tel: 04-6971307, 04-6921939
Am 2. Mai, 10:00-13:30, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, Bahnhof der Tallinie, Zemach, restauriert, renoviert
erzählt die Geschichte des Tals. Originalgebäude und Besucherzentrum, die Geschichte von Daniel (Danny) Kazin, der unter den Schutz des Jordan gefallen ist
Tal, Führungen 10:00, 12:00, 050-3969774
Am 2. Mai, 9:00-14:00 Uhr, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, Turm und Bezirk, Homa OuMigdal, das Symbol der Kolonie
damals die Geschichte der Hanita-Schlacht, Wingate Orde, Hanita Sources, Archäologische Abteilung Telefon: 04-9859677 Fax: 04-9806373,
Kibbuz Hanita
Am 2. Mai, 9:00-14:00 Uhr, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, The Valley Train, Kfar Yehoshua, in der Nähe des Moshav-Eingangs,
die Anfang des 20. Jahrhunderts von den Türken von Haifa, Daraa, Damaskus gebaute Hedjaz-Eisenbahn
Britisches Mandat und Bauzeit der Bahnlinie Tel: 04-9534226 Kfar Yehoshua
Am 2. Mai, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, Atlit Internierungslager, illegale Einwanderung nach Israel Israel zwischen 1934 und
1948. Während des britischen Mandats wird die jüdische Einwanderung eingeschränkt und illegale Einwanderer illegal. Wurden festgenommen und im Atlit . interniert
Lager. Besichtigung nur nach Vereinbarung, Telefon: 04-9841980
Am 2. Mai 9:00-16:00, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, Juara, Haganah Museum, La Gadna in den Menashe Hills,
Ausbildungsbasis der Haganah 1938-1948, insbesondere die Ausbildung von Offizieren, die damals 8 Stabschefs und Dutzende von Generälen ausbildeten,
betont den Geist der Freiwilligenarbeit und die Bedeutung der militärischen Ausbildung für den Staat in der Gründung Tel : 04-9597402, Juara
Am 2. Mai, 10:00-16:00 Uhr, Historische Stätte, Freier Eintritt für den Unabhängigkeitstag, Acre Walls Treasure Museum, Ostmauer, gebaut von der
Osmanischer Herrscher Al Jazzar vor 200 Jahren, The Burj Al Komndar, osmanische Militärbasis der Gardesoldaten, die unter den Gewölben bewachten /
Lebensstil von Akko und Galiläa vom Ende des 19. Jahrhunderts bis zur Staatsgründung, traditionelles Handwerk und Sammlungen Führung Rund um die Uhr,
Telefon 04-9911004, Saint Jean d'Acre
Am 2. Mai, 9:00-16:00 Uhr, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, Widerstandsgefangenenmuseum, Akko, die Festung wurde gebaut
während der osmanischen Herrschaft, während des britischen Mandats als Gefängnis der Widerstandskämpfer der Haganah, Irgun und Lehi gefangen genommen
während des Unabhängigkeitskampfes, ein Ort historischer Ereignisse, die Lebensweise der Häftlinge, die Geschichte der Gedenkstätte Flucht gewidmet
die neun gehängten Märtyrer, Führungen stündlich, Tel: 04-9911375, Saint Jean d'Acre
Am 2. Mai, 9:00-14:00 Uhr, Historische Stätte, kostenlos am Unabhängigkeitstag, Beit Fisher, Kiryat Ata, Bey House, Mukhtar Joshua Fisher, Ende 19.
Museum für Stadtgeschichte und Synagoge, Telefon: 04-8440207, Kiryat Ata
Am 2. Mai 10: 00-16: 00 Uhr, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, Erstes Aliyah-Museum, Zichron Yaakov, prächtiges historisches
Gebäude, Filme über den Traum von freien Bauern in Israel Krankheit, Hunger und feindliche Behörden machen die Realität unerträglich. Aber
Mit Hilfe des Rothschild-Vaters der Gemeinde wachsen die Kolonien und erzeugen das Wunder der hebräischen Kultur: Schulen, hebräische Lieder
und eine neue Generation von Bauern, Führungen auf Anmeldung, Telefon: 04-6294777, Zichron Yaakov
Am 2. Mai, 10:00-16:00 Uhr, Beit Hannah Szenes, Hannah Szenes, geboren in Ungarn, im September 1939 nach Israel ausgewandert, studierte Hanna an
die Nahalal-Landwirtschaftsschule und schloss sich dann Sdot Yam an, einem freiwilligen Fallschirmjäger für eine Rettung in Ungarn, verhaftet, gefoltert und dann
von den Nazis erschossen. Sie hinterließ Gedichte und Schriften. Telefon: 04-6364366 052-8795366, Kibboutz Sdot Yam
Am 2. Mai, 9:00-16:00 Uhr, Bataillonsmuseum, Beit HaGdudim, Jüdische Legion während des Ersten Weltkriegs - Pioniere der jüdischen Armee und
Freiwillige aus der jüdischen Gemeinde der britischen Armee des Landes Israel während des Zweiten Weltkriegs. Führungen, Filme und
Workshops Telefonische Anfragen: 09-8822212 Avihail
Am 2. Mai 10:00-15:00, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, Khan Museum, Hadera, Geschichte von Hadera in verschiedenen Epochen,
Theaterbesuch 10: 00-12: 00, Tel: 04-6322330, 04-6324562.
Am 2. Mai, 9:00-14:00 Uhr, Beit Feinberg, 120 Jahre alt in der Geschichte der Familie Feinberg, Haus der 1000 Küsse, prächtig restauriertes Haus
vom Anfang des 20. Jahrhunderts. Geschichte des Heldentums von Absalom Feinberg, Gründer der Nili Street Jabotinsky 34, Hadera. Tel: 04-
6343296, 053-4279114
Am 2. Mai, 9:00-15:00 Uhr, Etzel Museum in der Shuni Festung, audiovisuelle Präsentation erzählt die Geschichte der Gründung des Irgun Camps 80,
Silver Train and Attack of the Prison, Acre, alle Zeiten zur geplanten Zeit, 052-8330177
Am 2. Mai, Historische Stätte, Freier Eintritt zum Unabhängigkeitstag, Stadtmuseum Haifa: Das Stadtmuseum ist in den Gebäuden der Templer untergebracht
Schule und die deutsche Kolonie Haifa
Am 2. Mai 9: 30-16: 00, Historische Stätte, Dobrovins Farm audiovisuelle Bilder, Geschichte und Spiele, blühende Pflanzen Israels, Ton und Licht
Programm (jede halbe Stunde) der Kornwachstumsprozess Aktivitäten: Brunnenaufzucht, Trachten der Zeit, Mühlsteine ​​zum Mahlen von Weizen, Handwerk
Umgebung, Familienaktivitäten, Führungen: -10.00, 12.00, 14.00 Uhr Tel: 04-6937371, Yessod HaMaala
Am 2. Mai, 10:00-15:00 Uhr, Ein Besuch des alten Innenhofs von Ein Shemer-Gebäuden und Rekonstruktionen des ursprünglichen Kibbuz-Gerichts, Stein
Haus, Kaserne, landwirtschaftliche Geräte Das Leben der Pioniere, Information und Reservierung Vorab: 04-6374327. Kibbuz Ein Shemer
Am 2. Mai, 9:40, über der Ramat David Base, 9:50, über der Air Force Technical School Haifa, Kunstflug
Am 2. Mai, 10:00-19:00, Unabhängigkeitstag, Eintritt frei, Führung alle ½ h, National Maritime Museum, Haifa
Am 2. Mai, 10:00-19:00, Unabhängigkeitstag, Eintritt frei, Museum der Stadt Haifa
Am 2. Mai, 10:00-19:00 Uhr, Unabhängigkeitstag, Eintritt frei, 10:30 Uhr, Stadtführung Berlin, Stadt der Lichter: Zwischen den beiden Weltkriegen und
Neue Sachlichkeit, deutsche Einwanderer in Palästina und Hermann Struck, und Shahar Marcus, Selbstabdruck, Videos und Impressionen, Kurator
Shaked Shamir, Herman Struck Museum, Haifa
Am 2. Mai, 10:00-19:00, Unabhängigkeitstag, Eingang 10 Schekel, Mane Katz Museum, Haifa
Am 2. Mai, 10:00-19:00, Unabhängigkeitstag, Eingang 10 Schekel, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 2. Mai 10:00-19:00, Unabhängigkeitstag, Eingang 10 Schekel, Museum of Art of Haifa
Am 2. Mai, 11:00, Happening von Yom HaAtsmaut, Alyad HaBait, neben dem Haus, Tanz und Musik, Partystimmung für Eltern und
Kinder- Straßentheater Aktivität: Jonglieren Wirkstoff - Frisurenzöpfe - Tattoos und Pailletten - Tische: Fußball / Hockey / Snooker-
Ballons und Ballformen - manuelle Aktivitäten im Sinne des Urlaubs - Pita auf einem Taboon, Hot Dogs und andere Überraschungen, freier Eintritt, Gan
Absalon, Haifa
Am 2. Mai, 11:00, Happening von Yom HaAtsmaut, Alyad HaBait, neben dem Haus, Tanz und Musik, Partystimmung für Eltern und
Kinder- Straßentheater Aktivität: Jonglieren Wirkstoff - Frisurenzöpfe - Tattoos und Pailletten - Tische: Fußball / Hockey / Snooker-
Ballons und Ballformen - manuelle Aktivitäten im Sinne des Urlaubs - Pita auf einem Tabun, Hot Dogs und andere Überraschungen, freier Eintritt,
Promenade, Kiryat Eliezer, Haifa
Am 2. Mai, 11:00, Happening von Yom HaAtsmaut, Alyad HaBait, neben dem Haus, Tanz und Musik, Partystimmung für Eltern und
Kinder- Straßentheater Aktivität: Jonglieren Wirkstoff - Frisurenzöpfe - Tattoos und Pailletten - Tische: Fußball / Hockey / Snooker-
Ballons und Ballformen - manuelle Aktivitäten im Sinne des Urlaubs - Pita auf einem Taboon, Hot Dogs und andere Überraschungen, freier Eintritt, Park,
Vardyia, Haifa
Am 2. Mai Fliegen der israelischen Luftwaffe, Kampf- und Transportflugzeuge und Hubschrauber
Afula -11:38 11:49 11:58
Beit Shean -11: 34 11: 44 11: 56
Binyamina -11: 40
Cäsarea -12: 15 24:18 12:24
Ga'aton -12: 16
Golani-Kreuzung -11: 47 24:04
Hadera -11: 37 12:06
Haifa -11:53 11:56 12:11 12:20 12:22
Haifa Air Force Technical School -09: 50 12:07 12:12
Karmiel -11: 58 24:05 12:15
Katzrin-12: 10 12:10
Kfar Chassidim -11: 51
Nahariya -12: 03 12:09 12:18
Nazareth -11:45 11:55 24:03
Ramat David -09: 40 11:41 11:48 11:50 12:00
Ramat Hovav -12: 52 12:53
Gespeichert -11: 53 24:02 12:12
Tiberias -11: 49 11:59 24:06
Zichron Yaakov -11: 41
Am 2. Mai, 19:30 Uhr, Das Revivo-Projekt. Fußballplatz, Beit Eliezer, Hadera

Am 3., 4., 5., 6. Mai Jane’s Spaziergänge in Haifa
Am 3. Mai, 9:30, ReviiIma, Aktivitäten für Mama und Baby, Zentrum für junge Eltern Horev 14, Haifa
Am 3. Mai, 10:00 Uhr, Film Club, Film Screening and Lecture von Rachel Esterkin, Good Night, and Good Luck, von George Clooney, USA 2005,
Tikotin-Museum für japanische Kunst, Haifa
Am 3. Mai, 10:00, Bulgarien und die Magie des Balkans, Ami Shkedi, Milab Community Center for Seniors Remez, Haifa
Am 3. Mai, 11:30-13:00, Reisen zu verbotenen Orten, Vortrag von Naftali Hilger, Libyen und Dubai – wo ist das Geld?, Beit Yad Lebanim,
Haifa
Am 3. Mai, 11:30 Uhr, Libanon, nicht der, den Sie kennen, Naftali Hilger, Beit Yad LeBanim, Haifa
Am 3. Mai, 16:00, Soirée Française, Großes Finale des französischen Lied- und Theaterwettbewerbs
Das Finale ist das Ergebnis eines seit rund zwanzig Jahren bestehenden jährlichen Wettbewerbs, an dem 80 Schülerinnen und Schüler - von der 4. bis zur 1. Klasse - teilnehmen.
aus elf Institutionen in ganz Israel. Die Teilnehmer müssen entweder ein französisches Lied singen oder einen Auszug aus einem französischen Stück spielen. In diesem Jahr werden 25 Tracks sein
vorgeführt. Tolle Preise: Sprachaufenthalte in Frankreich oder Computer zum Besten. In Anwesenheit des Consule de France in Haifa, Frau Catherine Crosnier und
die Beraterin für Zusammenarbeit und kulturelle Aktion an der Französischen Botschaft in Israel und Direktorin des Französischen Instituts von Israel, Barbara Wolffer, The
Bildungsministerium und Vertreter des französischen Instituts. Eintritt frei Reservierungen: 04-8312333,
Krieger-Auditorium, Haifa
Am 3. Mai, 16:00-17:30, Dynamik menschlicher Emotionen, Vortrag von Anabella Shaked, Angst und Depression, Kinemathek, Haifa
Am 3. Mai, 16:00, Jane’s Walk, Gastronomie und Alkohol, vom Carmel Center in der Innenstadt entlang des Carmelit mit Alex Edelstein, kostenlos
Eintritt, Die Tour ist auf zehn Personen begrenzt, Treffpunkt Carmelit Station in der Nähe von Gan Park HaEm, Haifa
Am 3. Mai, 18.30 Uhr, Forum Rambam, Vortrag von Dr. Ami Noiberger, Die Welt ist klein – Die Reise von Menschen und Bakterien zwischen den
Kontinente, Beit Yad LeBanim, Haifa
Am 3. Mai, 19:30 Uhr, Vortrag von Dr. Avraham Levy, Entwicklung des kreativen Geistes, Hadar Main Community Center, Haifa
Am 3. Mai, 20:00 Uhr, Das Frauenbild in Disney-Filmen, Vortrag von Meshi Aid, Douglass J Bar, Haifa
Am 3. Mai, 20:30 Uhr, Ehemänner und Ehefrauen, basierend auf Woody Allens Adaption von Amir Kliger und Masha Naor, unter der Regie von Masha Naor, Haifa
Stadttheater
Am 3. Mai, 21:30 Uhr, Kobi Maimon, steh auf, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva

Am 3., 4., 5., 6. Mai Jane’s Spaziergänge in Haifa
Am 4. Mai, 9:30, Problemlösungsmethoden, Vortrag von Zvia Torknicz, Milab Community Center for Seniors Kyriat Haim East
Am 4. Mai, 10:30 Uhr, Menschliches Verhalten, Gehirn und Seele, Vortrag von Amit Evron, Das Gehirn, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 4. Mai, 11:00, Jane’s Walk, Graffiti at Hadar, geführt von Naomi Koren, Künstlerin, freier Eintritt, Treffen mit der Carmelit Station Bnei Zion
Krankenhaus, Haifa
Am 4. Mai, 16:00, Jane’s Walk, geführt von Dr. Einat Kalish Rotem, Stadtplaner, und Nachshon Tsuk, Topography of Haifa, Hadar Stairs,
Eintritt frei, Treffen am Eingang des Bnei-Krankenhauses Tsion, Haifa
Am 4. Mai, 16:30 Uhr, Jane’s Walk, Stadterneuerung im Stadtteil Hadar, geführt von Yael Wolf, Architektin, Eintritt frei, Treffen mit Madatech Park,
Haifa
Am 4. Mai, 19:30 Uhr, Vortrag von Shmulik Shahaf, Observational Astronomy, Madatech, National Museum of Science, Haifa
Am 4. Mai, 20:00 Uhr, Poetry Slam, mit den Dichtern Arik Aber, Noam Lavie, Gili Aloni, über AnonymX: The End of the Privacy Era, Haifa Art
Museum
Am 4. Mai, 20:30 Uhr, Matschikonet, Lustiges Mädchen, von Isobel Lennart, Regie Tzadi Zarfati, Choreographie Oz Morag, Musik von Bob Merill und
Jule Styrne, produziert von Cameri, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 4. Mai, 20:30 Uhr, La Bella Cubana, Musik aus Lateinamerika, Yad LeMeginim, Kibbuz Yagur
Am 4. Mai, 20:30 Uhr, Ehemänner und Ehefrauen, basierend auf Woody Allens Adaption von Amir Kliger und Masha Naor, unter der Regie von Masha Naor, Haifa
Stadttheater
Am 4. Mai 21:00, Jane’s Walk, Steps in Haifa, Indie Stairs, Marsch angeführt von Hen Zach, Blogger über die Musik von Haifa, Eintritt frei, Treffen
am Eingang von Gan HaEm, Haifa
Am 4. Mai, 21:00 Uhr, Rhythm Club-Avihu Pinchasov, Shuni Fortress, Binyamina
Am 4. Mai, 21:00 Uhr, Noam Banai, Kunstfeier, Pardess Hana
Am 4. Mai, 21:30 Uhr, Shefita, Pub HaPara, Moshav Shavei Zion
Am 4. Mai, 22:00 Uhr David Broza, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva
Am 4. Mai, 22:00 Uhr, Gadi Ronen, Hemdat Yamim
Am 4. Mai, 22:30 Uhr, Alma Zohar, Bar Favela, Manof

Am 3., 4., 5., 6. Mai Jane’s Spaziergänge in Haifa
Am 5. Mai, 9:00, Jane's Walk, Wadi HaGiborim und die Carmel Tunnel, geführt von Margalit Sukoi, Landschaftsgärtnerin, Eintritt frei, Treffen
Parkplatz der Schule Beit Yaakov Gur, für diejenigen, die vom Eingang zum Grand Canyon rechts vom Parkplatz gleich danach kommen
unter der Brücke hindurch, Haifa
Am 5. Mai, 9:00, Jane’s Walk, Pastoral und Vergessen, Wadi Siach, geführt von Landschaftsmaler Amir Blum, Eintritt frei, trifft Gan
Shmuel Hacohen, neben dem Heine Café, Heinrich-Heine-Platz, Haifa
Am 5. Mai, 9:00 Uhr, Jane’s Walk, Follow the Fire, geführt von Amir Sheffer, Eintritt frei, trifft Elad Park, Ramot Sapir, Haifa
Am 5. Mai, 10:00 Uhr, Jane’s Walk, Ostbahnhof, geführt von der Architektin Ruth Liberty Shalev und dem Hen Meling Museum, freier Eintritt,
Treffen Bahnhof-Eisenbahnmuseum, Haifa
Am 5. Mai, 10:00, Jane’s Walk, Bat Galim, Pass, Gegenwart, Zukunft, geführt von Yael Snhar, Eintritt frei, Treffpunkt Zug Bat Galim,
Haifa
Am 5. Mai, 10:00, Jane’s Walk, Grafikdesign in Haifa in den 60er Jahren, Galia Zamirs geführter Spaziergang, freier Eintritt, Treffen an der Ecke von
Cassel Street in der Nähe des Graphis-Büros, Haifa
Am 5. Mai, 10:00-11:30 Uhr, Zeit- und Menschheitsgeschichte, Vortrag von Prof. Elam Gross, Warum es keine Erinnerung an die Zukunft gibt – pünktlich und
Pink Floyd, Kinemathek, Haifa
Am 5. Mai, 10:00 Uhr, Workshop: Coping with Back Pain, Ramot Begin Community Center, Haifa
Am 5. Mai, 10:00 Uhr, Vortrag von Professor Ilam Gross, Warum wir keine Erinnerungen an die Zukunft haben, Cinémathèque, Haifa
Am 5. Mai, 10.30 Uhr, Ohne mich – Reflexionen über das Konzept des Selbst im Zen-Buddhismus, Vortrag von Professor Yaakov Raz, Wilfried Israel
Museum, Kibbuz HaZorea
Am 5. Mai, 10:45 Uhr, Yoga, Meditation und Schlankheitsbewusstsein, Pashut Yoga, Haifa
Am 5. Mai, 11:00 Uhr, The Haifa Symphony Orchestra, Friday Series Classical, Concert No. 5, Roy Oppenheim, Dirigent und Moderator, Hadar
Rimon, Ben Joshua Shira Violine, Oboe, Venus Yeshurun, Fagott Alexander Kotlyar, Cello, Haydn, Symphony Concertante, Haydn,
Symphonie Nr. 103, Rappoport Auditorium, Haifa
Am 5. Mai, 11:00 Uhr, Jane’s Walk, Graffiti im Wadi Salib, geführt von Galia Zamir, Eintritt frei, Treffen am Gerichtshof von Haifa
Am 5. Mai, 12:00, Jane’s Walk, Urban Archaeology, geführter Spaziergang von Camille Sari, freier Eintritt, Treffen im Gemeinschaftsgarten Duchifat,
an der Ecke Jaurès und Pierre Koenig Straße, Haifa
Am 5. Mai, 12:00, Jane’s Walk, City and new Immigrants, Spaziergang von Hagit Shwartzman, Eintritt frei, Treffen auf der Esplanade des
Stadttheater Haifa
Am 5. Mai 12: 00, Jane’s Walk, Gay community of Haifa, Dotan Brom und Yoav Zaritskis geführter Spaziergang, freier Eintritt, Treffen mit Beit Isha
LeIsha, Arlozorov-Straße, Haifa
Am 5. Mai, 12:30 Uhr, Jane’s Walk, Kulinarische Ballade in der Unterstadt, geführt von Michal Porath Carmon, Eintritt frei, Treffpunkt Place de
Paris, Haifa
Am 5. Mai, 21:00 Uhr, Dudu Tassa, Shuni-Festung, Binyamina
Am 5. Mai, 21:00 Uhr, The Tel Aviv Wind Quartet, Roy Amotz, flûte, Danny Erdman, Klarinette, Itamar Leshem, Horn von Frankreich, Yaron Kohlberg,
Klavier, Rossini: Fagott, Yigal Kaminka, Oboe, Nadav Cohen, Quartett Nr. 1 in F, L. Berio: Opus-Nr. Zoo, K. Weill: Die Dreigroschenoper,
Suite (Bear: Alan R. Kay), Verdi: Kleines Quintett The Italian Cultural Institute of Haifa, Beit Daniel, Zichron Yaakov
Am 5. Mai, 21:30 Uhr, All you need is rav, von Gadi Tsedaka und Erez Shalem nach Daniel Goldfarb, Regie Gadi Tsedaka, produziert von
Théâtre Ivri, Théâtre HaTsafon, Kyriat Haim
Am 5. Mai, 22:00, Jane’s Walk, Abendeinladung, Geführt von Shay Ilan, Journalist, Eintritt frei, Treffen in der WunderBar, Facing the
Eisenbahnmuseum, Haifa
Am 5. Mai, 22:00 Uhr, Giora Zinger, steh auf, Nahariya Cultural Center
Am 5. Mai, 22:00 Uhr, The Italian boot, From Napoli to Milano, Konzert mit Opernstücken und klassischen italienischen Liedern mit der Sopranistin Keren
Hadar und der Tenor Gabi Sade, Mitsingen, mit Unterstützung des Italienischen Kulturinstituts in Haifa, Beit Aba Hushi, Haifa
Am 5. Mai, 22:30 Uhr, Tribute to Buena Vista, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva

Am 3., 4., 5., 6. Mai Jane’s Spaziergänge in Haifa
Am 6. Mai, 9:45 Uhr, Jane’s Walk, Pflücken, geführt von Atalia Alon und Yaeli Simionowicz, -Yarok BaLev, Givat HaEzim Pflücken Walk, kostenlos
Eintritt, Treffen Bnei Brit 2, Haifa
Am 6. Mai, 10:00, Jane’s Walk, Kennenlernen der Geschichte von Haifa, geführt von Revital Arad, freier Eintritt, Meeting Sailing Building,
Regierungsviertel, Die Stadt, Haifa
Am 6. Mai, 10:00, Jane’s Walk, Urban Design im Carmel Center, geführt von Michal Deri Wieman, Kunstführer, Eintritt frei, Treffen
HaNassi119, vor dem Bahnhof Carmelit. Haifa
Am 6. Mai, 10:30 Uhr, Samstagmorgen: Vortrag von Dr. Dov Bukai, The Middle East, Cinémathèque, Haifa
Am 6. Mai, 11:00 Uhr, Führung durch die Ausstellung Weiß auf Weiß, von Malewitsch bis zur zeitgenössischen Kunst, Mane Katz Museum, Haifa
Am 6. Mai, 11.30 Uhr, Führung durch die Ausstellungen Die blaue Periode und Humor mit Liebe, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 6. Mai, 11:30 Uhr, Rundgang durch das Ausstellungscluster, Anonymix, Ende der Ära der Privatsphäre, Kuratorin Svetlana Reingold, Haifa Art Museum
Am 6. Mai, 12 Uhr, The Haifa Chamber Music Society, Konzert Nr. 41, Phoenix Ensemble, Bach-Arien und -Sonaten, mit Alon Harari,
Countertenor, Rachel Ringelstein, Barockvioline, Myrna Herzog, Viola da Gamba, Marina Minkin, Cembalo, Katholische Kirche, Haifa
Am 6. Mai, 16:00, Jane’s Walk, Arbeiterkämpfe in Haifa, geführt von Uri Waltman, Eintritt frei, Treffen Galerie Beit HaGefen,
HaGefen 2, Haifa
Am 6. Mai, 16:00, Jane’s Walk, Song Performances in La Ville, geführter Spaziergang von Meital Nissim und Lilach Weber, Treffen am Place de Paris,
Haifa
Am 6. Mai, 19:00 Uhr, Ilai Botner und Yaldei Hutz, Shuni Fortress, Binyamina
Am 6. Mai, 21:00, Ofer Portugal - Jazz, Elma Center for the Arts, Zichron Yaakov
Am 6. Mai, 21:00 Uhr, The Voca People, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 6. Mai, 21:00 Uhr, Stand-up, Uri Hizkyia, Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 6. Mai, 21:30, stehen Eli und Mariano auf, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva
Am 6. Mai, 21:30 Uhr, Dikla, Kulturzentrum, Carmiel
Am 6. Mai, 21:30 Uhr, Roe Kafri und Tal Tirngal, Terrace Songs, WunderBar, Haifa
Am 6. Mai, 22:00 Uhr, Beit HaBubot, The Collection, Zappa, Haifa

Am 7. Mai, 10:00 Uhr, Der Zionistische Rat, Gideon Terrell, Das Land Israel im jüdischen Denken, Beit Nagler, Kiryat Haim
Am 7. Mai 10: 00-13: 00, Der Nahe Osten im Sturm. Machtkämpfe zwischen Kulturen und Ländern, Vortrag von Prof. Uzi Rabi, Türkei
und Erdogan - Wo?, Kinemathek, Haifa
Am 7. Mai 10:00, Vortrag von Tami Goldstein, Healing the Body and Mind, Milab Community Center for Seniors Remez, Haifa
Am 7. Mai 10:00, Meine Großmutter Tehila, Vortrag von Nurit Wedoslewski, Milab Community Center for Seniors Zait, Haifa
Am 7. Mai, 10.30 Uhr, Verkehrssicherheit, von Zvi Perl von Or Yarok, Milab Community Center for Seniors Etzion, Haifa
Am 7. Mai 10: 30, Die großen Generäle und Eroberer der Welt, Vortrag von Alon Klebanov, England erwartet, dass jeder seine Pflicht erfüllt -
Lord Nelson, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 7. Mai, 10.30 Uhr, Kino, Philosophie und Psychologie, Treffen moderiert von Frau Sara Ostrov, Film und Einführung mit anschließendem Vortrag
und Diskussion, Meine alte Dame, Israel Horovitz, Beit Nagler, Kiryat Haim
Am 7. Mai, 10: 30, Reise entlang der alpinen Orogenese, Vortrag von Zohar Navon, Kroatienin einem Kajak, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 7. Mai, 11: 30-13: 00, Hidden Intelligences, Vortrag von Dr. Joseph Hallamish, ich denke, also bin ich - Wirklich?, Rappaport Hall, Haifa
Am 7. Mai 12:00, Babyspaß, Bewegung, Berührung und Klang, Canyon Azrieli, Haifa
Am 7. Mai, 12:00 Uhr treffen sich Freiwillige des Gemeinschaftsgartens mit den Golani-Soldaten Ramat Alon
Am 7. Mai, 14:15 Uhr, The Tel Aviv Wind Quartet, Roy Amotz, Flûte, Yann Kaminka, Oboe, Nadav Cohen, Fagott, Danny Erdman, Klarinette,
Itamar Leshem, Horn von Frankreich, Yaron Kohlberg, Klavier, WA Mozart: Quintett in Es, KV 452, Rossini: Quartett Nr. 1 in F, R. Strauss: Till
Eulenspiegel (arr: A. Dan), Eintritt frei, In Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut in Haifa, Hecht Museum, Universität Haifa
Am 7. Mai 17:00, Lag BaOmer für Eltern und Kinder, Fotokabine, Eulen-Workshop in Karton und Markenseiten, Lad BaOmer
Lieder, Eintritt frei, Gemeindezentrum Tiberias 15, Hadar, Haifa
Am 7. Mai 17:30, Vortrag von Tamar Peled, Watermelon - Knife Art, Milab Community Center for Seniors Shoshanat HaCarmel, Haifa
Am 7. Mai, 18:00 Uhr, gemeinsames Mittagessen, Picknick, Beit LeGdol Tov, Haifa
Am 7. Mai 19:30, Vortrag von Atara Shabtai Yanai, Energieinfrastruktur im Mittelmeer, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 7. Mai 19:30, Maccabi Haifa Hunter - Hapoel Haifa, Palais des Sports, Romema, Haifa
Am 7. Mai, 20:00 Uhr, Bei Mir Bistu Shein (The Barry Sisters), geschrieben und inszeniert von Lihi Barzel-Melamed, produziert von Yiddishpiel, HaTsafon
Theater, Kyriat Haim
Am 7. Mai, 20:00 Uhr, Vortrag: Vor der Mizrahi-Rede, zwei Aussichtspunkte, Iris Eliah Cohen und Ran Cohen, S Shalom Library, Neve
Sheanan, Haifa
Am 7. Mai, 20:00 Uhr, als effektive Eltern für die Haridit Community, Etnachta Community Center, Haifa
Am 7. Mai, 20:00 Uhr, Workshop für Eltern: Ich bin großartig, ich kann (ultra-orthodoxe Gemeinde), Etnachta Community Center, Hadar, Haifa
Am 7. Mai 20:30, Alone in Berlin, nach Hans Falladas Buch, adaptiert von Shahar Fanks, Regie: Ilan Ronen, produziert von HaBima,
Motzkin-Theater, Kiryat Motzkin
Am 7. Mai 20:30, To the End of the Land, nach David Grossman, Adaption und Inszenierung von Hanan Snir, produziert von Cameri und
HaBima, Kulturzentrum, Carmiel
Am 7. Mai, 21:15 Uhr, Vortrag von Rabbi Shlomi Adler, The Five Rolls, Neve Sheanan Religious Cultural Center, Haifa

Am 8. Mai, 8.30 Uhr, trifft sich The Golden Trail, Wandergruppe für ältere Menschen: Tel Haai School, Haifa
Am 8. Mai, 9:00 Uhr, 20 Jahre Club, Vorträge über einen gesunden Lebensstil und Mystik, Musik von Leonid Rotstein, Milab
Gemeinschaftszentrum für Senioren Elie Cohen, Haifa
Am 8. Mai 10:00, Meditation für Mütter und Babys, Tiberias 15 Community Center, Hadar, Haifa
Am 8. Mai 10:00, Hadassa Sela, Infertile Women in the Bible, Milab Community Center for Seniors Zait, Haifa
Am 8. Mai, 10:00 Uhr, Die größten Namen der Kunst, Vortrag von Dr. Effie Ziv, René Magritte und Salvador Dali, Ankündigung des Surrealismus, Beit
Abba Hushi, Haifa
Am 8. Mai 10:30, Das schlagende Herz Asiens, Vortrag von Yotam Jacobson, Stickerei, Islamische Architektur in Zentralasien, Tikotin Museum
für japanische Kunst, Haifa
Am 8. Mai, 10:30 Uhr, Vortrag von Dr. Avi Kohel, The Haschemit Kingdom, Beit Yad LeBanim, Haifa
Am 8. Mai, 11:00-12:30 Uhr, Die Flüchtlinge weltweit Vortrag von Dr. Yitzhak Noy Sogar die Krokodilstränen sind Tränen, 5 Millionen Deutsche aus
Ostpreußen, Pommern und Schlesien gegen die Rote Armee, Rappoporthalle, Haifa
Am 10. Mai, 16:30 Uhr, Family Lounge, Treffen für Eltern und Kinder, (0-6), Spiele, Lesen, etc . Gemeindezentrum Tiberias 15, Hadar,
Haifa
Am 8. Mai 17:00, Vortrag von Sarah Zohn, Eine Frage der Strategie, Pub Nola Socks, Haifa
Am 8. Mai 17:30, Vortrag von Emmanuel Dwek, Die Bibel, die Sie vorher nicht kannten, Milab Community Center for Seniors Shoshanat
HaCarmel, Haifa
Am 8. Mai 17:30, Vortrag von Haim Beer, The Man and the Nebo, Cinémathèque, Haifa
Am 8. Mai, 18:00 Uhr, Eine Stunde der Ruhe, von Florian Zeller, Regie: Moshe Naor, produziert vom Stadttheater Haifa, Kultur
Zentrum, Yokneam
Am 8. Mai 18:30, Duo Oper und Kino: Madame Butterfly, präsentiert von Yossi Shifman, Auditorium Rappoport, Haifa
Am 8. Mai, 18:30 Uhr, The Tel Aviv Wind Quartet, Roy Amotz, Flûte, Yann Kaminka, Oboe, Nadav Cohen, Fagott, Danny Erdman, Klarinette,
Itamar Leshem, Horn von Frankreich, Yaron Kohlberg, Klavier, WA Mozart: Quintett in Es, KV 452, L. Berio: Opus-Nr. Zoo, Rossini: Quartett Nr. 1
in F, K. Weill: Die Dreigroschenoper, Suite (Bear: Alan R. Kay), R. Strauss: Till Eulenspiegel Haifa, Clore Center, Kibbutz Kfar Blum
Am 8. Mai, 18.30 Uhr, Grundfragen der islamischen Welt und des Nahen Ostens, Vortrag von Assaf Regev, Was haben wir also? Neuigkeiten in der Tiefe
moderner Naher Osten, Beit Nagler, Kiryat Haim
Am 8. Mai 18:30, Vortrag von Tsachi Drori, Was mir meine Familie nicht erzählt hat, Bibliothek, Yad LeBanim, Haifa
Am 8. Mai, 18:30 Uhr, Entdecken Sie das italienische Kino des 21. Jahrhunderts Waren Sie schon einmal auf dem Mond? Von Paolo Genovese Auf Italienisch, mit
Englische Untertitel, Erfrischungen, Eintritt frei
Am 8. Mai, 18:30 Uhr, Workshop für Eltern: Der Kampf um gewaltfreie Kommunikation, Ironi Aleph Schule, Haifa
Am 8. Mai, 20:00 Uhr, Workshop für Eltern: Die Ziellinie / Die Familie zum Zeitpunkt der Bildschirme / Wir öffnen den Tisch, eine gesunde Ernährung / Sie tun
nicht für mich entscheiden / Schule lanot, Haifa
Am 8. Mai 20:00, Reise zum inneren Glück, Orientalische Weisheit und Glückstheorie, Vortrag von Zen-Meister Nissim Amon, The
Beziehung zum Leben, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 8. Mai, 20:00 Uhr, Vortrag von Roe Semana, The Fear of Failure, Generation Y, Douglas J Bar, Haifa
Am 8. Mai, 20:00 Uhr, Vortrag von Meir Kooper, Guemara (in englischer Sprache), Neve Sheanan Religious Cultural Center, Haifa
Am 8. Mai, 20:00 Uhr, Bei Mir Bistu Shein (The Barry Sisters), geschrieben und inszeniert von Lihi Barzel-Melamed, produziert von Yiddishpiel, Cultural
Zentrum, Afula
Am 8. Mai, 20:00 Uhr, Esti Katz, Unser kleines Land, Musikalischer Abend zu Ehren von Yom HaAtsmaut, Beit Yad LeBanim VeLaHagana, Kyriat Haim
Am 8. Mai, 20:30 Uhr, Ballettkompanie Igor Moiseyev, 80-jähriges Jubiläum der Kompanie, Kreationen der russischen, ukrainischen, griechischen, argentinischen,
und jüdische Folklore, Nacht auf dem kahlen Berg von Mussorgsky, Moisejew-Choreographie, Internationales Kongresszentrum, Merkaz
HaCongressim, Haifa
Am 8. Mai, 20:30 Uhr, Das Israel Ballet. White Swan, Choreografie von Lev Ivanov und Andonis Foniadakis, Kulturzentrum oder Akiva
Am 8. Mai, 20:30 Uhr, To the End of the Land, nach David Grossman, Adaption und Regie von Hanan Snir, produziert von Cameri und
HaBima, Kulturzentrum, Carmiel
Am 8. Mai 20:30, The Strange Couple, - weibliche Version, von Neil Simon, Regie: Roni Pinkowicz, produziert von Beit Lessin, HaTsafon
Theater, Kyriat Haim
Am 8. Mai 21:00, Adir Miller, steh auf, Shuni Fortress, Binyamina

Am 9. Mai, 8.30 Uhr, Vortrag von Burla 17-Mitarbeitern, Jobsuche in der digitalen Welt, Universität Haifa
Am 9. Mai 9.00 Uhr Kulturpaket von Yair Vardi, produziert vom Tmuna Theater, Motzkin Theater, Kiryat Motzkin
Am 9. Mai 9:30, Vortrag von Yehuda Adler, Die Drusen – Brauchtum und Mysterium, Ramot Sapir Community Center, Haifa
Am 9. Mai, 9:40 Uhr, Charaktere und Fragen in Samuels Buch, Vortrag von Rabbi Ronen Lubicz, Neve Sheanan Religiöses Kulturzentrum,
Haifa
Am 9. Mai, 10:00 Uhr, Vortrag von Sherblis Raz, 800-Wörter-Landreise, Milab Community Center for Seniors Zait, Haifa
Am 9. Mai, 10:00 Uhr, Vortrag von Zippi Bar, Thinking Creates Reality, Milab Community Center for Seniors Bat Galim, Haifa
Am 9. Mai 10: 30, Das Gehirn und die Illusionen des Geistes, Vortrag von Dr. Joseph Hallamish, Ess- und Essstörungen, Beit Abba Hushi,
Haifa
Am 9. Mai 10:30, Geschichte des Christentums, Vortrag von Iska Harney, Christliche Anbetung aus Kaddisch zum Weihegebet Vater unser in
Himmel und das Ritual der Messe im Christentum, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 9. Mai, 10.30 Uhr, Das menschliche Gehirn, Vortrag von Shalom Gelder, Fragen und Gedanken des Geistes, die Wirkung von Emotionen und Bedeutung
des Lebens, Beit Nagler, Kiryat Haim
Am 9. Mai, 11:00 Uhr, Vortrag von Dr. Gabriel Hazut, Kuzarim, Neve Sheanan Religious Cultural Center, Haifa
Am 9. Mai, 12:10 Uhr, Vortrag von Moshe Maya, Legends of the Sages and us, Neve Sheanan Religious Cultural Center, Haifa
Am 9. Mai, 17:00 Uhr, Vortrag von Yael Reiner, The State Flag and State Symbols, Milab Community Center for Seniors, Shoshanat HaCarmel,
Haifa
Am 9. Mai 17:15, Vortrag von Yael Reiner, The Country Flag and State Symbols, Milab Community Center for Seniors Shoshanat HaCarmel,
Haifa
Am 9. Mai, 18:00 Uhr, Vortrag von Dr. Aaron Cohen, Development Cities, Reluctant Pioneers, Beit Yad LeBanim, Haifa
Am 9. Mai, 19.30 Uhr, Das Denkspiel und das Zeitgeschehen, Vortrag von Dr. Joseph Hallamish. Was Sie hier sehen, sehen Sie von dort nicht. Die
Tendenz von Beamten, ihre Positionen zu moderieren, nachdem sie Schlüsselpositionen erreicht haben., Beit Abba Hushi, Haifa
Am 9. Mai, 20:00 Uhr, Workshops für Eltern: Brüderliche Rivalität / In den Sommerferien kann ich alles machen / Die Familie zur Zeit der
Bildschirme / Du entscheidest nicht für mich / Ich möchte einen Freund,, Ehud School, Haifa
Am 9. Mai, 20:00 Uhr, Workshop für Eltern: Familie zur Zeit der Bildschirme / Brüderliche Rivalität / Du entscheidest nicht für mich / Die Ziellinie / Dinur
Schule, Haifa
Am 9. Mai, 20:30 Uhr, Vortrag von Shlomit Yifat Bialik, Family Travel: Slovenia Centre for Young Parents Horev 14, Haifa
Am 9. Mai 20:30, The Strange Couple, - weibliche Version, von Neil Simon, Regie: Roni Pinkowicz, produziert von Beit Lessin, HaTsafon
Theater, Kyriat Haim
Am 9. Mai, 20:30 Uhr, Eine Stunde der Ruhe von Florian Zeller, Regie: Moshe Naor, produziert vom Stadttheater Haifa, Cultural
Zentrum, Yokneam
Am 9. Mai 20:30, To the End of the Land, nach David Grossman, adaptiert und inszeniert von Hanan Snir, produziert von Cameri und
HaBima, Kulturzentrum, Carmiel
Am 9. Mai 20:30, Animal Farm, Regie: Noam Shmuel, produziert von Gesher, Auditorium, Kibbuz Gan Shmuel
Am 9. Mai, 22:00 Uhr, Stand-up, Rami Vered, Zappa, Haifa

Am 10. Mai, 9:00 Uhr, Kulturpaket von Yair Vardi, produziert vom Tmuna Theater, Motzkin Theater, Kiryat Motzkin
Am 10. Mai, 9:00, 2017 Arbeitsmesse, Universität Haifa
Am 10. Mai, 9:30, ReviiIma, Aktivitäten für Mama und Baby, Zentrum für junge Eltern, Abasalom Park, Haifa
Am 10. Mai -10:00 Uhr Symposium Das Ende des Privatlebens das Verhältnis zwischen Kunst die neuen Phänomene unserer Zeit: Voyeurismus und
Ausstellung, 10.00 Uhr Führung durch die Ausstellung, 11.00 Uhr Begrüßung: Nissim Tal, CEO der Haifa Museen und Svetlana Reingold, Kuratorin von
the Haifa Museum of Art, 11:15 Die Bedeutung der Intimität im Zeitalter der Überwachungskameras / Dr. David On, 12:00: Israeli Portrait /
Vardi Kahana, 12:45 Uhr Pause, 13:15 Uhr: Blumentopf in Ihrem Wohnzimmer / Ariana Melamed, 14:00 Uhr Projektion einer Episode der Dokumentation
Serie Familie und Gespräch mit einem der Schöpfer der Serie, Tomer Heymann und Barak Heymann, Haifa Art Museum
Am 10. Mai, 10:00, Freier Besuch von Haifa, The City, Bahai Gardens, German Colony, Market, Daniel Sigalov - 058-6048428 Treffen in Gan
HaEm, HaNassi 119, Haifa
Am 10. Mai, 10:00 Uhr, Vortrag von Guy Tobias, Healthy at Any Age, Milab Community Center for Seniors Elie Cohen, Haifa
Am 10. Mai, 10:00 Uhr, Vortrag von Eini Abadi, Minderheiten im Nahen Osten, Teil I, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 10. Mai, 10:00 Uhr, Vortrag von Yehudit Yechezkeli, Der Fall Yosseleh Schumacher, Milab Community Center for Seniors Remez, Haifa
Am 10. Mai, 10.30 Uhr, Förderer der Kunst der italienischen Renaissance, Vortrag von Dr. Effie Ziv, Haus Este in Ferrara, Tikotin Museum of
Japanische Kunst, Haifa
Am 10. Mai 11:30-13:00, Reisen zu verbotenen Orten, Vortrag von Naftali Hilger, UNESCO: Auf den Spuren der schönsten Stätten der
Welt, Beit Yad Lebanim, Haifa
Am 10. Mai, 16:00-17:30, Die Dynamik menschlicher Emotionen, Vortrag von Anabella Shaked, Wut, Frustration, Kinemathek, Haifa
Am 10. Mai 18:00-19:30, Die Lösung des Rätsels der Bedeutung, Vortrag von Dr. Tamar Eilat Yaguri, Lügen und Geheimnisse, Beit Yad Lebanim,
Haifa
Am 10. Mai 19: 30, Etzel und Lehi Che und Daech, Vortrag von Oren Nahari Anarchistischer Terrorismus im Heiligen Land, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 10. Mai, 20:00 Uhr, Workshop für Eltern: Du entscheidest nicht für mich / ADHS (Fortgeschritten) / Essstörungen bei Teenagern / High School, Kyriat
Haim
Am 10. Mai, 20:00 Uhr, Vortrag von Sharon Eisen, Enhancing Passion and Motivation, Douglas J Bar, Haifa
Am 10. Mai, 20:30 Uhr, The Strange Couple, - weibliche Version, von Neil Simon, Regie: Roni Pinkowicz, produziert von Beit Lessin, HaTsafon
Theater, Kyriat Haim
Am 10. Mai 20: 30, Selichot, Repentance, von Hana Azoulay Hasfari, unter der Regie von Kfir Azoulay, produziert vom Beer Sheva Theatre, Yad
LeMeginim, Kibbuz Yagur
Am 10. Mai, 20:30 Uhr, Auf dem Grill geschrieben und inszeniert von Dror Keren, produziert von der Cameri, Kibbuz Yifat
Am 10. Mai, 20:30 Uhr, Eine Stunde der Ruhe von Florian Zeller, Regie: Moshe Naor, produziert vom Stadttheater Haifa, Cultural
Zentrum, Yokneam
Am 10. Mai, 20:30 Uhr, To the End of the Land, nach David Grossman, Adaption und Regie von Hanan Snir, produziert von Cameri und
HaBima, Kulturzentrum, Carmiel
Am 10. Mai, 20:30 Uhr, Ein Degustationsessen von Shlomo Moskowicz, Regie: Dedi Baron, produziert von Cameri, Hatsor Community Center
Am 10. Mai, 20:30 Uhr, Fleischer, von Yigal Even Or, Regie: Moshe Kepten, produziert von HaBima, Cultural Center, Or Akiva
Am 10. Mai, 20:30 Uhr, Selichot, Repentance, von Hana Azoulay Hasfari, Regie: Kfir Azoulay, produziert vom Beer Sheva Theater, Yad
LeMeginim, Kibbuz Yagur
Am 10. Mai, 20:30 Uhr, Sarit Barkan, Elma Center for the Arts, Zichron Yaakov
Am 10. Mai, 21:30 Uhr, Shlomi Koriat, steh auf, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva
Am 10. Mai, 22:00 Uhr, Giora Singer, Stand Up, Pub HaPara, Moshav Shavei Zion
Am 10. Mai, 22:00 Uhr, Ilanit, Zappa, Haifa

Am 11. Mai, 9:30, Europatag @ der Universität Haifa Konferenzen: Die gegenwärtige Rolle Deutschlands und Deutschlands, EU in the Middle
Ost 9: 30-12: 30, Europäischer Markt, Stände und Infos zu Studienmöglichkeiten in Europa, Eintritt frei, Café Deshe, Universität Haifa
Am 11. Mai 9:30, Vortrag von Dalia Segael, Anwendung spiritueller Energie, Ramat Begin Community Center, Haifa
Am 11. Mai 10:00, Treffen der Mütter im Mutterschaftsurlaub, Tiberias 15 Community Center, Hadar, Haifa
Am 11. Mai 10:30, Aktivitäten für Kleinkinder animiert von Iris Zinger, Cinemall, Lev HaMifratz, Haifa
Am 11. Mai 10: 30 Gemeinden und Minderheiten in Israel Vortrag von Ofir Jacobson, The Druse religion Hamooahidon, Beit Nagler, Kiryat
Haim
Am 11. Mai 10:30, Jazz, Vortrag von Raz Itzhaki, European Buds, a unique style, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 11. Mai 12:00, Babyspaß, Bewegung, Berührung und Klang, Canyon Azrieli, Haifa
Am 11. Mai 17:30, On the grill, geschrieben und inszeniert von Dror Keren, produziert von der Cameri, Kibbuz Yifat
Am 11. Mai, 18:30 Uhr, Vortrag von Idan Abuav, Familienrecht und Erbe, Beit Yad LeBanim VeLaHagana, Kyriat Haim
Am 11. Mai, 19:30 Uhr, Vorstellung von Rita Sabrinas Buch Anna's Mountain, The Studio, Haifa
Am 11. Mai 19:30, Vortrag von Stav Shafir, The Housing Situation in Israel, Tiberias Community Center 15, Hadar, Haifa
Am 11. Mai, 20:00 Uhr, The Haifa Chamber Music Society, Konzert Nr. 42, das Carmel Quartet, in den Schuhen von Beethoven, Beethoven Quartets
Op 18 Nr. 3 und Nr. 1 op. 59 Rozomovski, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 11. Mai, 20:00 Uhr, The Carmel Quartet, Konzerte mit Erläuterungen 4. In Beethovens Schuhen, präsentiert von Yona Zur, mit Shuli Waterman,
Bratsche, Beethoven, Streichquartett D-Dur op. 18 Nr. 3, Beethoven, Streichquartett F-Dur op. 59 Nr. 1 Razomovsqy, Tikotin-Museum
für japanische Kunst, Haifa
Am 11. Mai, 20:30 Uhr, Vortrag von Iris Orbach, Die schrecklichen zwei Jahre, Zentrum für junge Eltern Horev 14, Haifa
Am 11. Mai, 20:30 Uhr, Kamea Dance Company, Weltpremiere eines neuen Originalwerks, das vom künstlerischen Leiter der Company - Tamir
Ginz, Originalmusik von Avi Balili (Die Rache des Traktors), Rappoport Auditorium, Haifa
Am 11. Mai, 20:30 Uhr, Das Israel Ballet. White Swan, Choreografie von Lev Ivanov und Andonis Foniadakis, Musa Cultural Center, Hof
HaCarmel
Am 11. Mai 20: 30, Die Asnar-Brüder, Der Baum der Sterne, Yoram Rotem und seine Gäste, Beit Yad LeMeginim, Kibbuz Yagur
Am 11. Mai, 20:30 Uhr, The Lost Honor von Ayad Akhtar, Regie: Kfir Azoulay, produziert von Cameri, Theater, Nesher
Am 11. Mai 20:30, The Strange Couple, - weibliche Version, von Neil Simon, Regie: Roni Pinkowicz, produziert von Beit Lessin, HaTsafon
Theater, Kyriat Haim
Am 11. Mai 20:30, To the End of the Land, nach David Grossman, adaptiert und inszeniert von Hanan Snir, produziert von Cameri und
HaBima, Kulturzentrum, Carmiel
Am 11. Mai, 20:30 Uhr, Fleischer, aus Yigal Even Or, Regie: Moshe Kepten, produziert von HaBima, Or Akiva Culture Center
Am 11. Mai 20:30, Exit from the closet, von Elie Bijaoui, Regie: Alon Ofir, produziert von Beit Lessin, Beit Nir, House of Artillery, Zichron
Yaakov
Am 11. Mai 20:30, Eine Stunde der Ruhe, von Florian Zeller, Regie: Moshe Naor, produziert vom Stadttheater Haifa, Cultural
Zentrum, Yokneam
Am 11. Mai 21:00, Jazz und Bier in Motzkin - Leonid Patshka, Motzkin Theater, Kiryat Motzkin
Am 11. Mai, 21:00 Uhr, The Emir Kusturica Orchestra, Ciocarliat and Boom Pam Band, Amphitheater, Caesarea
Am 11. Mai, 22:00 Uhr, Yali Sobol, Syncopa Bar, Downtown, Haifa
Am 11. Mai, 22:00 Uhr, Amir Dadon, Shuni-Festung, Binyamina
Am 11. Mai, 22:00 Uhr, Shem-Tov Levi und ihr Ensemble, Zappa, Haifa
Am 11. Mai, 22:00 Uhr, Shlomi Shaban und das Klavier, Pub HaPina, Kibbuz Hamadyia
Am 11. Mai, 22:30 Uhr, Itai Perl, Bar Favela, Manof

Am 12. Mai, 9:30, Vortrag von Galia Doron und Anat Guetta, Stories of Joseph, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 12. Mai, 10:00 Uhr, Vortrag von Hadass Steif – Die Wahrheit hinter den Schlagzeilen, Milab Community Center for Seniors Carmel, Haifa
Am 12. Mai, 10:00-11:30 Uhr, Meisterwerke der Kunst, Vortrag von David Ivgi, Die Regenten des Kinderwaisenhauses - Franz Hals,
Kinemathek, Haifa
Am 12. Mai, 10:00 Uhr, Verkostungstour auf dem Talpiot-Markt (2:30 Uhr), geleitet von Küchenchef Vered Faran, Meeting Sirkin 31, Haifa
Am 12. Mai, 10:30 Uhr, Stadtführung Berlin, Stadt der Lichter: Zwischen den beiden Weltkriegen und der Neuen Sachlichkeit, deutsche Einwanderer in Palästina
und Hermann Struck und Shahar Marcus, Self print, videos and impressions, Kurator Shaked Shamir, Herman Struck Museum, Haifa
Am 12. Mai, 11:00-12:30 Uhr, Der Künstler, Genie und Wahnsinn, Vortrag des Komponisten und Dirigenten Gil Shohat, Liebe und Wahnsinn in Griechenland und
Rom, mit Zlata Hirschberg, Mezzosopran, Monteverdi: Krönung der Poppea, Strauss: Salome, Elektra, Caccini, Scarlatti, Vivaldi:
Lieder der Liebe Renaissance und Barock Italien, Rappoport Hall, Haifa
Am 12. Mai, 11:00 Uhr, Besichtigung der Ausstellung Haranjuku, japanischer Streetfashion-Stil, Horev Center, Haifa
Am 12. Mai, 14:00 Uhr, HaDag Nachash, Zappa, Haifa
12. Mai, 21:00 Uhr, Recital der Gewinner des Rubinstein-Klavierwettbewerbs 2017, Halle Bar-Uryan, Kibbutz Elon
Am 12. Mai, 21:00 Uhr, Noam Banai, Beit Hecht, Haifa
Am 12. Mai, 21:00 Uhr, Falcor Ensemble, Beit Gallery, Haifa
Am 12. Mai, 21:30 Uhr, The Strange Couple, - weibliche Version, von Neil Simon, Regie: Roni Pinkowicz, produziert von Beit Lessin, HaTsafon
Theater, Kyriat Haim
Am 12. Mai, 21:30, Suzana, A tribute to Leonard Cohen, Uri Ariel -Gesang, Alon Sagui - Gitarre und Gesang, Oren Sagui - Bass und Musical
Regie, Studio, Haifa
Am 12. Mai 21: 30, Die Asnar-Brüder, Der Baum der Sterne, Yoram Rotem und seine Gäste, Beit Yad LeMeginim, Kibbuz Yagur
Am 12. Mai, 21:30 Uhr, Singing Club, Bravissimo, Dan Almagor Tribute Party, Shir Li Choir, Uri Kariv Music Director, Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 12. Mai, 22:00 Uhr, Stand-up, Reshef Levi, Auditorium Rappoport, Haifa
Am 12. Mai, 22:00 Uhr, Essen, Trinken, Mann, Frau, Dr. Tsachi Ben Zion, Stand-up, Motzkin Theater, Kyriat Motzkin
Am 12. Mai, 22:30, Eli und Mariano, aufstehen, Kulturzentrum, Carmiel
Am 12. Mai, 22:00 Uhr, Fortis, Zappa, Haifa
Am 12. Mai, 22:00 Uhr, Folksong-Abend - Ilana Tuvim und ihre Gäste Naomi Nir, Daniel Levi und Dana Kadouri, Le Beat, Haifa
Am 12. Mai, 22:00 Uhr, Ephraim Shamir, Tavern Pub, Ramat Yishai
Am 12. Mai, 22:30 Uhr, Singolda, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva

Am 13. Mai 10:00, Panoramatour durch Haifa, Stadtrundfahrt (4h), vom Tourismusbüro, Ben Gurion 48, 1-800, Reservierungen, -30-50-90,
101, oder Rezeption des Hotels, HaifaPanoramatour durch Haifa, mit dem Bus (4h) Promenade Louis, Stella Maris, Deutsche Kolonie, Wadi Nisnas,
Bitte um Voranmeldung 04-8535606/101, ab Tourismusbüro, Ben Gurion 45, Haifa
Am 13. Mai, 10:30 Uhr, Besuch des Merkaz Carmel, (2h), beginnend in der Yeffe Nof Street 89, in der Nähe des Museums Mane Katz, Louis Promenade, Blick auf
Bahai-Gärten, Skulpturengarten, Boulevard HaTsionut hinunter zum Bahai-Tempel, kostenlose Führung, abhängig von der Teilnehmerzahl, Vorab
Registrierung 04-8535606 Durchwahl 101 oder 1-800-30-50-90, Haifa
Am 13. Mai 10:30, Rundgang in Hadar, die Geschichte von Haifa, Herzlstraßen, Haneviim bis zur deutschen Kolonie, (2h), freier Eintritt,
Anmeldung im Voraus 1-800-30-50-90 / 101 Platz Itskowic Abfahrt, zwischen Theodore und Gallery Hotels
Am 13. Mai, 10:30 Uhr, The Manhattan Chamber Players (Strings) Roe Shiloah, Yuval Herz, Moli Kar Luc Fleming, Oded Hadar und Michal
Beck, Haus der Arkaden, Beit Hakshatot, Kibbuz Ein HaShofet
Am 13. Mai, 11:00 Uhr, Samstagmorgen: Hommage an Yair Rosenblum von Moshe Segev, musikalischer Leiter Ilan Aviram, Milab Seniorenchor, Musik
Direktorin Effi Netzer, Auditorium Rappoport, Haifa
13. Mai, 11:00 Uhr, japanischer Kochworkshop, Zubereitung von Sushi und Miso-Suppe, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 13. Mai, 11:30 Uhr, Perlen der Musik, The Apple Ensemble: Sie wählen. Wir spielen! Arian Greif, Sopran, Brendan Seflets Bratsche, Lenore Katz,
Cello, Moran Katz, Klarinette, Hassan Anderson, Oboe, Eliran Avni, Klavier, Das Publikum wählt die gespielten Werke aus einem abwechslungsreichen Repertoire von
Werke: Barock, Klassik, Romantik, Pop und Broadway, Museum of Art, Ein Harod
Am 13. Mai, 11:30 Uhr, Rundgang durch das Ausstellungscluster, Anonymix, Ende der Ära der Privatsphäre, Kuratorin Svetlana Reingold, Haifa Art Museum
Am 13. Mai, 11:30 Uhr, Führung durch die Ausstellungen Blaue Periode und Humor mit Liebe, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 13. Mai, 11:30 Uhr, Führung Die Magie von Bustan Khayat im Wadi Siah, Museum der Stadt Haifa
Am 13. Mai 19:30, Basketball Maccabi Haifa Hunter - Hapoel Tel Aviv, Sportpalast, Romema, Haifa
Am 13. Mai 19:30, Follow the Gypsy star, mit der Gruppe Einaim Shchrorot und Diana Foley, Kulturzentrum, Carmiel
Am 13. Mai, 20:00 Uhr, Tablao Flamenco, Pub Nola Socks, Haifa
13. Mai, 20:00 Uhr, Konferenz von Arie Kutz Architektur und Mode in Japan, Wilfried Israel Museum, Kibbutz HaZorea
Am 13. Mai 21:00, Hot Jazz, 7. Tribute to Aretha Franklin, Shirma Rouse Vocals, mit dem Orchester von Eyal Vilner, BeitAbba Hushi, Haifa
Am 13. Mai, 21:00 Uhr, The Strange Couple, - weibliche Version, von Neil Simon, Regie: Roni Pinkowicz, produziert von Beit Lessin, HaTsafon
Theater, Kyriat Haim
Am 13. Mai 21:00, Noi Roitenberg - Trümmer, Eli's Bar, The City, Haifa
Am 13. Mai, 21:00 Uhr, Eine Stunde der Ruhe, von Florian Zeller, Regie: Moshe Naor, produziert vom Stadttheater Haifa, Kultur
Zentrum, Yokneam
Am 13. Mai, 21:00 Uhr, Dikla, Festung Shuni, Binyamina
Am 13. Mai, 21:00 Uhr, Exit from the closet, von Elie Bijaoui, Regie: Alon Ofir, produziert von Beit Lessin, Beit Nir, House of Artillery, Zichron
Yaakov
Am 13. Mai, 21:00 Uhr, Lior Suchard, aufstehen, Motzkin Theater, Kyriat Motzkin
Am 13. Mai, 21:30 Uhr, Giora Zinger, Stand Up, Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 13. Mai 21:30, Guy Atias und die Kleptomanen, WunderBar, Haifa
Am 13. Mai, 21:30 Uhr, Rockville - Tribute to Coldplay, Berale, Kibbutz Lehavot Haviva
Am 13. Mai, 21:30 Uhr, Fleischer, von Yigal Even Or, inszeniert von Moshe Kepten, produziert von HaBima, Or Akiva Culture Center
Am 13. Mai 21: 30, The Lost Honor von Ayad Akhtar, Regie Kfir Azoulay, produziert von Cameri, Theater, Nesher
Am 13. Mai, 22:00 Uhr, Rami Kleinstein und der Moatsa, Zappa, Haifa

Am 14. Mai 10:00, Vortrag von Esti Nagler, The Secret of Happiness, Milab Community Center for Seniors Remez, Haifa
14. Mai, 10:30 Uhr, Touch the Beauty and the Soul, Vorträge: Selbsterkenntnis, Gesund bleiben, Langlebigkeit, Ästhetik, Eintritt frei,
Milab Gemeindezentrum für Senioren Etzion, Haifa
14. Mai 10:30, Treffen mit Bialik, Vortrag von Prof. Haim Beer, Der Künstler der Briefe, fünf Bände Briefe zwischen Bialik und Shalom
Aleichem, Yosef Haim Brenner und Shmuel Yosef Agnon, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 14. Mai 10: 30, Reise um die Welt, Vortrag von Yoel Shtrug, Immigrants, Beit Nagler, Kiryat Haim
Am 14. Mai 11: 30-13: 00, Hidden Intelligences, Vortrag von Dr. Joseph Hallamish, das Gehirn erkennt – soziales Lernen hat persönliches Lernen,
Rappaport-Halle, Haifa
Am 14. Mai 12:00, Babyspaß, Bewegung, Berührung und Klang, Canyon Azrieli, Haifa
Am 14. Mai 14:15, Goethe-Institut, Das Kölner Gitarrenquartett, Klassik und Volksmusik, Hecht Auditorium, Haifa
Am 14. Mai 14:00, The 4th Contcomp, Veranstaltungen zur zeitgenössischen Komposition, 14:15, The Cologne Guitar Quartet, Werke von Georg
Friedrich Haas, Maiko Kobo, Gasol Feliu, 16:15, Dr. Dan Tidahr, British Music and Digital Humanities, Raum 322 Eintritt frei. Weiter
Informationen 04-8288821, Reuben Hecht Museum of Art, Universität Haifa
Am 14. Mai 20:30, Anemonen, Shoshana Damari und Yaffa Yarkoni Lieder, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 14. Mai, 21:00 Uhr, The Haifa Symphony Orchestra and Initiative 929, Halleluia - Symphony of Psalms, mit Ronan Keinan und Idan Amedi,
mit Videoclips von AB Yoshua, Hana Azoulay Hasfari, Yael Abecassis, Dror Keren, Rabbi David Menahem und Sarah Blau, Dr.
Oppenheimer Roy- Dirigent, Rappoport Hall, Haifa
Am 14. Mai, 21:15 Uhr, Vortrag von Rabbi Shlomi Adler, The Five Rolls, Neve Sheanan Religious Cultural Center, Haifa

Am 15. Mai, 8.30 Uhr, trifft sich The Golden Trail, Wandergruppe für ältere Menschen: Tel Haai School, Haifa
Am 15. Mai, 9:00 Uhr, Seminar: Linkausfall und Treffpunkt, Die Wirkung sexueller Traumata auf Verbindungen in Lebenszyklen, Stadttheater Haifa
Am 15. Mai, 10:00 Uhr, Vortrag von Gustav Meisles, Auswirkungen von Migration auf die Gesellschaft, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 15. Mai, 10:00 Uhr, Vortrag von Dina Rubin, A New Path to Life, Milab Community Center for Seniors Zait, Haifa
Am 15. Mai, 10:00 Uhr, Meditation für Mütter und Babys, Tiberias 15 Community Center, Hadar, Haifa
Am 15. Mai, 10:15 Uhr, The 4th Contcomp, Contemporary Composition-Related Events, Vortrag von Dr. Dan Tidahr Challenges of Information
Musikwissenschaft und digitale Musik, 14:15 The Pianist, Electro-Acoustic Illustrated Performance Four Novels Graphics, begleitet von a
Soundtrack von Shira Legman, Klavier Shira Wegman. 16:16 - Dr. Tomer Hesseg, David und Goliath Kantate von Aaron Harlap, Referenz der
Komponisten zum Text und zum Drama. Prof. Oded Zahavi, singen und bewegen - Heterophonie und zeitgenössische Musik. Dr. Maayan Heßed,
Unterwassermusik und andere Tiere. 19:00 - Konzert Etty Ben-Zaken und Ensemble Modalios, Werke von Guy Ben-Tov, Oded Zehavi, Shiri
Reiizman, Sarah Shaham und Eytan Steinberg. Freier Eintritt. Weitere Informationen 04-8288821, Kunstmuseum Reuben Hecht, Universität
von Haifa
Am 15. Mai, 10:30 Uhr, Vortrag von Dr. Avi Kohel, Islamischer Staat, Beit Yad LeBanim, Haifa
Am 15. Mai, 10:30 Uhr, Vortrag von Nati Goldberg, Norditalien, Milab Community Center for Seniors Elie Cohen, Haifa
Am 15. Mai, 10.30 Uhr, Die verlorenen Welten Mittelamerikas, Vortrag von Ofir Jacobson, Kuba – nicht das, was wir dachten, Beit Nagler, Kiryat Haim
Am 15. Mai, 10.30 Uhr, Der Zweite Weltkrieg, Vortrag von Edith Perry, Der Wendepunkt des Krieges: der Fall der Insel Midway, Schlacht von
El Alamein und Stalingrad Belagerung, Tikotin Museum of Art Japanese, Haifa
Am 15. Mai, 11:00-12:30 Uhr, Die Flüchtlinge weltweit, Vortrag von Dr. Yitzhak Noy, Sie und ihre Nachkommen an die neueste Generation 700.000,
Palästinensische Flüchtlinge. Heute mehr als 5 Millionen Menschen, Rappoport Hall, Haifa
Am 15. Mai, 17:00 Uhr, Technion Drive Accelerator Meetups, Vortrag von Hagai Yedidia, Start a Start Up, Pub Nola Socks, Haifa
Am 15. Mai, 17:30 Uhr, Vortrag von Avi Itzkowicz, Police Investigation and Intelligence, Milab Community Center for Seniors Shoshanat
HaCarmel, Haifa
Am 15. Mai, 18:00 Uhr, Vortrag von Richterin Sheli Teiman, Schwarze Flagge über illegale Bildung, Beit Yad LeBanim, Haifa
Am 15. Mai, 19:00 Uhr, Vortrag von Dror Bashar, Diabetes, Pub Nola Socks, Haifa
Am 15. Mai, 19:30 Uhr, Vortrag von Efraim Epstein, Closed Circuit, Ramat Begin Community Center, Haifa
Am 15. Mai, 19:30 Uhr, Vortrag von Herrn Moshe Mizrahi, Korruption und nationale Sicherheit, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 15. Mai, 19:30, Music Creates Links, Mediterranean Dream - eine musikalische Reise Griechenland, Balkan, Spanien mit Shimon Parnas und Nitza
Termin, Tanz- und Musikzentrum, Migdal HaEmek
Am 15. Mai, 20:00 Uhr, Sound & Amp Bühne: Liebe und andere Katastrophen, Edna Kenti, Beit Yad LeBanim VeLaHagana, Kyriat Haim
Am 15. Mai, 20:00 Uhr, Vortrag von Doron Fishler, The Completely Wrong History of the World, Douglas J Bar, Haifa
Am 15. Mai, 20:00 Uhr, Vortrag von Meir Kooper, Gemara (in englischer Sprache), Neve Sheanan Religious Cultural Center, Haifa
Am 15. Mai 20: 30, Tanzserie, The Inbal Pinto und Avshalom Pollack Dance Company, Surrouned, Beit Yad LeMeginim, Kibbutz Yagur
Am 15. Mai, 20:30 Uhr, Fleischer, von Yigal Even Or, Regie: Moshe Kepten, produziert von HaBima, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 15. Mai, 20:30 Uhr, Eine Stunde der Ruhe, von Florian Zeller, inszeniert von Moshe Naor, produziert vom Stadttheater Haifa, Kibbutz Ein
Harod
Am 15. Mai, 20:30 Uhr, Vortrag von Shay Kalmanowicz, Säuglingsschlaf, Zentrum für junge Eltern Horev 14, Haifa
Am 15. Mai, 20:30 Uhr, What will we do with Jenny ?, von Donald Wild, Regie: Hillel Mittelpunhkt, produziert von HaBima, HaKimaron, Beit
Shean
Am 15. Mai, 20:30 Uhr, Norman bist du das? Von Ron Clark und Sam Bobrick, Regie: Nathan Datner, produziert von HaBima, Rina Shani
Kulturzentrum, Hadera
Am 15. Mai, 22:00 Uhr, Moshe Lahav, HaTish HaGadol, Zappa, Haifa

Am 16. Mai, 8.30 Uhr, Vortrag und Führung: Korallenwachstum am Maritime and Limnological Research Institute of Shikmona, (Club Etsion 04-
8642319 und Club Elie Cohen 04-8311420) National Maritime Museum, Haifa
Am 16. Mai, 8.30 Uhr, Das Charakterbuch der Seele, Vortrag von Dr. Avi Kadish, Neve Sheanan Religious Cultural Center, Haifa
Am 16. Mai, 9:00 Uhr, Karriere und Jobs im Bildungswesen, Gordon College for Education
Am 16. Mai, 9:30, Vortrag der Haifaer Zeitung Galiläa im Jahr 1927, Safran Yair, Ramot Sapir Community Center, Haifa
Am 16. Mai, 9:40 Uhr, Charaktere und Fragen in Samuels Buch, Vortrag von Rabbi Ronen Lubicz, Neve Sheanan Religiöses Kulturzentrum,
Haifa
Am 16. Mai, 10:00 Uhr, Vortrag von Tsippi Bar, Positive Thinking for Change, Milab Community Center for Seniors Bat Galim, Haifa
Am 16. Mai, 10:15, The 4th Contcomp, Veranstaltungen im Zusammenhang mit zeitgenössischer Komposition, Yuval Shaked, Sound Liberation Movement, die Arbeit von
Helmut Lachenmann. 12:15 - Workshop für Kompositionsstudenten Duo Prefix, 14:15 - Yuval Shaked, Die Ruinen des schrecklichen Echos - Hallo
für Caudwell von Helmut Lachenman, 16:15 - Konzert du Duo Préfixe. Werke von Lachenman, Takamitzo, Ohana, Jolivet, 19:00 - Klavier
Musik palästinensischer Komponisten, Klavierabend von Fadi Deeb, Werke von Arnith Nasser, Thomas, Anastas, Lama, Duari, Eintritt frei.
Weitere Informationen 04-8288821, Reuben Hecht Museum of Art, Universität Haifa
Am 16. Mai, 10.30 Uhr, Frauen, Männer und alles in den Büchern und Filmen des Lebens, Vortrag von Sarah Ostrow, Hidden Desires, The Children
Act von Ian McEwan, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 16. Mai, 10.30 Uhr, The Middle East, Vortrag von Dr. Ronit Marzan, The Sabra in Israel in the mirror of Arab art, Tikotin Museum of
Japanische Kunst, Haifa
16. Mai, 10:30, Nonverbale Kommunikation und Körpersprache, Vortrag von Shay Yungerman, Was ist nonverbale Kommunikation: Non-
verbale Kommunikation, Körpersprache und Verhalten unterwegs, Beit Nagler, Kiryat Haim
Am 16. Mai, 11:00 Uhr, Vortrag von Dr. Gabriel Hazut, Kuzarim, Neve Sheanan Religious Cultural Center, Haifa
Am 16. Mai, 12:00 Uhr, Anna Marmiliev Workshop, Kaufe keine Kleidung mehr, wie man Versuchungen widersteht und schlank bleibt, Milab Community Center
für Senioren Romema, Haifa
Am 16. Mai, 12:10 Uhr, Vortrag von Moshe Maya, Legends of the Sage and We, Neve Sheanan Religious Cultural Center, Haifa
Am 16. Mai 16:00-19:00, Sommercamps Messe, Informationsstände für Eltern. Hutsot HaMifratz, Haifa
16. Mai, 17.15 Uhr, Vortrag von Sharon Peretz, Nutzung von Computern und Smartphones, Milab Community Center for Seniors Shoshanat
HaCarmel, Haifa
Am 16. Mai, 18:00 Uhr, Vortrag von Prof. Yoram Yuval, Not a Day, Stadttheater Haifa
Am 16. Mai, 19:00 Uhr, Nehedar a Hadar, Tischtennisturnier, Gemeindezentrum für Kultur, Sport und Freizeit, Beitar 8, Hadar, Haifa
Am 16. Mai, 19:00 Uhr, Vortrag von Shlomo Pheliba, Indonesien, Neve Yosef Community Center, Haifa
Am 16. Mai 19: 30, Being Leonardo da Vinci, An Impossible Interview, geschrieben von Leonardo da Vinci, Regie Massimiliano Finazzer
Flory mit Beteiligung von Gianni Quillico & Diana-Avgusta Stauer Italienisches Kulturinstitut in Haifa, Italienische Renaissance, mit
Untertitel in Englisch, In Anwesenheit des Botschafters von Italien in Israel, Francesco Maria Talò.Eintritt frei, Auditorium, Madatech, Haifa
Am 16. Mai, 19.30 Uhr, Die Freiheitsstatue blickt nach Osten, Vortrag von Dr. Yitzhak Noy, Amerikanische Juden und Israel während seines ersten Jahrzehnts
1958-1948, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 16. Mai, 20:00 Uhr, Treffen mit dem Journalisten Nissim Mishal, Neve Sheanan Religious Cultural Center, Haifa
Am 16. Mai, 20:00 Uhr, The Carmel Quartet, Konzerte mit Erläuterungen 4. In Beethovens Schuhen, präsentiert von Yona Zur, mit Shuli Waterman,
Bratsche, Beethoven, Streichquartett D-Dur, Op. 18 Nr. 3, Beethoven, Streichquartett F-Dur op. 59 Nr. 1 Razomovsqy, Museum der
Erster Alija, Zichron Yaakov
Am 16. Mai, 20:00 Uhr, Illusionen der Liebe, Igor Kolb und Yulia Makhalina, Die Stars des Mariinsky-Theaters, Bolero von Maurice Ravel,
Choreographie von Igor Kolb, Two on a swing, Musik von Strauss, Bach Radu Poklitro Choreographie, Tänze der Welt, Rappoport
Auditorium, Haifa
Am 16. Mai, 20:30 Uhr, Dudu Fisher, Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 16. Mai, 20:30 Uhr, Fleischer, von Yigal Even Or, Regie: Moshe Kepten, produziert von HaBima, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 16. Mai 20: 30, The Haifa Symphony Orchestra, Big Band Series Konzert Nr. 7, The Lady from the North, mit Eden Holan, Krieger
Auditorium, Haifa
Am 16. Mai 20: 30, Classic Series, Gi Shochat, Harel Skaat Concerto mit dem Ensemble Polyphonia, Beit Yad LeMeginim, Kibbutz Yagur
Am 16. Mai, 20:30 Uhr, Österreichische Musiknacht, mit Hazan Shmuel Barzilai, The Beat, Haifa
Am 16. Mai, 20:30 Uhr, Norman bist du das? Von Ron Clark und Sam Bobrick, Regie: Nathan Datner, produziert von HaBima, Rina Shani
Kulturzentrum, Hadera
Am 16. Mai, 20:30 Uhr, To the End of the Land, nach David Grossman, adaptiert und inszeniert von Hanan Snir, produziert von Cameri und
HaBima, Kibbuz Kineret
Am 16. Mai, 22:00 Uhr, The Roaring 420s Bigfoot, The Beat, Haifa
Am 16. Mai, 22:00 Uhr, The Revivo Project, Zappa, Haifa

Am 17. Mai, 9:00 Uhr, Kulturpaket von Yair Vardi, produziert vom Tmuna Theater, Motzkin Theater, Kiryat Motzkin
Am 17. Mai, 9:30, ReviiIma für Mama und Baby, Orim BeMerkaz Center, Haifa
Am 17. Mai, 10:00 Uhr, Vortrag von Shlomo Pheliba Flamenco Dancing in Andalusia, Milab Community Center for Seniors Remez, Haifa
Am 17. Mai, 10:00, Freier Besuch von Haifa, The City, Bahai Gardens, German Colony, Market, Daniel Sigalov - 058-6048428 Treffen in Gan
HaEm, HaNassi 119, Haifa
Am 17. Mai, 10:15 Uhr, The 4th Contcomp, Contemporary Composition Events, CD-Veröffentlichung und Diskussion über zeitgenössisches palästinensisches
Musik, Gadi Bose, Fadi Deeb, Manar Zoabi, Michal Folker und Yuval Shaked, 12:15 Uhr Vortrag von Lucia Ronchetti über ihre Kompositionen 14:15
- Politischer Ton - vier Mini-Vorträge und Diskussionen nach der Veröffentlichung des Buches von Oded Assaf, Annabelle Goter, Ron Widberg und
Yuval Shaked, herausgegeben von Uri Hollander, 16:15 - Lucia Ronchetti: Albertine, Dramaturgie für weibliche Solostimmen und Geflüster der Menge, von
Olivia Syahn, Sopran, 19:00 - Konzert der Gruppe Musica Nova. Klaus Lange, Morton Sobotnik, Bonita Markos, Eintritt frei. Weiter
Informationen 04-8288821, Reuben Hecht Museum of Art, Universität Haifa
Am 17. Mai, 10.30 Uhr, Von Bernstein bis Brand, Vorträge von Maestro Nir Brand Hommage an Leonard Bernstein, Was die Sonate bildet, Beit
Abba Hushi, Haifa
Am 17. Mai, 10.30 Uhr, Geschichte im Spiegel der Nachrichten, Vortrag von Dr. Yitzhak Noy, Chinas Bürgerkrieg und Konflikt um Taiwan, Beit Nagler,
Kiryat Haim
17. Mai, 10.30 Uhr, Chinesische Zivilisation, Vortrag von Galia Dor, Vom Untergang der Kaiserdynastie bis zum Aufstieg Mao Zedongs, Tikotin
Museum für japanische Kunst, Haifa
Am 17. Mai, 11:30-13:00, Reisen zu verbotenen Orten, Vortrag von Naftali Hilger, Mexiko und Mittelamerika, Beit Yad Lebanim, Haifa
Am 17. Mai, 16:00, Burla 17 - Simulation eines Vorstellungsgesprächs, Burla Center 17, Haifa
Am 17. Mai, 16:30 Uhr, Family Lounge, Treffen mit Kindern, (0-6), Spiele, Lesen, etc. Tiberias 15 Community Center, Hadar, Haifa
Am 17. Mai, 17:00 Uhr, Zingereii, Klezmer-Lieder auf Jiddisch, mit Elie Preminger, The Studio, Haifa
Am 17. Mai, 17:30 Uhr, Ikebana Workshop, Center Horev, Haifa
Am 17. Mai, 17:30 Uhr, Vortrag von Yossi Gamzu, Poets, Léa Goldberg, Milab Community Center for Seniors Shoshanat HaCarmel, Haifa
Am 17. Mai -18:00 Uhr. Studentenvereinigungen Universität Haifa, Open University, Oranim, Gordon, Academic Colleges of Western Galilee, WIZO
und Technion-Statics und Ben El Tabori- Yuval Dayan-Tikva 6- Aviv Geffen- W & W - Skazi, Lebensmittelkomplexe, Getränke und Bars und Salsa
Clubs, Grillfestiland, Technion-Messen, Haifa
Am 17. Mai, 19:00 Uhr, Vortrag von Dr. Patrick Bar Avi, Ist der Mann wirklich auf dem Mond gelaufen, Pub Nola Socks, Haifa
Am 17. Mai, 19:30, Vortrag von Dr. Avraham Salomon, Wiedervereinigung Jerusalems, Jubiläum, Hauptgemeinschaftszentrum Hadar, Haifa
Am 17. Mai, 19:30, Vortrag von Prof. Gil Atsmon, Siebzig ist das neue Hundert Welche Rolle spielt die Umwelt für die Langlebigkeit, zum Wohl
von Kindern in Schwierigkeiten , Goldene Synagoge Hadash, Haifa
Am 17. Mai, 20:00, Soirée-sing zusammen mit Ruthi Sifroni, Ramat Begin Community Center, Haifa
Am 17. Mai, 20:00 Uhr, Italienische Feier, Zubereitung von Speisen mit Hilfe eines Kochs, Musik und Degustation, Beit Landau, Nesher
Am 17. Mai, 20:00, Leonid Patchka und Moses Si, Liberace und Elvis, Neues Kulturzentrum, Maalot
Am 17. Mai, 20:00 Uhr, Vortrag von Avraham Sinai, The Hisbollah Officer Who Became an Agent of Mossad, Douglas J Bar, Haifa
Am 17. Mai, 20:30 Uhr, Blender: Eine Reihe von Tanztheater - Adam Nilsen und Ilit Merom, Gender Fucker von Keren Rosenberg und Graham Adai,
Stadttheater Haifa
Am 17. Mai, 20:30 Uhr, Fleischer, von Yigal Even Or, Regie: Moshe Kepten, produziert von HaBima, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 17. Mai, 20:30 Uhr, Norman bist du das? Von Ron Clark und Sam Bobrick, Regie: Nathan Datner, produziert von HaBima, Rina Shani
Kulturzentrum, Hadera
Am 17. Mai, 20:30 Uhr, The Lost Honor von Ayad Akhtar, Regie: Kfir Azoulay, produziert von Cameri, Cultural Center, Kiryat Shmona
Am 17. Mai, 21:00 Uhr, Gesprochen in Hadar, Café Tipul, Haifa
Am 17. Mai, 21:30 Uhr, Roe Kafri und Tal Tirangel, Terrace Songs, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva
Am 17. Mai, 22:00 Uhr Jonathan Barak, steh auf, Pub Para, Moshav Shavei Zion
Am 17. Mai, 22:00 Uhr, Ariel Zilber, Zappa, Haifa

Vom 18. bis 28. Mai, 16:00 Uhr, Salon Yeffe Nof, Art 3 Omanut 3 auf verschiedenen Routen der Stadt in Cafés, Kneipen, Restaurants, wo die Mauern sein werden
verwendet, um Kunstwerke zu präsentieren, Liste der Veranstaltungen im HaNamal 21, Haifa
Am 18. Mai, 10:00 Uhr, Treffen der Mütter im Mutterschaftsurlaub, Gemeindezentrum Tiberias 15, Hadar, Haifa
Am 18. Mai, 10:30 Uhr, Aktivitäten für Kinder von Iris Zinger, Cinemall, Lev HaMifratz, Haifa
Am 18. Mai, 10:15, The 4th Contcomp, Veranstaltungen zur zeitgenössischen Komposition, Vortrag: Techniken zur Produktion neuer Vokale
Musik von Lucia Ronchetti, mit Beteiligung der Sopranistin Olivia Syahn, 12:15 - Schülerworkshop Komposition von Lucia Ronchetti,
Freier Eintritt. Weitere Informationen 04-8288821, Reuben Hecht Museum of Art, Universität Haifa
Am 18. Mai, 10:30 Uhr, Jiddische Literatur, Vortrag von Dr. Mordechai Yushkovsky, Die jüdische Unterwelt, Rappoport Hall, Haifa
Am 18. Mai, 11:00 Uhr, High-Tech-Bier-Karriere, Burla Center 17, Haifa
Am 18. Mai, 12:00, Babyspaß, Bewegung, Berührung und Klang, Canyon Azrieli, Haifa
Am 18. Mai 17:00, The Geographical Society Ayala, Griechenland, Vortrag von Eli Graziani, Cinémathèque, Haifa
Am 18. Mai, 17:30 Uhr, Gil Shochat und das Ensemble Polyphonia und ihr Gast Miki Kam, Cultural Center, Or Akiva
Am 18. Mai -18:00 Uhr. Studentenvereinigungen Universität Haifa, Open University, Oranim, Gordon, Academic Colleges of Western Galilee, WIZO
und Technion - Nathan Goshen-Tuna und Nachi Nach, - Ivri Lider- Omar Adam- VINI VICI, Food Complexes, Drinks and Bars and Salsa
Clubs, Grillfestiland, Messen, Technion, Haifa
Am 18. Mai, 20:00 Uhr, The Kibbuz Orchestra Nethanya, Programmnr. 7, Die Welt der Wunder Maestro Elbaz, Solist: Taiseer Elias, Oud,
Dirigent und Solist Shmuel Elbaz, Carl Maria Von Weber: Eröffnung Abu Hassan, Camille Saint-Saens: Bacchanale von Samson und
Delilah, Jamil Works bek Tambouri, Santuri Ethem Efendi Bey und Yorgo Bacanos: Shehnaz Longa Longa und nahawand, türkisch for
Oud, Mandoline und Orchester (Orchestrierung: Shmuel Elbaz), Albert W. Ketelbey: in einem persischen Markt, Wolfgang Amadeus Mozart: Eröffnung
die Entführung aus dem Serail, Masud Jamil Samai Nahawand für Oud und Orchester (Orchestrierung: Shmuel Elbaz), Riad al Sumbati:
Longa Farahfaza für Oud und Orchester (Orchestrierung: Shmuel Elbaz), Mohamed Abdel Wahab: Laylat Hub für Violine / Oud und Orchester,
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 25 g-Moll, KV 183, Kibbuz Mizra
Am 18. Mai, 20:30 Uhr, Gil Shochat und Ensemble Polyphonia und ihr Gast Miki Kam, Cultural Center, Or Akiva
Am 18. Mai, 20:30 Uhr, Klettern nach oben, Vortrag von Boni Ginzburg, Sportan, Haifa
Am 18. Mai, 20:30 Uhr, Vortrag von Iris Orbach, Die schrecklichen zwei Jahre, Zentrum für junge Eltern Horev 14, Haifa
Am 18. Mai, 20:30 Uhr, Fleischer, aus Yigal Even Or, Regie: Moshe Kepten, produziert von HaBima, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 18. Mai, 20:30 Uhr, Back Room, von Tom Yaar, geschrieben und inszeniert von Edna Mazia, produziert von Cameri und Beit Lessin, Motzkin Theater,
Kiryat Motzkin
Am 18. Mai, 20:30 Uhr, Die Schauspielerin, von Gur Koren, Regie: Gilad Kimchi, produziert von Beit Lessin, Muse - Kulturzentrum, Hof HaCarmel
Am 18. Mai, 20:30, Vanessa Mae, Amphitheater, Caesarea
Am 18. Mai, 20:30 Uhr, Klettern nach oben, Boni Ginzburg, Sportan, Haifa
Am 18. Mai, 20:30 Uhr, MAKA, Ein Film für die Familie, Michael Beeris Vortrag, 71 Quadratmeter, Ima shel Shabbat, Der kleine Diktator, Ahuza
Religiöses Gemeinschaftszentrum, Haifa
Am 18. Mai, 21:00 Uhr, Yishai Ribo, Shuni-Festung, Binyamina
Am 18. Mai, 21:00 Uhr, Stand-up, Adi Ashkenazi, Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 18. Mai, 22:00 Uhr, Monica Sex, Tavern Pub, Ramat Yishai
Am 18. Mai, 22:00 Uhr, Shalom Hanoch und Moshe Levy, Zappa, Haifa
Am 18. Mai, 22:00 Uhr, Morin Nehedar, Syncopa Bar, Haifa
Am 18. Mai, 22:30 Uhr, Sagiv Cohen, Bar Favela, Manof
Am 18. Mai, 22:30 Uhr, Evyatar Banai, Ramat Menashe Park

Am 19. und 20. Mai, -15:00 Uhr, Literarisches Wochenende: Agnon, ein Panoramablick, Hotel Dan Carmel, Haifa
Am 19. Mai, 7:30 Uhr, Rennen mit Herz, ein Rennen für Behinderte, 5km, Start des Rennens 8:00, Dado Strand, Hof HaCarmel, Haifa
Am 19. Mai, 9:30, Workshop Kochen am Freitag, Zentrum für junge Eltern Horev 14, Haifa
Am 19. Mai, 10:00-13:00, Governance and Strategy, Vortrag von Ron Ben-Yishai, Soft War auf internationaler Bühne, Rappoport Hall, Haifa
Am 19. Mai 10:00-13:00, Kino, Club of Avant Premieren, Yes Planet Haifa
Am 19. Mai, 10.30 Uhr, Besichtigung von Haifa, mit Schwerpunkt Architektur, geführt von Architekt Walid Karkabi, (2h), Von einer Stadt der Gärten zu a
funkelndes Stadtzentrum, Hadar Carmel, Geschichte von Hadar, die Geschichte der Planung, Jerusalemer Straße und eklektische Häuser, der erste Bezirk von
Hadar, das alte Gebäude des Technion, Reali, leTechnikum, Beit HaKranot, das Einkaufszentrum Hadar und die Uhr, Tikotin Museum of
Japanische Kunst, Haifa
Am 19. Mai, 10:30, Freitag Live, Avi und Keren Weizman, Hutsot HaMifratz, Haifa
Am 19. Mai, 12:00, Faustina, Pub Nola Socks, Haifa
Am 19. Mai, 17:30 Uhr, Take one’s time, Li Biran, Eliana Tidhar und Roni Dalumi, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 19. Mai, 21:30 Uhr, Stand-up, Jonathan Barak, Le Beat, Haifa
Am 19. Mai, 22:00, Stand-up, - Shimi Atias, Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 19. Mai, 22:00, Eli und Mariano. Humor, Theater HaTsafon, Kyriat Haim
Am 19. Mai, 22:00 Uhr, BeErech, Humor, Kibbuz Mizra
Am 19. Mai, 22:00 Uhr, Amir Dadon, Zappa, Haifa
Am 19. Mai, 22:30 Uhr, Daniel Salomon und Dana Adini, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva

Am 20. Mai, 10:00, Panoramatour durch Haifa, Stadtrundfahrt (4h), vom Tourismusbüro, Ben Gurion 48, 1-800, Reservierungen, -30-50-90, 101,
oder Rezeption des Hotels, HaifaPanoramatour durch Haifa, mit dem Bus (4h) Promenade Louis, Stella Maris, Deutsche Kolonie, Wadi Nisnas, bitte
Voranmeldung 04-8535606/101, ab Tourismusbüro, Ben Gurion 45, Haifa
Am 20. Mai, 10:30 Uhr, Besuch des Merkaz Carmel, (2h), beginnend in der Yeffe Nof Street 89, in der Nähe des Museums Mane Katz, Louis Promenade, Blick auf
Bahai-Gärten, Skulpturengarten, Boulevard HaTsionut hinunter zum Bahai-Tempel, kostenlose Führung, abhängig von der Teilnehmerzahl, Vorab
Registrierung 04-8535606 Durchwahl 101 oder 1-800-30-50-90, Haifa
Am 20. Mai 10:30, Rundgang durch Hadar, Rundgang durch Hadar, die Geschichte von Haifa, Herzlstraßen, Haneviim bis zur deutschen Kolonie,
(2h), freier Eintritt, Anmeldung im Voraus 1-800-30-50-90 / 101 Platz Itskowic Abfahrt, zwischen Theodore und Gallery Hotels
Am 20. Mai, 10:30 Uhr, Samstagmorgen: Samson, Vortrag von Dr. Yardena Dagan, Cinémathèque, Haifa
Am 20. Mai, 10.30 Uhr, Alte Musik von Musikern aus Griechenland und Israel, mit Yaela Avital Sopran und Doret FlorentinHouse of
Arkaden, Beit Hakshatot, Kibbuz Ein HaShofet
Am 20. Mai, 11:00 Uhr, Internationales Orgelfestival in Israel 2016-2017 - Konzert von David Cassan, Alle Farben der französischen Romantik, Louis
JA Lefébure-Wely, Bolero im Konzert, César Franck, Präludium, Fuge und Variation im Scherzo der 2. Symphonie e-Moll op.20,
Alexandre Guilmant, Gebet und Wiegenlied, Charles-Marie Widor, Allegro der 6. Sinfonie g-Moll op.42, Theodore Dubois, Toccata
in G-Dur, Louis Vierne, David Cassan, Improvisation: Symphonie in vier Sätzen, Auditorium Hecht, Museum University of Haifa
Am 20. Mai 11: 30, The Haifa Chamber Music Society, Konzert Nr. 43, Magical Sounds with Nitza Shaul, (4-10), Flamenco-Gitarren und
Feuer, Dreispitz, Zauberer Liebe, De Falla, Rappoport Halle, Haifa
Am 20. Mai, 11:30 Uhr, Führung durch die Galerien, National Maritime Museum, Haifa
Am 20. Mai, 11:30 Uhr, Führung durch die Ausstellungen Die blaue Periode und Humor mit Liebe, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 20. Mai, 11:30 Uhr, Rundgang durch das Ausstellungscluster, Anonymix, Ende der Ära der Privatsphäre, Kuratorin Svetlana Reingold, Haifa Art Museum
Am 20. Mai, 19:00 Uhr, Frühlingsfest - Kobi Aflalo, Rappoport Auditorium, Haifa
Am 20. Mai, 20:00 Uhr, Tribute to a legend: Kaveret, Pub Nola Socks, Haifa
Am 20. Mai, 20:00 Uhr, The Haifa Chamber Music Society, Konzert Nr. 44, The Haifa Chamber Music Society, The Great Quartets, Konzert Nr.
8, das Quartett Aviv, mit Dror Biran, Klavier, Mozart, Adagio und Fuge KV 546, Chostakowicz, Klavierquintett op. 57, Brahms, Quartett Nr. 2 op
51/2, Rappoport-Halle, Haifa
Am 20. Mai, 20:30 Uhr, Meitarei HaLev, musikalische Adaptionen klassischer und moderner Musik, mit ihren eingeladenen israelischen und europäischen Meistern
von Lounge-Tänzen, Le Beat, Haifa
Am 20. Mai, 20:30 Uhr, Cannabis, geschrieben und inszeniert von Gadi Tsedaka, produziert von Théâtre Ivri, Mofet Community Center, Beit Shean
Am 20. Mai, 20:30 Uhr, Meitarei HaLev, Strings of the Heart, The Beat, Haifa
Am 20. Mai, 21:00 Uhr, Eine Passage nach Bollywood, von Ashley Lobo, produziert vom Navdhara Dance Theatre International Congress Center,
Merkaz HaCongressim, Haifa
Am 20. Mai, 21:00 Uhr, Das Leben eines Paares kochen, mit Galit Zur, Simi Akshuti, Yossi Peretz Ari, Zohar Community Center, Kyriat Tivon
Am 20. Mai, 21:30 Uhr, Stand-Up: Udi Kagan, Auditorium Krieger, Haifa
Am 20. Mai, 21:30 Uhr, Meni Ozeri, steh auf, Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 20. Mai, 21:00, Wolves, geschrieben und inszeniert von Hillel Mittelpunkt, produziert von Cameri, Cultural Center, Auditorium, Acre
Am 20. Mai, 21:00 Uhr, Die Schauspielerin, von Gur Koren, Regie: Gilad Kimchi, produziert von Beit Lessin, Muse - Kulturzentrum, Hof HaCarmel
Am 20. Mai, 21:00 Uhr, Fleischer, von Yigal Even Or, Regie: Moshe Kepten, produziert von HaBima, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 20. Mai, 21:00 Uhr, Back Room, von Tom Yaar, geschrieben und inszeniert von Edna Mazia, produziert von Cameri und Beit Lessin, Motzkin Theater,
Kiryat Motzkin
Am 20. Mai, 21:00 Uhr, Attached, von Yael Rosman, Regie: Itzik Keshet, Le Studio, Haifa
Am 20. Mai, 21:00 Uhr, Illustrious, von Peter Quilter, Regie: Noa Raban, produziert vom Stadttheater Haifa, Stadttheater Haifa
Am 20. Mai, 21:00 Uhr Strudel, Regie: Assia Neifeld, von Milocz Radowicz, in russischer Sprache mit hebräischen Untertiteln, Bühne 3, Haifa Municipal
Theater
Am 20. Mai, 21:00 Uhr, Marina Maximilian, Festung Shuni, Binyamina
Am 20. Mai, 21:00 Uhr, Avraham Tal, Amphitheater, Caesarea
Am 20. Mai, 21:00 Uhr, Adir Miller, steh auf, Kimaron Hall, Beit Shean
Am 20. Mai, 21:30 Uhr, Kobi Maimon, aufstehen, Kulturzentrum RoomRina Shani, Hadera
Am 20. Mai, 21:30 Uhr, Nadav Abecassis, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva
Am 20. Mai, 21:30 Uhr, Tom Yaar, steh auf, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva
Am 20. Mai 21:30 Uhr steht Rotem Abuav auf, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva
Am 20. Mai, 21:30 Uhr, Metal Spring, WunderBar, Haifa
Am 20. Mai, 22:00 Uhr, Rotem Cohen, Zappa, Haifa
Am 20. Mai, 22:00 Uhr, Mark Eliyahu - Pfade, Syncopa Bar, City, Haifa

Am 21. Mai, 9:15 Uhr, Gesundheitsworkshop von Yael Meltser, Gesunder Lebensstil, Eintritt frei, Ramot Begin Community Center, Haifa
Am 21. Mai, 10:00 Uhr, Vortrag von Nurit Wadolveski, My Jerusalem, Milab Community Center for Seniors Zait, Haifa
Am 21. Mai, 10:00 Uhr, Vortrag von Gil Naor, Musical Nostalgia, Milab Community Center for Seniors Remez, Haifa
Am 21. Mai, 10.30 Uhr, Die Oper, mehr als Musik, Vortrag von Merav Barak Nabucco / Verdi, Beit Nagler, Kiryat Haim
Am 21. Mai, 10.30 Uhr, Mütter und Mutterschaft, Vortrag von Dr. Dorit Hop, Mutterschaft im modernen Drama, Zwei Mütter Bertolt Brechts
Mutter Courage und die von Arthur Miller in All My Sons, Krieg, höchste Prüfung, Museum Tikotin of Japanese Art, Haifa
Am 21. Mai 11:30-13:00, Hidden Intelligences, Vortrag von Dr. Joseph Hallamish, Essgewohnheiten, Rappoport Hall, Haifa
Am 21. Mai, 12:00, Babyspaß, Bewegung, Berührung und Klang, Canyon Azrieli, Haifa
Am 21. Mai, 15:00 Uhr, Vortrag: Mit Schönheit berühren (russischsprachig), Milab Community Center for Seniors Etzion, Haifa
Am 21. Mai, 17:30 Uhr, Vortrag von Emmanuel Dwek, Die Bibel, die Sie vorher nicht kannten, Milab Community Center for Seniors Shoshanat
HaCarmel, Haifa
Am 21. Mai, 18.30 Uhr, Schawuot, 6. Jerusalemer Talmud-Konferenz, mit Rabbi Idoa Alba und Abraham Blas, Dr. Hagai Amitsur, Great
Synagoge, Hadar, Haifa
Am 21. Mai, 19:30 Uhr, The Kibbuz Orchestra Nethanya, Programmnr. 7, Die Welt der Wunder Maestro Elbaz, Solist: Taiseer Elias, Oud,
Dirigent und Solist Shmuel Elbaz, Carl Maria Von Weber: Eröffnung Abu Hassan, Camille Saint-Saens: Bacchanale von Samson und
Delilah, Jamil Works bek Tambouri, Santuri Ethem Efendi Bey und Yorgo Bacanos: Shehnaz Longa Longa und nahawand, türkisch for
Oud, Mandoline und Orchester (Orchestrierung: Shmuel Elbaz), Albert W. Ketelbey: in einem persischen Markt, Wolfgang Amadeus Mozart: Eröffnung
die Entführung aus dem Serail, Masud Jamil Samai Nahawand für Oud und Orchester (Orchestrierung: Shmuel Elbaz), Riad al Sumbati:
Longa Farahfaza für Oud und Orchester (Orchestrierung: Shmuel Elbaz), Mohamed Abdel Wahab: Laylat Hub für Violine / Oud und Orchester,
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 25 g-Moll, KV 183, Beit Gabriel, See Genezareth
Am 21. Mai, 20:00 Uhr, The Israel Philharmonic Orchestra, Haifa A Concert No: 8, Dirigent: Zubin Mehta, Solisten: Serena Wang, Pianistin,
Leor Eitan, Piccolo, James Madison Cox, Hornist, Michael Slatkin, Hornist, Yoel Abadi Hornist, Itamar Leshem, Hornist Yossi
Hamami, Piccolokonzert, Mendelssohn, Klavierkonzert Nr. 1, Schumann, Konzertstück für vier Hörner und Orchester, Beethoven,
Symphonie Nr.8, Rappoport Auditorium, Haifa
Am 21. Mai, 20:30 Uhr, Illustrious, von Peter Quilter, Regie: Noa Raban, produziert vom Stadttheater Haifa, Stadttheater Haifa
Am 21. Mai, 20:30 Uhr, Back Room, von Tom Yaar, geschrieben und inszeniert von Edna Mazia, produziert von Cameri und Beit Lessin, Motzkin Theater,
Kiryat Motzkin
Am 21. Mai, 20:30 Uhr, Eine Stunde der Ruhe von Florian Zeller, Regie: Moshe Naor, produziert vom Stadttheater Haifa, Migdal
HaEmek Community Cultural Center
Am 21. Mai, 20:30, Wolves, geschrieben und inszeniert von Hillel Mittelpunkt, produziert von Cameri, Cultural Center, Auditorium, Acre
Am 21. Mai, 21:15 Uhr, Vortrag von Rabbi Shlomi Adler, The Five Rolls, Neve Sheanan Religious Cultural Center, Haifa

Am 22. Mai, 8.30 Uhr, trifft sich The Golden Trail, Walking Group für Senioren: Tel Haai School, Haifa
Am 22. Mai, 9:30, Die Welt durch Film, Zwischen Europa und Ostasien, die Stärke der katholischen Kirche in Irland, die Folgen
des Vietnamkrieges und Straßenkinder, Vortrag von Ayelet Aidelberg, Noble, von Stephen Bradley, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 22. Mai, 10:00 Uhr, Meditation für Mütter und Babys, Tiberias 15 Community Center, Hadar, Haifa
Am 22. Mai, 10:00 Uhr, Vortrag von Dr. Eldad Rosenthal, Canadian Arctic Part I, Milab Community Center for Seniors Zait, Haifa
Am 22. Mai, 10:30 Uhr, Vortrag: Heilung nach Maimonides, Milab Community Center for Seniors Elie Cohen, Haifa
22. Mai, 10.30 Uhr, New Tastes in Art, Vortrag von Aviva Wind, Egon Schiele, Beit Nagler, Kyriat Haim
Am 22. Mai, 10:30 Uhr, Vortrag von Assaf Regev, Islam in Europe, Beit Yad LeBanim, Haifa
Am 22. Mai 10: 30, Die weibliche Kunst im 21. Jahrhundert, Nir Tal Lecture von Shirin Neshat und weibliche Kunst in totalitären Regimen, Tikotin
Museum für japanische Kunst, Haifa
Am 22. Mai, 11:00-12:30, Die Flüchtlinge weltweit, Vortrag von Dr. Yitzhak Noy, Der schwarze Kontinent und Millionen Mittellose, Rappoport
Halle, Haifa
Am 22. Mai, 16:30 Uhr, Illustrious, von Peter Quilter, Regie: Noa Raban, produziert vom Stadttheater Haifa, Stadttheater Haifa
Am 22. Mai, 17:30 Uhr, Bei Mir Bistu Shein (The Barry Sisters), geschrieben und inszeniert von Lihi Barzel-Melamed, produziert vom Yiddishpiel, Beit
Gabriel, See Tiberias
Am 22. Mai, 11:00 Uhr, Vortrag von Dr. Itzhak Noy, The Black Continent and Millions of Unfortunate People, Auditorium Rappoport, Haifa
Am 22. Mai, 12:00, Bone Reconstructed, Vortrag von Liora Brender, Sportan, Haifa
Am 22. Mai 18:00-21:00, Kino, Club of Avant Premieren, Yes Planet Haifa
Am 22. Mai, 18:30 Uhr, Vortrag des Amnon Biran, Nili Resistance vor der Stunde, - Teil II, Beit Yad LeBanim VeLaHagana, Kyriat Haim
Am 22. Mai, 19:00 Uhr, Vortrag von Oded Foyerstein, Prinzessin Sissi – Die wahre Geschichte, Pub Nola Socks, Haifa
Am 22. Mai 19: 30, Literarischer Salon, Große Liebe in der Poesie, Der Dichter Prof. Rafi Weichert: Zehn Dichter singen Liebe in verschiedenen Sprachen Lorca,
Neruda und Paz Russian Brodsky und Szymborska, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 22. Mai, 19:30, Vortrag von Yshai Valis, Counting the Days, Bedeutung des Omer, Ramat Begin Community Center, Haifa
Am 22. Mai, 19:30, Vortrag von Amit Wasserman, Nutrition, Genetics and their Relationship, Tiberias Community Center 15, Hadar, Haifa
Am 22. Mai, 20:00 Uhr, Wie ein Hooby Ihre nächste Karriere werden kann, Noa Ohayon Workshop, Burla Center 17, Haifa
Am 22. Mai 20:00, Kapitel über das hebräische Lied, Sing mit Tslil Byrne, sah ich eine Stadt in Licht gehüllt, Jerusalem Day, Lieder von
Jerusalem, Tikotin-Museum für japanische Kunst, Haifa
Am 22. Mai, 20:30 Uhr, Behinderte, von einer Theatergruppe junger Amateure, Le Studio, Haifa
Am 22. Mai, 20:30, Aquarium, Lippensynchronisation, Regie und Adaption von Roni Brodsky, Choreografie von Tal Kohn, Musik von Nadav Vikinski, Bühne 3,
Stadttheater Haifa
Am 22. Mai, 20:00 Uhr, The Voice of Esperanza, Lieder aus Italien, Frankreich, England, Jerusalem, Musikalische Leitung Tomer Harari, Rappoport
Auditorium, Haifa
Am 22. Mai, 20:30 Uhr, Vortrag von Einat Spector, Wie man den Schawuot-Tisch zubereitet, Zentrum für junge Eltern Horev 14, Haifa
Am 22. Mai, 20:30 Uhr, Budapest und die blaue Donau, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 22. Mai, 20:30 Uhr, Follakzoid, WunderBar, Haifa
Am 22. Mai, 20:30 Uhr, Er ging in die Felder, von Moshe Shamir, Regie Kfir Azoulay, produziert von Beit Lessin, Motzkin Theater, Kiryat
Motzkin
Am 22. Mai, 20:30 Uhr, Selichot, Repentance, von Hana Azoulay Hasfari, Regie: Kfir Azoulay, produziert vom Beer Sheva Theatre, Cultural
Zentrum, Carmiel

Am 23. Mai, 9:30, Vortrag von Gil Naor, Jerusalem Day, Ramot Sapir Community Center, Haifa
Am 23. Mai, 9:40 Uhr, Charaktere und Fragen in Samuels Buch, Vortrag von Rabbi Ronen Lubicz, Neve Sheanan Religiöses Kulturzentrum,
Haifa
Am 23. Mai, 10:00 Uhr, Vortrag von KaveShabtai, Ashraf Marwan, Babel, Milab Community Center for Seniors Zait, Haifa
Am 23. Mai, 10:00 Uhr, Vortrag von Zvi Feller, - Or Yarok über Verkehrssicherheit, Milab Community Center for Seniors Bat Galim, Haifa
Am 23. Mai, 10:00 Uhr, Tag von Jerusalem, präsentiert von Malka Ofir, Ramat Alon Community Center
Am 23. Mai, 10:00 Uhr, Vortrag von Referenten des Initiativzentrums, My Personal Toolkit, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 23. Mai 10:30, Wunder der biblischen Weisheit, Vortrag von Rebecca Hajaj, Jerusalem in the Bible [Konferenz am Tag Jerusalems],
Beit Nagler, Kiryat Haim
Am 23. Mai 10: 30, Die jiddische Kultur, Treffen mit Dr. Mordechai Yushkovsky, Studie über Isaac Bashevis Sängergeschichte Gimpel T, Beit Abba
Hushi, Haifa Mordechai Yushkovsky Studium der Geschichte von Isaac Bashevis Singer, a Fantztarelin Tiar, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 23. Mai, 10:30 Uhr, Deutschland, Vortrag von David Witzthum, Two Germanys, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
23. Mai, 17.00-19.30 Uhr, Mare Nostrum Das Verborgene und das Sichtbare: Akko, Italien und das Meer: Vortrag und Führung. Dozent: Arch. Benny-
Reuven Levy. Internationales Naturschutzzentrum - Citta 'di Roma, Rehov Salah El Basri, Ancient Akko
Am 23. Mai, 17:00 Uhr, Führung durch die Fotoausstellung Kjeld Duits im Haranjuku-Stil, Merkaz Horev, Haifa
Am 23. Mai 17:15, Vortrag von Shani Simberg, Schlafen mit gutem Gefühl, Milab Community Center for Seniors Shoshanat HaCarmel,
Haifa
Am 23. Mai, 20:00 Uhr, Vortrag von Tal Argaman, Back to Black, Amy Weinhouse's Story, Douglas J Bar, Haifa
Am 23. Mai, 20:00 Uhr, Shirli Hod, Als Carmen Andrea Bocelli traf, Weltlieder und neapolitanische Lieder, Beit Yad LeBanim, Haifa
Am 23. Mai, 20:00 Uhr, The Kibbuz Orchestra Nethanya, Programmnr. 7, Die Welt der Wunder Maestro Elbaz, Solist: Taiseer Elias, Oud,
Dirigent und Solist Shmuel Elbaz, Carl Maria Von Weber: Eröffnung Abu Hassan, Camille Saint-Saens: Bacchanale von Samson und
Delilah, Jamil Works bek Tambouri, Santuri Ethem Efendi Bey und Yorgo Bacanos: Shehnaz Longa Longa und nahawand, türkisch for
Oud, Mandoline und Orchester (Orchestrierung: Shmuel Elbaz), Albert W. Ketelbey: in einem persischen Markt, Wolfgang Amadeus Mozart: Eröffnung
die Entführung aus dem Serail, Masud Jamil Samai Nahawand für Oud und Orchester (Orchestrierung: Shmuel Elbaz), Riad al Sumbati:
Longa Farahfaza für Oud und Orchester (Orchestrierung: Shmuel Elbaz), Mohamed Abdel Wahab: Laylat Hub für Violine / Oud und Orchester,
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 25 g-Moll, KV 183, Kibbuz Ein Hahoresh
Am 23. Mai, 20:30 Uhr, Illustrious, von Peter Quilter, Regie: Noa Raban, produziert vom Stadttheater Haifa, Stadttheater Haifa
Am 23. Mai, 20:30, Aquarium, Lippensynchronisation, Regie und Adaption von Roni Brodsky, Choreografie von Tal Kohn, Musik von Nadav Vikinski, Bühne 3,
Stadttheater Haifa
Am 23. Mai, 20:30 Uhr, Vortrag von Michal Elbaz, Die Welt der Gefühle des Kindes, Zentrum für junge Eltern Horev 14, Haifa
Am 23. Mai, 20:30 Uhr, Jerusalem, My sons Banai, mit Gavri, Boas und Uri Banai, Motzkin Theater, Kyriat Motzkin
Am 23. Mai, 20:30 Uhr, Bum Body Bum, Lieder und Texte über das Paar, mit Adi Cohen, Dvir Bendak und den Brüdern Asnar, Cultural
Zentrum oder Akiva
Am 23. Mai, 20:30, MAKA, Helden trotzen, Die Geschichte von Moshe Rosnek, Ehud-Synagoge, Haifa
Am 23. Mai, 20:30 Uhr, On the grill, geschrieben und inszeniert von Dror Keren, produziert von Cameri, Centre Culturel Safed
Am 23. Mai, 21:30 Uhr, Stand-up, Revital und Vitelzon Jacobs, Zappa, Haifa

Am 24. Mai, 9:30, ReviiIma, Aktivitäten für Mama und Baby, Arba HaBanot Park, Haifa
Am 24. Mai, 10:00, Freier Besuch von Haifa, The City, Bahai Gardens, German Colony, Market, Daniel Sigalov - 058-6048428 Treffen in Gan
HaEm, HaNassi 119, Haifa
Am 24. Mai, 10:00 Uhr, Vortrag von Nira Hezeck, Goldenes Jerusalem, Milab Community Center for Seniors Remez, Haifa
Am 24. Mai, 10.30 Uhr, Große Denkmäler, Vortrag von Alon Klibanov, Potsd, die königliche Anlage von Preußen, Tikotin-Museum für japanische Kunst,
Haifa
Am 24. Mai 11:00, Die Bibel, die wir nicht kennen, die Propheten und Prophetinnen, Vortrag von Yochi Brandes, Jeremiah
mehr Gerechtigkeit, mehr Misserfolge, Beit Abba Hushi, Haifa
Am 24. Mai, 11:30 Uhr, Vortrag von Naftali Hilger, Mexiko und Mittelamerika, Beit Yad LeBanim, Haifa
Am 24. Mai, 16:00 Uhr, Shavuot Dinner Party, jeder bringt ein traditionelles Gericht für die Feier mit, Milab Community Center for Seniors Elie
Cohen, Haifa
Am 24. Mai, 16:30 Uhr, Family Lounge, Treffen mit Kindern, (0-6), Spiele, Lesen usw . Gemeindezentrum Tiberias 15, Hadar, Haifa
Am 24. Mai, 17:00 Uhr, Technion Drive Accelerator Meetups, Hanan Globendorf, Tales of UX. Pub Nola Socken, Haifa
Am 24. Mai, 17:00 Uhr, Führung durch die Ausstellung Kunst des Tees, 18:00 Uhr, Teezeremonie mit Miho Kataoka Erlich, Tikotin Museum of Japanese
Kunst, Haifa

Am 24. Mai 18:00-19:30, Die Lösung des Rätsels der Bedeutung, Vortrag von Dr. Tamar Eilat Yaguri, Respekt oder Liebe?, Beit Yad
Libanim, Haifa
Am 24. Mai 19: 30, Reise in die Welt der Bibel Vortrag von Rabbi Dr. Benjamin Lau, der Menora-Psalm der Psalmen (Jerusalem-Tag),
Beit Abba Hushi, Haifa
Am 24. Mai, 20:00 Uhr, Vortrag von Michal Lesser, The Presenter, Douglas J Bar, Haifa
Am 24. Mai, 20:00 Uhr, Trio Rio, Pub Nola Socks, Haifa
Am 24. Mai, 20:30 Uhr, Fleischer, aus Yigal Even Or, Regie: Moshe Kepten, produziert von HaBima, Stadttheater Haifa
Am 24. Mai, 20:30 Uhr, Aquarium, Lippensynchronisation, Regie und Adaption von Roni Brodsky, Choreografie von Tal Kohn, Musik von Nadav Vikinski, Bühne 3,
Stadttheater Haifa
Am 24. Mai, 20:30 Uhr, Vortrag von Rabbi Yossi Rosenberg, begleitet von einer Musikgruppe zur Bedeutung und Herkunft des Namens
Schawuot
Shavuot Holiday, Ramat Alon Community Center
Am 24. Mai, 20:30 Uhr, Mephisto, adaptiert von Hillel Mittelpunkt, Regie Omri Nitzan, produziert von der Cameri, Théâtre HaTsafon, Kyriat
Haim
Am 24. Mai, 21:00 Uhr, Gil Shohat und seine Gäste Leonid Patchka und Shlomo Gronich, Kulturzentrum, Carmiel
Am 24. Mai 21:30, Die Liste Yuval Abramowicz, Berale, Kibboutz Lehavot Haviva
Am 24. Mai, 21:30 Uhr, Ehud Banai, Zappa, Haifa
Am 24. Mai, 21:30 Uhr, Shai Avivi - ein echter Mann, steh auf, Favela Bar, Manof

Am 25. Mai Fahrradroute in Westgaliläa , 68km Rundweg um Betset, 26km von Maalot nach Betset, Kinder- und Familienwege -
von den Höhlen, Bergkurs, Betset Strand

Am 25. Mai Weinmesse, Weinprobe von 30 Weingütern, Käseladen, Marmeladenspezialitäten, Olivenöl und Speisen, Musikveranstaltungen. Park des Barons,
Rosh Pina

Am 25. Mai, 10:00 Uhr, Treffen der Mütter im Mutterschaftsurlaub, Gemeindezentrum Tiberias 15, Hadar, Haifa
Am 25. Mai, 10:30 Uhr, Aktivitäten für Kinder von Iris Zinger, Cinemall, Lev HaMifratz, Haifa
Am 25. Mai, 10.30 Uhr, Der Zauber Süditaliens, Vortrag von Dr. Effi Ziv, Sizilien (2) - Agrigento, Palermo, Vulkaninseln Norden, Beit Nagler,
Kiryat Haim
Am 25. Mai, 10.30 Uhr, König David, Vortrag von Yossi Ninive, Tamar unglückliches Opfer, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 25. Mai, 12:00 Uhr, Babyspaß, Bewegung, Berührung und Klang, Canyon Azrieli, Haifa
Am 25. Mai, 17:30 Uhr, Vortrag von Dr. Guidon Efrat, Berlin Jerusalem, Deutsche Einwanderung, Haifa Art Museum
Am 25. Mai, 18:00 Uhr, Project Mazl, Klezmers, The Studio, Haifa
Am 25. Mai, 19:30, Danny Kabiros und Tom Menker, Main Community Center Hadar, Haifa
Am 25. Mai, 19:30, Follow the Gypsie star, mit der Gruppe Einaim Shchrorot und Diana Foley, Beitenu Hadar Community Center, Haifa
Am 25. Mai 20:00, The Israel Philharmonic Orchestra, Haifa B, Konzert Nr. 7, Dirigent: Zubin Mehta, Solist Denis Matsuev, Pianist,
Mozart, Klavierkonzert Nr. 17 in G-Dur, KV 453, R. Strauss, Burlesque für Klavier, R. Strauss, Symphonia Domestica, Rappoport
Auditorium, Haifa
Am 25. Mai, 20:00 Uhr, Ton und Bühne, Was wir von dort sehen, Zvia Aharoni, Beit Yad LeBanim VeLaHagana, Kyriat Haim
Am 25. Mai, 20:00 Uhr, The Kibbuz Orchestra Nethanya, Programmnr. 7, Die Welt der Wunder Maestro Elbaz, Solist: Taiseer Elias, Oud,
Dirigent und Solist Shmuel Elbaz, Carl Maria Von Weber: Eröffnung Abu Hassan, Camille Saint-Saens: Bacchanale von Samson und
Delilah, Jamil Works bek Tambouri, Santuri Ethem Efendi Bey und Yorgo Bacanos: Shehnaz Longa Longa und nahawand, türkisch for
Oud, Mandoline und Orchester (Orchestrierung: Shmuel Elbaz), Albert W. Ketelbey: in einem persischen Markt, Wolfgang Amadeus Mozart: Eröffnung
die Entführung aus dem Serail, Masud Jamil Samai Nahawand für Oud und Orchester (Orchestrierung: Shmuel Elbaz), Riad al Sumbati:
Longa Farahfaza für Oud und Orchester (Orchestrierung: Shmuel Elbaz), Mohamed Abdel Wahab: Laylat Hub für Violine / Oud und Orchester,
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 25 in g-Moll, KV 183, Kulturzentrum, Naharyia

Am 25. Mai, 20:00 Uhr, Milch- und Honigfest, Der Karren, der für mein Leben verantwortlich ist, Geschichte des Lebens und das Werk von Yaakov Orland Abend von
Hebräische Kultur, von Dr. Moti Zeira, Nigun HaLev Community Shows, Kibbuz Yifat, Jezreel Valley

Am 25. Mai, 20:30 Uhr Fleischer, von Yigal Even Or, Regie: Moshe Kepten, produziert von HaBima, Stadttheater Haifa
Am 25. Mai, 20:30 Uhr, Rotary Gala, Elvis Presley Lieder, Kulturzentrum, Nesher
Am 25. Mai, 20:30 Uhr, Vortrag von Iris Orbach, Die zwei schrecklichen Jahre, Zentrum für junge Eltern Horev 14, Haifa
Am 25. Mai, 20:30 Uhr, Israel Zohar, The Studio, Haifa
Am 25. Mai, 20:30 Uhr, Eine Geschichte, die noch nicht begonnen hat, von Haj Yahya- - Suleiman-Szenografie von Hisham Suleiman, Bühne 2, Stadttheater Haifa
Am 25. Mai, 21:00 Uhr, Ivri Lider, Amphitheater, Caesarea
Am 25. Mai, 21:00, Wolves, geschrieben und inszeniert von Hillel Mittelpunkt, produziert von Cameri, Centre Culturel, Maalot
Am 25. Mai, 21:00 Uhr, Sieben großartige Klaviere auf der Bühne und Harel Skat, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 25. Mai, 21:30 Uhr, Tribute to Bob Dylan, The Beat, Haifa
Am 25. Mai, 21:30 Uhr, Uri Hizkyia, steh auf, Beit Gabriel, See Genezareth
Am 25. Mai, 21:30 Uhr, Hanoch Daum, Aufstehen, Motzkin Theater, Kyriat Motzkin
Am 25. Mai, 22:00 Uhr, David D'Or, Zappa, Haifa

Am 26. Mai, 8:00, Das 6. Treppenrennen, Abfahrt vom Campus HaNamal bis zum Gipfel des Carmel, Länge des Rennens 3 km, Differenz
in Höhe 300 Meter und 1075 oder 1500 Stufen
Fünf Abschnitte:
Abschnitt 1: Port Campus Boulevard HaNeviim
Abschnitt 2: HaNeviimà Arlozorov Blvd.
Abschnitt 3: Arlozoroff im Bnei Zion Hospital
Abschnitt 4: Bnei Zion Krankenhaus in Yeffe Nof
Abschnitt 5: Yeffe Nof a Gan HaEm

Am 26. Mai, 9:00-15:00 Uhr, Milch- und Honigfest, Vintage- und Bauernmarkt, Familienaktivitäten, Kindertheater, Oma Patchkas
Circus und Maxi’s Taxi am HaKaron Theater, Historischer Bahnhof, Kfar Yehoshua, Jezreel Valley

Am 26. Mai, 10:00-11:30 Uhr, Meisterwerke der Kunst, Vortrag von David Ivgi, Der Nachtwächter - Rembrandt, Kinemathek, Haifa
26. Mai, 10.30 Uhr, Stadtführung Berlin, Stadt der Lichter: Zwischen den beiden Weltkriegen und der Neuen Sachlichkeit, deutsche Einwanderer in Palästina
und Hermann Struck und Shahar Marcus, Self print, videos and impressions, Kurator Shaked Shamir, Herman Struck Museum, Haifa
Am 26. Mai, 10:30, Freitag, LIVE - Mordi Shitrit, Hutsot HaMifratz, Haifa
Am 26. Mai, 11:00 Uhr, Milch- und Honigfest, Full Charette, Gruppenausstellung Videobilder, Skulpturen, Beit Hankin und Historic
Bahnhof, Kfar Yehoshua, Jesreel-Tal
Am 26. Mai, 12:00, Jazz Quartet of the House of Arts, Jezreel Valley, Yariv Domani, Klavier, Roy Raz, Gitarre, Ophir Tal, Kontrabass, Stas
Silberman, Schlagzeug, Klavierzimmer, House of Arts, Jezreel Valley

Am 26. Mai, 12:00 Uhr, Ruth Levine, The Studio, Haifa
Am 26. Mai 12: 00-13: 30, Book Club mit Kobi Meidan, Treffen Sie die Meisterwerke der Literatur, Alterman, Cinematheque, Haifa
Am 26. Mai, 17:00 Uhr, Tikkun Leil Shavuot – das Leo Baeck Education Center, Erlebnisworkshops für alle Altersgruppen und musikalisches Shavuot: 17:00
Tikkun Leil Shavuot für Kinder: Shavuot-Lieder und Dramatisierung der Geschichte – Grandpa’s Bäckerei 18:00 Kabbalat Shabbat- Shavuot und
Matan Tora mit ersten Früchten, 19:30 leichtes Abendessen (* mit vorheriger Anmeldung), 20:30 Workshop: Wie man Käse macht Zubereitung von gesalzenem
Gesicherter Käse mit einem Profi, Ein Korb auf den Schultern - Korbworkshop, * bitte vorher anmelden, 21:30 Uhr Treffen, Audienz
chate festival songs * Die Plätze für Abendessen und Workshops sind begrenzt. Freier Eintritt. Leo Baeck Bildungszentrum, Haifa
Am 26. Mai, 20:30, Gefilte Drive - tobende Tanzparty, Klezmers, The Studio, Haifa
Am 26. Mai, 17:00 Uhr, Fest von Milch und Honig, Jüdischer Tanz - Eröffnungsvorstellung Ahavtiha, von der Tanzgruppe Alon Jezreel und 14
eingeladene Gruppen, Musikalische Leitung Zeev Keren, Performance Hall, Kibbutz Yifat, Jezreel Valley
Am 26. Mai, 20:00 Uhr, Nationales Akkordeonfestival, präsentiert von Noam Gil Or, mit Uzi Rozenblat, Israel Rozen, Yosi Groskah, Ethan
Shapiro, Vitaly Podolsky und seine Gruppe Emil Eibender und seine Gruppe, die Familie Ayalev, eine gemeinsame Aufführung virtuoser Musiker. Die
Publikum singt mit Yossi Lev und Akkordeonisten, Amphitheater WIZO Nahalal, Jezreel Valley
Am 26. Mai, 20:30 Uhr, Tikkun Leil Shavuot, präsentiert von Dr. Liron Hoch, War die Frau auch nach dem Bilde Gottes geschaffen, Studienabend, kostenlos
Eintritt, Jugendclub, Tamrat
Am 26. Mai 21:00, Milch- und Honigfest, Jezreelian Dance - White Dance, Volkstanz mit der Alon Jezreel Dance Group und 14 eingeladen
Gruppen Mini-Marathon bei Nacht, Das Publikum tanzt mit Yaron Carmel Sport, Nahalal, Valley of Jezreel
Am 26. Mai, 21:00 Uhr, stricken Grayneek und Alterman Children 2, Humor, The Beat, Haifa
Am 26. Mai, 21:30 Uhr, Love of Death, von Anat Gov, Regie Gilad Kimchi, produziert von Beit Lessin, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 26. Mai, 22:00 Uhr, Los Pikudos Tsafonos, Motzkin Theater, Kiryat Motzkin
Am 26. Mai, 22:00 Uhr, Rockolnoa - Arik Einstein und seine Freunde, präsentiert von Yoram Mark Reich, Musik- und Filmausschnitte, Cinémathèque,
Haifa
Am 26. Mai, 22:00 Uhr, Assi Yehiel und sein Gast die griechische Sängerin Maria Spiropolo, Zappa, Haifa
Am 26. Mai, 22:30 Uhr, Magical Mystery Tour, Beatles Tribute, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva

Am 27. Mai, 10:00-16:00 Uhr, Milch- und Honigfest, Schawuot im Museum, Aktivitäten für die ganze Familie, alle Phasen des Brotbackens,
ernten, schlagen, mahlen, Pita kochen (mit Voranmeldung), Aktivitäten und Spiele des archäologischen Museums, kreativ
Workshops, Bauernmarkt, Aktivität im Biogarten Ein Dor, Archäologisches Museum, Kibbuz Ein Dor, Jezreel Valley

Am 27. Mai, 10:00, Panoramatour durch Haifa, Stadtrundfahrt (4h), vom Tourismusbüro, Ben Gurion 48, 1-800, Reservierungen, -30-50-90,
101, oder Rezeption des Hotels, HaifaPanoramatour durch Haifa, mit dem Bus (4h) Promenade Louis, Stella Maris, Deutsche Kolonie, Wadi Nisnas,
Bitte um Voranmeldung 04-8535606/101, ab Tourismusbüro, Ben Gurion 45, Haifa
Am 27. Mai, 10:30 Uhr, Besuch des Merkaz Carmel, (2h), beginnend in der Yeffe Nof Street 89, in der Nähe des Museums Mane Katz, Louis Promenade, Blick auf
Bahai-Gärten, Skulpturengarten, Boulevard HaTsionut hinunter zum Bahai-Tempel, kostenlose Führung, abhängig von der Teilnehmerzahl, Vorab
Registrierung 04-8535606 Durchwahl 101 oder 1-800-30-50-90, Haifa
Am 27. Mai, 10:30 Uhr, Rundgang durch Hadar, Rundgang durch Hadar, die Geschichte von Haifa, Herzlstraßen, Haneviim bis zur deutschen Kolonie,
(2h), freier Eintritt, Anmeldung im Voraus 1-800-30-50-90 / 101 Platz Itskowic Abfahrt, zwischen Theodore und Gallery Hotels
Am 27. Mai, 10:00 Uhr, Schawuot-Picknick im Elad Park, Gan Elad, Ramot Sapir, Haifa
Am 27. Mai, 11:00 Uhr, Fest von Milch und Honig, Baumhaus, Ran Cohen Aharonov, Musik von Yaya Cohen Aharonov, Musical für das Ganze
Familie, Aufführungshalle, Kibbuz Yifat, Jezreel Valley
Am 27. Mai, 11:00 Uhr, Milk and Honey Festival, The Blue Gold Duo, Zahav Kahol, Ronen Meyuchasm Flöte und Yanina Zitrin, Klavier, Musik
vom XI. Jahrhundert bis zur Gegenwart, Piano Hall, Arts House, Jezreel

Am 27. Mai, 11:00 Uhr, Samstagvormittag: Art Styles, Vortrag von Dani Livni und Nelly Hoffman, Musical Interlude von Victor Steinberg, Eintritt frei,
Beit Hecht, Haifa
Am 27. Mai, 11:00 Uhr, Führung durch die Weiß-auf-Weiß-Ausstellung Von Malewitsch’ zur zeitgenössischen Kunst, Mane Katz Museum, Haifa
27. Mai, 11:30 Uhr, Führung durch die Ausstellungen Die blaue Periode und Humor mit Liebe, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 27. Mai, 11:30 Uhr, Rundgang durch das Ausstellungscluster, Anonymix, Ende der Ära der Privatsphäre, Kuratorin Svetlana Reingold, Haifa Art Museum
Am 27. Mai, 18:00 Uhr, 80. Feier der Carmel Scouts, Beit Biram, Haifa
Am 27. Mai, 19:00 Uhr, The Haifa Chamber Music Society, Konzert Nr. 45, Die großen Quartette, Konzert Nr. 9 Konzert der drei Gewinner des
internationale Klavierwettbewerbe Arthur Rubinstein, Rappoport Hall, Haifa
Am 27. Mai, 20:30 Uhr, Mazl Girls Klezmer Band, The Studio, Haifa
Am 27. Mai, 21:00 Uhr, Fleischer, aus Yigal Even Or, Regie: Moshe Kepten, produziert von HaBima, Stadttheater Haifa
Am 27. Mai, 21:00, Wolves, geschrieben und inszeniert von Hillel Mittelpunkt, produziert von Cameri, Centre Culturel, Maalot
Am 27. Mai, 21:00 Uhr, Eine Geschichte, die noch nicht begonnen hat, von Haj Yahya- - Suleiman-Szenografie von Hisham Suleiman, Bühne 2, Stadttheater Haifa
Am 27. Mai, 21:00 Uhr, Love of Death, von Anat Gov, Regie Gilad Kimchi, produziert von Beit Lessin, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 27. Mai, 21:30 Uhr, Shefita, Berale, Kibbuz Lehavot Haviva
Am 27. Mai, 21:30 Uhr, Lee Zohar, The Beat, Haifa
Am 27. Mai, 21:30 Uhr, Great Machine, WunderBar, Haifa
Am 27. Mai, 21:30 Uhr, Naor Tsion, aufstehen, Kulturzentrum, Afula
Am 27. Mai, 22:00 Uhr, Stella Maris Hommage an Zeppelin, Zappa, Haifa

Am 28. Mai, 9:15 Uhr, Gesundheitsworkshop von Yael Meltser, Gesunder Lebensstil, Eintritt frei, Ramot Begin Community Center, Haifa
Am 28. Mai, 10:00 Uhr, Come Mom, Workshop mit Liat Solomon, dola, Zentrum für junge Eltern Horev 14, Haifa
Am 28. Mai, 10.00 Uhr, The Zionist Council, Nati Goldberg, Vögel sterben in Stille Bücher und Filme werden zu epischen Romanen, Beit Nagler, Kiryat Haim
Am 28. Mai -10:00, Shavuot: Mahane Yehuda Markt, Käseweine, Süßigkeiten, 18:00 Konferenz des Sommeliers Moran Ashur, Grand
Canyon, Haifa
Am 28. Mai, 10.30 Uhr, Klänge und Menschen, Vortrag von Roy Aloni, Tschaikowsky: Violinkonzert, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa
Am 28. Mai, 10.30 Uhr, Vortrag von Zvika Keochmel, Skandale und Umfragen - Vergangenheit und Gegenwart, Beit Yad LeBanim VeLaHagana, Kyriat Haim
Am 28. Mai 11: 30-13: 00, Hidden Intelligences, Vortrag von Dr. Joseph Hallamish, ADHS in einer funktionalen frenetischen Welt, Rappoport Hall,
Haifa
Am 28. Mai, 12:00 Uhr, Babyspaß, Bewegung, Berührung und Klang, Canyon Azrieli, Haifa
Am 28. Mai, 17:30 Uhr, Vortrag von Yehudit Ben Zvi, über das Buch Song of the Sea, von Gila Yaniv, Milab Community Center for Seniors Shoshanat
HaCarmel, Haifa
Am 28. Mai, 18:00 Uhr, Treffen mit Ihrem Arbeitgeber, Besuch bei Osem, auf Registrierung [email protected], Center Burla 17, Haifa
Am 28. Mai, 18:00 Uhr, gemeinsames Frühstück, Picknick, Beit LeGdol Tov, Haifa
Am 28. Mai, 20:30 Uhr, The Haifa Symphony Orchestra, Great classic series no. 9, Xu Zhong, Dirigent, Daniel Fskolti, Violine, Schumann
Violinkonzert, Mahler, Sinfonie Nr. 5, Rappoport Auditorium, Haifa
Am 28. Mai, 20:30 Uhr, Ehemänner und Ehefrauen, basierend auf Woody Allens Adaption von Amir Kliger und Masha Naor, unter der Regie von Masha Naor, Haifa
Stadttheater
Am 28. Mai, 20:30 Uhr, Liebe zum Tod, von Anat Gov, Regie Gilad Kimchi, produziert von Beit Lessin, HaTsafon Theater, Kyriat Haim
Am 28. Mai, 21:00, Wolves, geschrieben und inszeniert von Hillel Mittelpunkt, produziert von Cameri, Centre Culturel, Maalot
Am 28. Mai, 21:15, Vortrag von Rabbi Shlomi Adler, The Five Rolls, Neve Sheanan Religious Cultural Center, Haifa

Am 30. Mai -10:00, Mahane Yehuda Markt, Käseweine, Süßigkeiten, 12:00: Die Sängerin Mor Saporta, Grand Canyon, Haifa
Am 30. Mai, 10:00 Uhr, 20. Metula Poetry Festival, Hommage an den provokanten Dichter und Übersetzer der griechischen Klassiker Aharon Shabtai.
Lesung seiner Gedichte und Diskussion, moderiert von Sharon Hass, über Mythen, Grenzen und Überschreitungen des Dichters mit Yehuda Wisen, Eli
Elyiahu und Nurit Zarchi, Eintritt frei, Beit HaRishonim, Metula
Am 30. Mai, 12.30 Uhr, 20. Metula Poetry Festival, Hommage an die großen Autoren der hebräischen Poesie, der Kritiker Gabriel Moked, Lesung von
Maya Bejarano und Roni Somek von Poems Veröffentlicht in der Now-Rezension von Moked, Kommentare von AB Yehoshua, seinem Schüler Yehuda Wiesen,
und Prof. Nissim Calderon, Eintritt frei, Beit HaRishonim, Metula
Am 30. Mai 18:00, Das 20. Metula Poetry Festival, Alle waren seine Söhne, Übersetzer und Lyrikredakteur David Weinfeld, Ein starker Wunsch
zur Verdeutlichung, unter Mitwirkung von Prof. Ariel Hirshfeld, Gabriel Moked und Nissim Calderon, Lesungen der Dichter Iggy Mishol, Aharon
Shabtai, Norit Zarchi, Ronnie Somekh, Ronen Sonis, Eintritt frei, Beit HaRishonim, Metula
Am 30. Mai, 19:30, 20. Metula Poetry Festival, Der egoistische Riese und sein literarischer Garten, Dan Mirons Reisen ins Hebräische und die
Jüdische Poesie, zu Ehren des großen Literaturwissenschaftlers, der sein Leben der Erhaltung des Kulturerbes gewidmet hat, sprechen Iggy Mishol und AB Yehoshua über
ihre langjährigen Verbindungen zu Dan Miron, freier Eintritt, Bibliothek, Metula
Am 30. Mai, 21:30 Uhr, 20. Metula Poetry Festival, Shlomi Shaban, Beit HaRishonim, Metula

Am 30. Mai, Tikkun Leil Shavuot
Am 30. Mai, 21:30 Uhr, Tikkun Leil Shavuot – Haifa, Nacht der Begegnungen, Erfahrungen und des Lernens, Vorträge, Musik, im Horev Center, Beit
Rothenberg, Tikotin Museum und Beat Club. Nacht von Schawuot: Zukunft und Futurismus. Abend der Initiative Boston Haifa, Bina,
Gemeinden Moriah, Or Hadash, Ohel Avraham und das Oranim Academic College, eine einzigartige Erfahrung, die jüdische Tradition in
Wahrnehmung einer pluralistischen liberalen Gesellschaft Das Hauptthema wird von Lehrenden und Angehörigen der
Haifa-Gemeinde.
21:30, Eröffnung, Begrüßung und Lesung der Megilla- Raum 1, 22:15, Lektion des Oranim Academic College, Raum 1, 22:15, Lektion von Ohel
Abraham, Raum 2, 23:30, Lektion, Raum 1. , Vorlesung 2, Golan Ben Horin Lecture und Dalia Shaham, Raum 2, 1:00, Lektion von Gershon
Neve - Raum 1, 1:00, Lektion von Rabbi Hayon - Raum 2, Beit Rothenberg, Haifa /
21:30, Filmvorführung, 23:30 Lesung, Ran Levi, Tikotin Museum of Japanese Art, Haifa /
1:00 Show, The Beat Club, Haifa

Am 30. Mai, 22:30 Uhr, Tikkun Leil Shavuot in der Gemeinschaft, von der Organisation Tsohar, 1) Lektionen in Bezug auf Shavuot und das Buch Ruth
2) Debatten- Fragen Treffen zwischen Ordensleuten und Laien, eine gemeinsame Studie mit religiösen Moderatoren und Laien. Zu den Referenten gehören Rabbiner,
Akademiker und Pädagogen, kulturelle Persönlichkeiten, Minister, Abgeordnete und Politiker - freier Eintritt, Amami Cinema, Neve Sheanan, Haifa

Am 30. Mai -22.45 Uhr Tikkun Leil Shavuot, - das Ahuza Religiöse Zentrum im traditionellen Geist, das den orthodoxen Inhalt auf das Studium ausdehnt
von aktuellen, moralischen, kulturellen und sozialen Fragen, Dialog und Debatten zu religiösen und säkularen Themen, Fragen der Schawuot
Festival und das Book of Ruth, unter Beteiligung von Shay Blumenthal, Rabbi Ariel Picard, Richter am Obersten Gerichtshof Noam Solberg, Sänger
Golan Azoulay, Rebbetzin Deborah Avron, Autorin Judith Rotem und Michal Prince, Eintritt frei, Merkaz Horev, Haifa
22: 45-23: 30, Lesen von Ruths Buch und weiblichem Tikkun, Liebe und Gnade. Dialog zwischen Prof. Nitza Ben-Dov und Autorin Judith
Rotem, Raum 1 / Gerechtigkeit hier und jetzt – biblische Gerechtigkeit für ein modernes Land? Vortrag von Rabbi Dr. Arial Picard, Raum 2, Der Schauspieler und
Sänger Azoulay Golan erzählt, Raum der Jugend / Lektion von Rabbi Boaz Ganot auf Englisch, Raum der Anglophonen,
23:45-24:30, Jüdisches Gesetz und israelisches Recht – gemeinsam gehen? Vortrag von Richter Noam Solberg, Raum 1 / Wenn du ausgehst, kommst du zu
wunderbaren Orten - auf unserer eigenen Reise und unserer Reise als Nation. Ainat Kremrr und Rabbi Boaz Genut, Youth Space / So we got the
Tora, was nun, Vortrag von Rebbetzin Deborah Avron, Raum der Anglophonen.
24: 30-1: 00, Pause und Erfrischungen.
1:00-2:00, Das Kommando, das mit mir spricht: Shay Blumenthal, Rebbetzin Dvorah Abron, Michal Prince, Moderatorin Mandy
Rabinowitz, Weltraum
2: 15-3: 00, Der jüdische Heimwerker repariert sich selbst, sein Volk und die Welt, Ainat Kramer spricht mit Rabbi Dr. Arial Picard und Michal
Prinz, Space 1 / Go, beweise, dass du Jude bist. Lektion von Rabbi Boaz Ganot, Raum 2.
3: 15-4: 30, Tish mit Golan Azoulay und Rabbi Boaz Ganot, Space 1.
4:30, Lesen des Buches Ruth und des Morgengebets. Platz 1 / Der Eintritt ist frei. Einzelheiten tel. 052-2305867, Merkaz Horev, Haifa

Am 31. Mai, 10:00, Freier Besuch von Haifa, The City, Bahai Gardens, German Colony, Market, Daniel Sigalov - 058-6048428 Treffen in Gan
HaEm, HaNassi 119, Haifa
31. Mai, 10:00 Uhr, Schawuot-Feier, Sportan, Haifa
Am 31. Mai, 10:00, Nature Happening, Bat Galim, Gemeinschaftsgarten, Freier Eintritt, Gemeinschaftsgarten, Bat Galim
Am 31. Mai, 10:00 Uhr, 20. Metula Poetry Festival, The Time of Sacrifice, eine Hommage an Jacqueline Cahanov und Miri Ben-Simhon,
Vorführung von Auszügen des ersten Dokumentarfilms über Cahanov nach der Entdeckung ihrer Lieder, die von Dori Manor aus dem Französischen übersetzt wurden, und
der Dokumentarfilm Song of Miriam über Miri Ben Simhon, gefolgt von einer Diskussion mit Eli Eliahu, Dan Albo, Prof. Yaacov Shavit und
Rachel Götz – Salomon, Eintritt frei, Beit HaRishonim, Metula
Am 31. Mai, 11.30 Uhr, 20. Metula Poetry Festival, Treffen mit Schriftstellern zwischen den Welten - Prof. Yaacov Shavit: die dünne Grenze zwischen
Studium und Poesie. Nurit Mizrahi der Übergang von der Prosa zur Poesie und umgekehrt und das Werk seines Vaters, Israel Zarchi, das Lesen von Gedichten
von Yiftach Aloni, Dichter, Schriftsteller, Herausgeber, Architekt und Leiter des internationalen Kurzgeschichten-Projekts: Übergänge in seinem Leben, Lesung von Gedichten von
Yichezkiel Nafshi, die Trilogie in seiner Autobiografie "Before me", und seine Arbeit als Dichter, Eintritt frei, Bibliothek Metula
Am 31. Mai, 13:30 Uhr, 20. Metula Poetry Festival, Hommage an Tobiah Solmi, Hüter des jemenitischen jüdischen Erbes, Treffen mit Erez
Biton, Eli Eliyahu und Sigal Ben-Yair, Eintritt frei, Bibliothek, Metula
Am 31. Mai, 15:00 Uhr, 20. Metula Poetry Festival, Was ist die Kraft der Poesie? Bob Dylans Liebeslieder, Almog Behars Vortrag, Dylans
Einfluss auf die israelische Kultur von Professor Nissim Calderon, Eintritt frei, Beit HaRishonim, Metula
Am 31. Mai, 17.30 Uhr, 20. Metula Poetry Festival, Iggy Mishol, S. Yizhar und alle anderen - Prosa, Poesie und Erotik. Dialog mit Iggy
Mishol, Roni Somekh, Aaron Shabtai, Eintritt frei, Beit HaRishonim, Metula
Am 31. Mai, 19:00 Uhr, Tikkun Motsei Shavuot-Center for Judaism Or Hadash, in Music, Sky in Water 19:00, Space IL, Landung eines Raumschiffs auf
the moon, Vortrag von Yoav Landsman, 20:00 Havdallah festlich von Rabbi Oshrat Morag und Kantor Vered Ivtsan. 20: 15 gemeinsamer Snack. *
Die Bevölkerung ist eingeladen, Essen mitzubringen. 20:45 Waterways - von Rabbi Or Zohar und seiner Musikgruppe, Center for Judaism Or Hadash, Haifa

Am 31. Mai, 21:00 Uhr, Billy Shwartz, Musical von Ohed Hitman, Regie Daniel Efrate, Dirigent Roe Oppenheim, Produktion Haifa
Stadttheater, Stadttheater Haifa

Am 31. Mai, 21:00 Uhr, 20. Metula Poetry Festival, Assaf Amdursky, Beit HaRishonim, Metula
Am 31. Mai, 21.30 Uhr, Gadi Wilcherskim und seine Freunde, Berale, Kibboutz Lehavot Haviva
Am 31. Mai, 22:00 Uhr, Arkadi Duchin, Zappa, Haifa
Am 31. Mai, 22:00 Uhr, Yossi Gabni, Stand Up, Pub HaPara, Moshav Shavei Zion


An anderer Stelle auf timeanddate.com

Erdbeermond im Juni

Der Vollmond im Juni ist nach den Walderdbeeren benannt, die im Frühsommer zu reifen beginnen. Es wird auch Rose Moon, Hot Moon oder Mead Moon genannt.

Tag der Unabhängigkeit

Am Unabhängigkeitstag feiern die Amerikaner den Jahrestag der Veröffentlichung der Unabhängigkeitserklärung von Großbritannien im Jahr 1776.

Tischa B'Av

Tisha B'Av ist der neunte Tag des Monats Av im jüdischen Kalender.

Eid al-Adha

Eid-al-Adha ist ein islamisches Fest, das Ibrahims Bereitschaft signalisiert, Allahs Befehl zu befolgen, seinen Sohn zu opfern. Es wird um den 10. bis 13. Tag des islamischen Monats Dhu al-Hijjah gefeiert.


Viele jüdische Amerikaner feiern die Unabhängigkeit Israels auf Yom Ha’Atzmaut. Es erinnert daran, als David Ben-Gurion, der erste Premierminister Israels, am 14. Mai 1948 öffentlich die israelische Unabhängigkeitserklärung verlas. Nach dem jüdischen Kalender war dies der fünfte Tag von Iyar, dem achten Monat des bürgerlichen Jahres, im Jahr 5708.

Nach dem jüdischen Kalender kann der fünfte Tag des Monats Iyar nicht auf einen Sonntag fallen. Wenn dieses Datum auf einen Freitag oder Samstag fällt, wird Jom Ha'Atzmaut am dritten oder vierten Tag des Monats begangen. Wenn das Datum auf einen Montag fällt, wird es am sechsten Tag des Jahres eingehalten. Damit die Feierlichkeiten nicht kurz vor, auf oder kurz nach dem Sabbat fallen.


Jüdische Feiertage

Die Gemeinde Ahavath Sholom bietet einen vollständigen Zeitplan für alle Feiertage, einschließlich einer Vielzahl von Gottesdiensten für die Hohen Feiertage, um den Bedürfnissen aller unserer Gemeindeglieder gerecht zu werden. Wenn Gottesdienste nicht persönlich abgehalten werden können, stehen diese per Video online zur Verfügung.

Moderne Feiertage und Fasten:
Yom HaShoah – Donnerstag, 8. April
Yom HaZikaron -- Mittwoch, 14. April
Yom HaAtzma'ut -- Donnerstag, 15. April
Yom Yerushalayim -- Montag, 10. Mai
Fasten von Tammuz — Sonntag, 27. Juni
Fasten von Gedalja — Donnerstag, 9. September
Yom HaAliyah — Mittwoch, 13. Oktober

Rosh Chodesch Datteln
Rosh Chodesh Nisan — Sonntag, 14. März
Rosh Chodesh Iyyar — Montag, 12. April
Rosh Chodesh Sivan — Mittwoch, 12. Mai
Rosh Chodesh Tamuz — Donnerstag, 10. Juni
Rosh Chodesh Av — Samstag, 10. Juli
Rosh Chodesh Elul — Sonntag, 8. August
Rosh Chodesh Cheshvan — Mittwoch, 6. Oktober
Rosh Chodesh Kislev — Freitag, 5. November
Rosh Chodesh Tevet — Samstag, 4. Dezember


Israelische Tage der Operation

Tu Bishvat - 28. Januar
Fasten von Esther - 25. Februar
Purimabend - 25. Februar
Purim (Tel Aviv) - 26. Februar
Shushan Purim (Jerusalem) - 27. Februar
Pessachabend - 27. März
Pessach (Tag 1) - 28. März
Pessach (Tag 2) - 29. März
Pessach (Tag 3) - 30. März
Pessach (Tag 4) - 31. März
Pessach (Tag 5) - 01. April
Pessach (Tag 6) - Apr-02
Pessach (Tag 7) - Apr.-03
Yom HaShoah - Apr-08
Jom HaZikaron - 14. April
Yom HaAtzmaut - 15. April
Lag BaOmer - 30. April
Schawuot-Abend - 16. Mai
Schawuot - 17. Mai
17. Tammus - 27. Juni
Tischa B'Av Eve - 17. Juli
Tisha B'Av - 18. Juli
Rosh Hashana Eve - Sep-06
Rosh Hashana - Sep-07
Rosh Hashana (Tag 2) - Sep-08
Gedalja Fasten - Sep-09
Jom-Kippur-Abend - 15. September
Jom Kippur - 16. September
Sukkot-Abend - 20. September
Sukkot (Tag 1) - 21. September
Sukkot (Tag 2) - 22. September
Sukkot (Tag 3) - 23. September
Sukkot (Tag 4) - 24. September
Sukkot (Tag 5) - 25. September
Sukkot (Tag 6) - 26. September
Sukkot (Tag 7) / Hoshanah Rabah - 27. September
Shemini Azeret / Simchat Tora - 28. September
Chanukka (Tag 1) - 29. November
Chanukka (Tag 2) - 30. November
Chanukka (Tag 3) - 01. Dezember
Chanukka (Tag 4) - Dez-02
Chanukka (5. Tag) - 03. Dezember
Chanukka (Tag 6) / Rosh Chodesh Tevet - Dez.-04
Chanukka (Tag 7) - Dez.-05
Chanukka (Tag 8) - Dez.-06
Asarah B'Tevet (Zehnter von Tevet) - 14. Dezember


21.04.15 Jom Hazikaron - Geschichte

Jüdische Feiertage 2020–2022

September 2020

Erev Rosh Hashanah—September 18
Rosh Hashanah Erster Tag—.September 19
Rosh Hashanah Zweiter Tag—.September 20

Kol Nidre—.September 27
Jom Kippur󈟬. September

Oktober 2020

Erev Sukkot—Oktober 2
Sukkot—Oktober 3

Erev Shemini Azeret/Simchat Torah—Oktober 9
Shemini Azeret/Simchat Torah—Oktober 10

Dezember 2020

Erste Nacht von Chanukka —Dezember 10

Januar 2021

Februar 2021

Erev Purim—Februar 25
Purim—Februar 26

Erste Pessachnacht—.März

Letzte Nacht von Pessach—April 3

Jom HaZikaron —. April 13–14
Jom HaAtzmaut—April 14–15

Erev Shavuot—Mai 16
Schawuot󈟡.–18.Mai

August 2021

September 2021

Erev Rosh Hashanah—September 6
Rosh Hashanah Erster Tag—.September 7
Rosh Hashanah Zweiter Tag—.September 8

Kol Nidre—September 15
Jom Kippur—September 16

Erev Sukkot—.September 20
Sukkot󈟥.September󈞇

Erev Shemini Azeret/Simchat Torah—September 28
Shemini Azeret/Simchat Tora󈟭. September

November 2021

Erste Nacht von Chanukka —November 28

Januar 2022

Erev Purim—März 16
Purim—März 17

Erste Pessachnacht—April 15

Letzte Nacht von Pessach—April 22

Jom HaZikaron𔃋.–4.Mai
Jom HaAtzmaut—April 5–6

Erev Shavuot—. Juni 4
Schawuot—. Juni 5–6

August 2022

September 2022

Bitte besuchen Sie unseren Kalender für weitere Termine und Zeiten für Feiertagsgottesdienste und Feiern.

Feste und Feierlichkeiten sind die Prüfsteine ​​des jüdischen Lebens. Erfahren Sie mehr über die jüdischen Feiertage, indem Sie unten lesen.

Tu Bish'vat

Tu Bish’vat – das Neujahr der Bäume – ist eine Zeit, in der Bäume beginnen, das Neujahrsregenwasser zu trinken und die Sonne sich erneuert.

Am dritten Tag der Schöpfung erschuf Gott „Samen tragende Pflanzen, Obstbäume nach ihrer Art und Bäume jeder Art, die Früchte tragen mit dem Samen darin“ (1. Mose 1,11). Dann setzte Gott Adam in den Garten, um ihn zu „bebauen und zu pflegen“ (2:15) und machte die Menschen zu Verwaltern der Erde.

Laut der Mischna, wo sie zum ersten Mal erwähnt wird, ist Tu Bish’vat – ט׳ו בשבט, der 15. . Es markiert auch den Beginn und das Ende der ersten drei und vier Jahre des Wachstums eines Baumes, in denen es verboten ist, seine Früchte zu essen.

Während der frühen Pionierbewegung des Zionismus im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert in Palästina verbanden jüdische Pioniere den Umweltschutz von Tu Bish’vat mit der Praxis des Pflanzens von Bäumen im Land Israel. In den letzten Jahren haben jüdische Umweltschützer Tu Bish’vat als „jüdischen Tag der Erde“ angenommen, mit organisierten Sedern, Baumpflanzungen und ökologischen Restaurierungsaktivitäten, um ein spezifisch jüdisches Engagement für die Pflege der Natur und den Schutz des Landes auszudrücken.

Das Feiern von Tu Bish’vat mit einem Seder ist für Familien und Gemeinden auf der ganzen Welt zur Tradition geworden. Während eines Tu Bish’vat Seder werden sieben Arten von Früchten und Getreide aus Israel gesegnet und gegessen. Die sieben Arten sind Weizen, Gerste, Trauben, Feigen, Granatapfel, Oliven und Datteln (5. Mose 8:8). Es ist auch üblich, den “Mayim”, den jüdischen Tanz für Wasser, während eines Tu Bish’vat Seder zu tanzen.

In Israel ist Tu Bish’vat eine Zeit für Familien, um zusammenzukommen, Wälder zu besuchen und Bäume zu pflanzen. Eine Umfrage aus dem Jahr 2002 ergab, dass 93% der Israelis der Meinung sind, dass die Pflanzung von Tu Bish’vat-Baum für die Erweiterung der Grüngürtel des Landes unerlässlich ist. Allein während Tu Bish’vat werden in Israel jährlich mehr als zwei Millionen Bäume gepflanzt.

Als Jewish Arbor Day verkörpert Tu Bish’vat das starke Engagement für Ökologie, Umweltschutz und Naturschutz, für das sich der Jewish National Fund seit seiner Gründung im Jahr 1901 einsetzt. Seit seiner Gründung hat der JNF mehr als 240 Millionen Bäume in Israel gepflanzt, um das Land zu schützen , Bodenerosion zu verhindern, die Landschaft zu begrünen und lebenswichtige Ökosysteme zu erhalten. Die Bäume erhalten die Gesundheit des Waldes, bekämpfen die Wüstenbildung, schützen Wassereinzugsgebiete und verwalten den Wasserfluss. Darüber hinaus schaffen sie eine „grüne Lunge“, um die Kohlendioxidemissionen in der Region zu bekämpfen. Der Erfolg von JNF beim Pflanzen von Bäumen in Israel hat zu natürlich ausgedehnten Wäldern und zurückgewonnenen Wüsten geführt. Per Russell F. Robinson, CEO: „Im Laufe der Jahre hat sich Tu Bish’vat dem Thema des Pflanzens von Bäumen in Israel angenommen und es zu JNFs Feiertag gemacht.“

Einen Baum in Israel pflanzen

Besuchen Sie die Website des Jewish National Fund unter www.jnf.org oder rufen Sie 1-800-542-TREE an.

Der Tu Bish’vat Seder

Was wird benötigt:
Ein Tu Bish’vat Hagaddah
Weizen (Brot), Gerste, Weintrauben, Feigen, Granatapfel, Oliven
(Olivenöl) und Datteln.
Vier Gläser Wein – sowohl rot als auch weiß, um die wechselnden Farben der israelischen Landschaft widerzuspiegeln.

Der Seder:
Erster Kelch (Weißwein): steht für Oktober, nach Sukkot, wenn die ersten hellen Wildblumen – Krokusse, Narzissen und Sandlilien – zum Leben erwachen.

Rezitiere den Segen für Obst und probiere Trauben, Granatapfel, Feigen und Datteln (oft essen die Leute eine neue Frucht am Tu Bish’vat, eine Gelegenheit, den Sh’hecheyanu-Segen zu sagen)

Rezitiere Segen für Nüsse und Geschmack:
Zweiter Cup (Weißwein mit etwas Rot): steht für November und Dezember, Israels Regenzeit, wenn sich die Farben der Landschaft ändern und weiße und rosa Alpenveilchen und frühe rote Anemonen erscheinen.

Segen auf Brot aufsagen, dann Brot in Olivenöl tauchen und schmecken

Festliches Essen servieren:
Dritter Cup (halb Weiß- und halb Rotwein): repräsentiert die Zeit um Tu Bish’vat, den Winter in Israel, wenn das Grundwasser zu erwärmen beginnt und durch die Wurzeln in die Bäume steigt. An den Feigen- und Granatapfelbäumen erscheinen rote Blattknospen. Mandelbäume beginnen rosa und weiße Blüten zu blühen.

Vierter Kelch (Rotwein): steht für Pessach, Israels Frühling, wenn rote Butterblumen, Mohn und Granatapfelblüten blühen.

Purim


Purim ist ein eintägiges, karnevalsähnliches Fest, das am 14. Adar stattfindet (normalerweise Ende Februar oder März im weltlichen Kalender). Die Geschichte von Purim wird im Buch Esther erzählt, das während der Feiertage gelesen wird. Es wird traditionell aus einer Schriftrolle gelesen, einer Megilla, was „gerollt“ bedeutet. Die Geschichte handelt von menschlichen Handlungen und erwähnt Gott kein einziges Mal. Tatsächlich ist es eine uralte Geschichte von Hofintrigen, Täuschung, Missverständnissen, betrunkenen Festen, Mordplänen, einem törichten König, einer trotzigen Königin, Schurken, einem starken Helden und einer schönen Heldin. Darüber hinaus gibt es ein ganzes Traktat des Talmuds namens Megilla, das der Diskussion verschiedener Fragen im Zusammenhang mit dem Buch Esther gewidmet ist.

Das Buch Esther

Das Buch Esther ist Teil der Ketuvim-Sektion (der Schriften) des TaNaKh. Megillat Esther, hebräisch für die Esther-Rolle, beginnt mit einer Beschreibung des Reiches und der Führung von König Ahasverus. Sein Reich ist riesig und erstreckt sich vom heutigen Äthiopien bis nach Indien. Trotz seiner Herrschaft über so weitreichende Gebiete war der König damit beschäftigt, üppige Feste zu veranstalten, die über einen längeren Zeitraum dauerten (eines davon dauerte 180 Tage!). Bei einem dieser Feste rief der König nach viel Essen und Wein seine Frau, die stolze Königin Vashti, zu sich. Vashti schätzte es jedoch nicht, auf Verlangen vorgeladen zu werden und lehnte ab. Als sie nicht erschien, wurde der König sehr wütend. Seine Berater, die befürchteten, ihre eigenen Frauen würden Vashti Mut nehmen und auch ihren Ehemännern ungehorsam sein, sagten dem König, er solle sie verbannen.

Sobald Vashti ihre königliche Position verloren hat, wird dem König geraten, einen Schönheitswettbewerb zu veranstalten, um eine neue Frau zu wählen. Der König wählt Esther, eine schöne jüdische Waise mit hebräischem Namen Hadassah, zur neuen Königin. Auf Anraten ihres Onkels Mordechai verrät Esther jedoch nicht, dass sie Jüdin ist. Kurz nachdem Esther Königin geworden ist, belauscht Mordechai ein Attentat gegen den König. Er meldet das Gespräch dem Palast und die beiden Täter, Bigtan und Teresh, werden festgenommen. Der Vorfall wird in den Chroniken des Königs aufgezeichnet, und obwohl Mordechai das Leben des Königs rettete, werden seine Bemühungen nicht sofort belohnt.

Haman, ein arroganter, egoistischer Berater des Königs, wird zum neuen Premierminister des Königs ernannt. Haman verabschiedet schnell ein Edikt, das sich alle vor ihm beugen müssen. Kurz nachdem Mordechai sich weigert, sich vor ihm zu beugen, überzeugt Haman den König, die Hinrichtung aller Juden zu verordnen. Lose (genannt „purim“ geworfen und ein Tag für die Vernichtung der Juden gewählt. Der Name des Feiertags Purim kommt von diesen purim, Lotterie. Dieser gewählte Tag war natürlich der 13. Adar.

Nun muss Esther, die jüdische Frau, die Königin geworden ist, den König anflehen, ihr Volk zu retten. Sie hat zunächst Angst, sich ihrem Mann zu nähern, aber Mordechai überzeugt sie davon, dass sie es muss. In Vorbereitung auf diese Konfrontation fasten und beten sie und ihr Volk. An dieses Fasten erinnert das Fasten von Esther (Ta’anit Esther), bei dem einige Juden am Tag vor Purim fasten.

Dann besucht Esther den König uneingeladen, was mit dem Tod bestraft wird, und lädt den König und Haman zu einem besonderen Fest ein. Bei dem Bankett beantwortet Esther jedoch keine der Fragen des Ahasveros und fordert stattdessen den König und Haman auf, an einem zweiten Bankett teilzunehmen.

Haman freut sich sehr, mit einer solchen Einladung geehrt zu werden. Während er nach Hause eilt, um seiner Frau Zeresh davon zu erzählen, trifft er auf Mordechai. Mordechai wiederzusehen macht ihn wütend und auf Drängen seiner Frau und seiner Freunde baut er einen riesigen Galgen auf, an dem er Mordechai aufhängen will. Gleichzeitig hat der König Schlafprobleme. Er erinnert sich schließlich an Mordechai, der ein Attentat gegen ihn aufgedeckt hatte, und als ihm gesagt wird, dass Mordechai nie belohnt wurde, beschließt er, ihn zu belohnen. Haman geht davon aus, dass der König ihn ehren möchte und rät dem König, dass der Geehrte mit den Gewändern und der Krone des Königs geschmückt, auf dem Pferd des Königs durch die Straßen getragen und zum verehrten Untertanen des Königs erklärt werden soll. Kurz darauf entdeckt Haman, dass er die Wahl des Königs ist, Mordechai durch die Straßen der Hauptstadt zu führen, und führt gedemütigt die Befehle des Königs aus. Dies ist der Beginn von Hamans Untergang.

Als Haman an Esthers zweitem Bankett teilnimmt, enthüllt Esther, dass sie Jüdin ist und vereitelt Hamans Plan, ihr Volk zu töten. Der König befiehlt Haman zu töten und er wird an den Galgen gehängt, der für Mordechai bestimmt ist. Da Hamans Dekret gegen seine jüdischen Untertanen bereits das Siegel des Königs trägt, hebt der König es nicht auf, sondern erlaubt den Juden, sich zu bewaffnen und zu kämpfen.

Die Juden besiegten ihre Feinde in den Provinzen am 13. Adar und ihre Feinde in Schuschan und in den Städten und am 13. und 14. Adar. Aus diesem Grund wurde ein Tag der Trauer und Trauer für das jüdische Volk zu einem Tag der Freude und des Feierns.

Purim feiern

Die Megilla von Esther wird in der Synagoge am Vorabend von Purim und am Purim-Tag gelesen. Jedem Juden wird geboten, die Geschichte von Purim zu hören und sich daran zu erinnern.

Am Vorabend von Purim ist die Synagoge der Ort für die ganze Familie. Kinder werden ermutigt, in voller Tracht zu kommen. Wenn Hamans Name aus der Megilla vorgelesen wird, wird von uns erwartet, dass wir viel Lärm machen, um den Klang seines Namens zu übertönen. Bei Rodeph Sholom veranstalten Jugendgruppen und Geistliche nach der Verlesung der Megilla einen Purim-Schpiel. Der Schpiel ist ein humorvolles Theaterstück, das die Geschichte von Purim nachstellt und parodiert. Es ist eine weitere Verbindung zur Freude von Purim.

Ad She Lo Yada (bis man es nicht weiß)

Ein babylonischer Lehrer aus dem 3.Baruch Mordechai] und verfluchte Haman [arur Haman].”

Trotz der Tatsache, dass die Rabbiner häufig versuchten, übermäßigen Alkoholkonsum einzudämmen, ist Ravas Aussage zu einem Purim- Brauch geworden, obwohl sie heute an Popularität verliert. Die hebräischen Wörter für „bis man es nicht weiß“ sind „ad lo yada.”

Shushan Purim

„Der Sieg war am 13. Tag des Monats Adar, während die Befreiung am 14. des Monats verwirklicht wurde. Dagegen versammelten sich die Juden, die in Schuschan waren, am 13. und 14. des Monats und verwirklichten die Befreiung am 15. des Monats, was ihn zu einem Fest- und Freudentag machte.“
—Esther 9:17–18

Da die Juden von Schuschan einen zusätzlichen Tag gegen ihre Feinde kämpften und bis zum 15. Adar nicht ruhten, hielten sie Purim am 15. des Monats statt am 14. des Monats. Als die Rabbiner Purim einführten, berücksichtigten sie, dass Schuschan eine ummauerte Stadt war und ordneten an, dass alle Städte, die zur Zeit Josuas ummauert waren, Purim wie in Schushan einhalten würden. So wird Purim am 15. Adar in Jerusalem gefeiert, der einzigen Stadt, die zur Zeit Josuas definitiv ummauert war. Auch in anderen Städten Israels – wie Jaffa und Akko – wird die Megilla am 15. nur als Brauch gelesen, der auf Zweifel beruht, ob diese Städte zur Zeit Josuas von Mauern umgeben waren.

Schabbat Zachor

Am Schabbat vor Purim lesen wir eine zusätzliche Auswahl aus der Tora, Deut. 25:17–19. Es beginnt mit dem Wort Zachor (was „erinnern“ bedeutet), befiehlt uns, uns daran zu erinnern, was Amalek uns in der Wüste angetan hat, und befiehlt uns, sein Gedächtnis auszulöschen. Der Überlieferung nach stammt Haman direkt von Amalek ab, daher ist es eine Mizwa, die Erinnerung an Haman auszulöschen. Der Schabbat vor Purim wird nach dem ersten Wort der Zusatzlektüre Schabbat Zachor genannt.

Familienaktivitäten für Purim

Machen Sie einen Purim Grogger:
Benötigte Materialien: Knallmais oder getrocknete Bohnen Bleistift leere Saftdose (mit nur 2 Löchern oben, die zum Gießen verwendet wurden) Kartonschere farbiger Filz Haushaltskleber.

1.Geben Sie eine Handvoll Knallmais durch die 2 Löcher in die Dose. Trace den Boden der Dose auf den Karton. Schneiden Sie den Karton zu und schneiden Sie den Kreis so zu, dass er genau auf die Seite der Dose mit den Löchern passt.

2.Tragen Sie die Basis auf das große Stück Filz und schneiden Sie jeden Kreis so, dass er rundherum etwa 1 Zoll größer ist. Du brauchst Abnäher im Filz, um ihn über die Enden zu spannen, also schneide sie alle 5 cm auf die richtige Größe des Kreises zu. Kleben Sie den Filz mit Haushaltszement über jedes Ende. Wickeln Sie den Rest der Dose mit mehr Filz ein, schneiden Sie ihn zu und kleben Sie ihn auf die Dose.

3.Dekorieren Sie den Grogger mit Leim und anderen Filzfarben.

Mache eine Purim-Maske:
Benötigte Materialien: Ballonkleber Wasser Zeitungsfarben und Pinsel Tonpapier Alufolie Glitzerwattekugeln und Garn.

1.Blasen Sie einen Ballon auf, sodass er etwas größer ist als der Kopf der Person, die die Maske trägt.

2. In einer Schüssel 1 Teil Kleber mit etwa 4 Teilen warmem Wasser mischen und gründlich mischen. Schneiden Sie etwa 2,5 cm breite Zeitungsstreifen aus, tränken Sie sie nacheinander in der Leimmischung und wickeln Sie sie um den Ballon. Decken Sie den Ballon vollständig mit zwei Lagen Zeitungspapier ab. Lassen Sie es über Nacht trocknen.

3.Wenn der Ballon trocken ist, schneiden Sie ihn der Länge nach in zwei Hälften. Schneiden Sie nun in eine der Hälften zwei Löcher für die Augen.

4.Bemalen Sie die Außenseite der Maske und lassen Sie sie trocknen, bevor Sie sie mit Papier, Farbe oder anderen Materialien dekorieren.

5. Machen Sie auf beiden Seiten der Maske Löcher, um Garnstücke für die Krawatten um den Kopf zu befestigen.

6.Tragen Sie Ihre Maske zur Megilla-Lesung oder zum Purim-Karneval!

Hamentaschen backen:
Zutaten:
2/3 Tasse Butter
½ Tasse) Zucker
¼ Tasse Orangensaft
1 Ei
1 Tasse Weißmehl
1 Tasse Weizenmehl

Füllung: Pflaume, Mohn, diverse Konservierungsstoffe oder Tortenfüllungen

1.Butter und Zucker mischen. Fügen Sie das Ei hinzu und mischen Sie es. Saft hinzufügen und mixen. Fügen Sie Mehl hinzu, ½ Tasse auf einmal, abwechselnd Weiß und Weizen. Mischung.

2. Den Teig drei Stunden kühl stellen. dünn rollen. Schneiden Sie 3 oder 4 Zoll Kreise aus. Falten Sie die Seiten zu einem Dreieck und überlappen Sie die Seiten so weit wie möglich, sodass nur wenig Füllung durch die Mitte hindurchscheint. Drücken Sie die Ecken fest zusammen.

3.Backen Sie bei 375 Grad für etwa 10 Minuten oder bis sie goldbraun sind.

Geschenkkörbe gestalten und liefern:
1. Bereiten Sie Mischloach-Manot-Körbe vor und liefern Sie sie an Familie, Freunde, Krankenhäuser und Altersheime. Ein typischer Korb kann aus Obst, einem oder mehreren Backwaren, Süßigkeiten und Wein oder Traubensaft bestehen. Dekorieren Sie einen Korb, einen Teller oder eine Papiertüte mit Buntstiften, Markern, Glitzer oder einfach allem anderen.

2. Matanot L’evyonim (Geschenke an die Armen) ist ein Purim-Gebrauch, der die menschliche Rolle bei der Erlösung und Vervollkommnung der Welt in Partnerschaft mit Gott symbolisiert. Es ist üblich, an mindestens zwei bedürftige Einzelpersonen oder bedürftige Organisationen zu spenden.

Passah


Pessach, auf Englisch als Pessach bekannt, ist ein bedeutendes jüdisches Frühlingsfest, das an den Auszug aus Ägypten vor über 3.000 Jahren erinnert. Die rituelle Befolgung dieses Feiertags dreht sich um einen besonderen häuslichen Dienst namens seder (bedeutet „Ordnung“) und ein festliches Essen das Verbot von chametz (Sauerteig) und das Essen von matza (ein ungesäuertes Brot). Am Vorabend des fünfzehnten Nisan im hebräischen Kalender lesen wir aus einem Buch namens Hagaddah, was „Erzählen“ bedeutet, das die Reihenfolge der Gebete, Rituale, Lesungen und Lieder für den Pessach-Seder enthält. Der Pessach-Seder ist das einzige rituelle Mahl im jüdischen Kalenderjahr, für das eine solche Reihenfolge vorgeschrieben ist, daher der Name.

Yom HaShoah


Gedenktag für die Opfer des Holocaust.

Schließen Sie sich uns an, bevor Sie Namen lesen, um der Opfer des Holocaust zu gedenken – eine Erinnerung daran, dass wir die Verantwortung haben, zu verhindern, dass sich die Geschichte wiederholt.

Yom HaZikaron/Yom HaAtzamaut


Wie es in Israel geschieht, trauern wir um diejenigen, die auf Jom HaZikaron ihr Leben für Israels Freiheit gegeben haben, und feiern einen Tag später Israels Unabhängigkeit und unsere Hoffnungen auf seine starke und friedliche Zukunft.

Schawuot


Schawuot, eines der drei großen landwirtschaftlichen Feste im alten Israel, ist ursprünglich das Fest der Erstlingsfrüchte. Der Urlaub beginnt an dem Tag, nachdem unsere Vorfahren die Zählung der omer, eine Zeit von 49 Tagen, in der das Getreide reifte – das Ende der Sommergerstenernte und der Beginn der Sommerernte des Weizens – 49 Tage der Hoffnung und Sorge, und gezählt von der Nacht, die den zweiten Tag von Pessach markiert. Der Name Schawuot, „Wochen“, symbolisiert dann den Abschluss einer siebenwöchigen Reise.

Die rabbinische Tradition jedoch verbindet dieses Erntedankfest mit der Übergabe der Tora auf dem Sinai.Daher ist Schawuot auch als Fest der Toragabe bekannt. Levitikus 23:21 gebietet: „Und du sollst diesen Tag (den fünfzigsten Tag) als eine heilige Versammlung verkünden“.

Besondere Bräuche an Schawuot sind das Lesen des Buches Ruth, das uns daran erinnert, dass auch wir in unserer Tradition eine ständige Quelle des Segens finden können. Eine andere Tradition beinhaltet, die ganze Nacht wach zu bleiben, um Tora und Mischna zu studieren, ein Brauch namens Tikkun Leil Shavuot, der unsere Verpflichtung zur Tora symbolisiert und dass wir immer bereit und wach sind, die Tora zu empfangen. Traditionell werden an diesem Feiertag Milchgerichte serviert, um die Süße der Tora sowie das „Land der Milch und des Honigs“ zu symbolisieren.

Tischa B'Av


Tisha B'Av, ein Tag der Trauer und des Fastens, erinnert in erster Linie an die Zerstörung des ersten und zweiten Tempels, die beide am neunten Av zerstört wurden (der erste von den Babyloniern 586 v ). Im Gegensatz zur Orthodoxie hat das Reformjudentum dem antiken Tempel nie eine zentrale religiöse Rolle zugeschrieben. Daher schien es nicht sinnvoll, die Zerstörung des Tempels auf so aufwendige Weise zu betrauern. In jüngerer Zeit wurde Tisha B'Av im Reformjudentum in einen Tag verwandelt, um an viele jüdische Tragödien zu erinnern, die sich im Laufe der Geschichte ereignet haben, von denen viele an diesem Tag stattfanden, insbesondere an die Vertreibung der Juden aus Spanien im Jahr 1492.

Selichot


Während der Hohen Heiligen Tage haben wir viele Gelegenheiten, Gott zu zeigen, dass wir aufrichtige Anstrengungen unternommen haben, unser Verhalten von verletzend oder falsch zu konstruktiv und heilend zu ändern. Wir haben auch viele Gelegenheiten, über unser Verhalten nachzudenken und um Gottes Hilfe zu bitten, um ein besseres Leben zu führen.

Selichot, was “Vergebung” bedeutet, bezieht sich auf die Bußgebete, die von Juden vor Beginn der Hochheiligenzeit gesprochen wurden. Es ist eine feierliche und angemessene Vorbereitung auf zehn Tage der Besinnung und Selbstprüfung. Als sich der Monat Elul dem Ende zuneigt, wird die Stimmung der Reue immer dringender. Viele Juden bereiten sich geistlich auf Rosch Haschana und Jom Kippur vor, indem sie den besonderen Selichot-Gottesdienst besuchen, der den Gläubigen helfen soll, ihr Herz und ihren Verstand auf den Prozess des Teschuwa, “Reue” oder “Rückkehr”.

Der Selichot-Gottesdienst wird traditionell an einem Samstagabend ein oder zwei Wochen vor Rosh Hashanah abgehalten, um den Menschen die Möglichkeit zu geben, über die gewünschten Verhaltensänderungen nachzudenken. Die Gläubigen beginnen, ihre Taten des vergangenen Jahres zu überprüfen, bitten Gott um Vergebung und versprechen, ihr Verhalten im neuen Jahr zu verbessern.

Ein wesentlicher Bestandteil des Selichot-Gottesdienstes ist die wiederholte Rezitation der „Dreizehn Eigenschaften“, einer Liste der dreizehn Eigenschaften der Barmherzigkeit Gottes, die Moses nach der Sünde des goldenen Kalbes offenbart wurden (2. Mose 34:6-7): Gott [1 ], Gott [2], Gott [3], barmherzig [4] und gnädig [5], langmütig [6], reich an Güte [7] und Wahrheit [8], barmherzig bis zur tausendsten Generation [9 ], Ungerechtigkeit [10] und Übertretung [11] und Sünde [12] vergebend, der reinigt [13].

Einige der Gebete und Musik für den Selichot-Gottesdienst stammen aus den Gottesdiensten zu Rosch Haschana und Jom Kippur. Dies sorgt für einen musikalischen Übergang zwischen dem „alten Jahr“ und dem neuen Jahr.

Rosch Hashanah


Rosh Hashanah (wörtlich „Kopf des Jahres“) bezieht sich auf die Feier des jüdischen Neujahrs. Der Feiertag wird am ersten Tag des hebräischen Monats Tischrei begangen, der normalerweise in den September oder Oktober fällt, und markiert den Beginn einer zehntägigen Periode des Gebets, der Selbstprüfung und der Buße, die am Fasttag des Jom ihren Höhepunkt findet Kippur. Diese zehn Tage werden als Yamim Noraim, die Tage der Ehrfurcht oder die Hohen Heiligen Tage bezeichnet.

Jom Kippur


Jom Kippur ist der „Versöhnungstag“ und bezieht sich auf das jährliche jüdische Fasten, Gebet und Buße. Dies gilt als der heiligste Tag im jüdischen Kalender. In drei separaten Passagen der Tora wird dem jüdischen Volk gesagt: „Der zehnte Tag des siebten Monats ist der Versöhnungstag. Es soll ein heiliger Anlass für dich sein: Du sollst Selbstverleugnung üben.“ (Levitikus 23:27). Fasten wird als Erfüllung dieses biblischen Gebots angesehen. Das Jom-Kippur-Fasten ermöglicht es uns auch, unsere körperlichen Wünsche beiseite zu legen und uns durch Gebet, Reue und Selbstverbesserung auf unsere spirituellen Bedürfnisse zu konzentrieren. In den Tagen vor Jom Kippur ist es üblich, dass Juden Freunde und Familie aufsuchen, denen sie Unrecht getan haben, und persönlich um Vergebung bitten.

Sukkot


Sukkot, ein hebräisches Wort, das „Hütten“ oder „Hütten“ bedeutet, bezieht sich auf das jüdische Fest der Danksagung für die Herbsternte sowie das Gedenken an die vierzig Jahre jüdische Wanderung in der Wüste nach dem Sinai. Sukkot wird fünf Tage nach Jom Kippur am 15. Tischrei gefeiert und ist von mehreren unterschiedlichen Traditionen geprägt. Eine Tradition, die das Gebot „in Hütten wohnen“ wörtlich nimmt, ist der Bau einer Sukka, einer Hütte oder Hütte. Während dieses Festes wird oft von Juden eine Sukka errichtet, und es ist üblich, dass einige während Sukkot in diesen provisorischen Unterkünften essen und sogar in diesen wohnen.

Shemini Azeret/Simchat Tora


Simchat Tora, hebräisch für „Freude am Gesetz“, feiert den Abschluss der jährlichen Tora-Lesung. Simchat Tora ist ein fröhliches Fest, bei dem wir unsere Sicht der Tora als Baum des Lebens bekräftigen und ein lebendiges Beispiel für ein nie endendes, lebenslanges Studium demonstrieren. Torarollen werden aus der Arche genommen und sieben Mal durch die Synagoge getragen oder getanzt. Während des Tora-Gottesdienstes wird der abschließende Abschnitt des Deuteronomiums gelesen, und unmittelbar danach wird der Eröffnungsabschnitt der Genesis oder B’reishit, wie es auf Hebräisch genannt wird, gelesen.

Chanukka


Chanukka beginnt am 25. Kislev und dauert acht Tage. In jeder Chanukka-Nacht zünden wir Kerzen an, die die dunklen Wintertage erhellen. Wir sprechen auch das „Al Hanissim“-Gebet, ein besonderes Gebet, das beginnt:

Wir danken Dir auch für die Wunder, für die Erlösung, für die mächtigen Taten und Heilshandlungen, die Du vollbracht hast, sowie für die Kriege, die Du in dieser Zeit für unsere Vorfahren in alter Zeit geführt hast.

Das Gebet schließt mit der Erzählung der Ereignisse, die zur Gründung des Chanukka-Feiers führten. Wir könnten erwarten, dass das Gebet das „Wunder“ des Öls erwähnt, aber das tut es nicht. Stattdessen wird betont, dass das Wunder die Griechen besiegt und den Tempel reinigt.

Wenn wir Chanukka feiern, feiern wir auch die Entschlossenheit unserer Vorfahren – der Makkabäer –, für ihre jüdischen Ideale zu kämpfen. Chanukka, was auf Hebräisch „Hingabe“ bedeutet, erinnert an den Sieg der Makkabäer über die syrischen Armeen im Jahr 165 v. u. Z. Nach ihrem Sieg erlangten die Makkabäer die Kontrolle über Jerusalem zurück und weihten den Tempel wieder in den Dienst Gottes ein. Chanukka symbolisiert den Kampf eines wenigen Volkes, dessen Religionsfreiheit auf dem Spiel stand, um eine scheinbar überwältigende Mehrheit zu überwinden. Es ist eine Zeit der Umwidmung und Erneuerung.

Die Chanukka-Geschichte wird in der hebräischen Bibel (Tora, Propheten oder Schriften) nicht zu finden sein. Es wird zuerst in den Makkabäerbüchern der Apokryphen erzählt, die Teil der nachbiblischen Literatur sind. Die Geschichte, die wir am häufigsten mit Chanukka verbinden – die Legende vom Wunder des Öls – hat ihren Ursprung im babylonischen Talmud.

Anzünden der Chanukka-Kerzen
In der Antike gab es unterschiedliche Meinungen darüber, wie man Chanukka feiert. Die Schüler eines Rabbiners, Shammai, glaubten, dass die Feier von Chanukka mit acht Kerzen beginnen sollte, von denen jede Nacht eine weggenommen wurde. Die Schüler von Hillel bestanden darauf, mit einer Kerze zu beginnen und dann jede Nacht eine weitere hinzuzufügen. Die Schule von Rabbi Hillel setzte sich durch, weil „Heiligkeit etwas ist, das wachsen und nicht abnehmen muss“. Und der Geist der Heiligkeit muss kommuniziert und geteilt werden. Daher ist es eine Mizwa, die Chanukka-Lichter an einem Fenster zur Straße zu platzieren.

Die Kerzen werden beginnend mit der rechten Seite der Chanukia (der Chanukka-Menora) aufgestellt. Die Schamaschkerze, die Dienerkerze, wird nur zum Anzünden der anderen Kerzen verwendet. Es wird zuerst angezündet und zündet die Kerzen von links nach rechts an (die zuletzt platzierte ist die erste, die angezündet wird).

Wenn wir die Kerzen anzünden, sprechen wir drei Gebete: das Gebet über den Kerzen (l'hadlik nayr shel Chanukah), das Gebet für das „Wunder“ von Chanukka (se-asah nisim l'avoteinu) und in der ersten Nacht , das Shehechyanu-Gebet.

Am Erev Shabbat (Freitagabend) werden die Chanukka-Lichter vor den Schabbat-Kerzen entzündet.

Chanukka-Traditionen
Aufgrund der Bedeutung von Öl für den Feiertag ist es traditionell, an Chanukka frittierte Speisen wie Latkes (Kartoffelpfannkuchen) und Sufganiyot (Donuts) zu essen.

Eine andere Chanukka-Tradition ist das Dreidelspiel, ein Spiel, das mit einem sich drehenden quadratischen Kreisel gespielt wird. Die meisten Leute spielen um Erdnüsse, Pfennige oder Gelt (Schokoladenmünzen). Ein Dreidel ist mit vier hebräischen Buchstaben gekennzeichnet: Nun, Gimmel, Heh und Shin, die zufällig die Anfangsbuchstaben des Ausdrucks „Nes Gadol Haya Sham“ („A Great Miracle Happened There“) sind. Tatsächlich repräsentieren sie jedoch die jiddischen Wörter nit (nichts), gantz (alle), halb (halb) und shtell (put), die die Spielregeln sind.

Möchten Sie mehr über die Geschichte von Chanukka erfahren? Weiter lesen . . .

Im 4. Jahrhundert eroberte Alexander der Große den Nahen Osten und führte die griechische Herrschaft über ganz Judäa und Israel ein. Während seiner Amtszeit erlaubte Alexander den Juden, ihre religiöse und nationale Autonomie zu bewahren. Nach seinem Tod wurde das Königreich zwischen den Ptolemäern, die in Ägypten regierten, und dem Haus der Seleukiden, die in Syrien regierten, aufgeteilt. Beide Königreiche kämpften um die Kontrolle über Judäa. 198 v. u. Z. der König von Syrien, Antiochus III., eroberte Judäa und bestätigte die religiöse und nationale Autonomie der Juden.

Als Antiochus IV., Antiochus Epiphanes, 175 v. u. Z. an die Macht kam. in Griechenland änderte sich die Situation. Als Hellenist wollte Antiochus Epiphanes Jerusalem zu einer griechischen Stadt machen und verhängte daher Edikte gegen die jüdische Religion, die die Einhaltung des Schabbats, die Beschneidung und das Studium der Tora verbot. Er baute einen Altar im Tempel und zwang die Juden sogar, den griechischen Göttern zu opfern. Die Juden wurden immer verbitterter, was 167 v. u. Z. zum Aufstand gegen die griechische Herrschaft in Judäa führte.

Eine Volksbewegung entstand unter jenen Juden, die der jüdischen Religion und Tradition treu blieben und die griechische Kultur ablehnten. Sie nannten sich „Chassidim“ und wandten sich gegen die Vorherrschaft der hellenistischen Kultur, von der sie befürchteten, dass sie zur Zerstörung jüdischen Lebens führen würde.


Schau das Video: Yom Hazikaron Memorial Video (August 2022).