Geschichte Podcasts

Agincourt - Wo war der Earl of Suffolk (de la Pole)?

Agincourt - Wo war der Earl of Suffolk (de la Pole)?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die englische Armee bei Agincourt war (weitgehend) in drei Stellungen aufgeteilt: Henry V in der Mitte, dann Camoys und der Duke of York an den Seiten. Einer der berühmtesten englischen Opfer der Schlacht war Michael (III) Earl of Suffolk. In welcher Division kämpfte er? Ich habe versucht, alle großen Agincourt-Ressourcen aufzutreiben, aber ich decke nichts auf.


Nach Plantagenet Ancestry: Eine Studie über koloniale und mittelalterliche Familien, 2. Auflage. Michael(III) Earl of Suffolk war ein Kommandant der Nachhut der Kings Army, von September bis Oktober 1415.

Laut Wiki-Eintrag wurde er 1394 geboren, starb am 25. Oktober 1415, war also nicht gerade ein erfahrener Kommandant, da er seinen Titel erst 7 Wochen zuvor geerbt hatte. Wiki erwähnt seinen Befehl:

Er brachte 1415 zusammen mit seinem Vater, der bei der Belagerung von Harfleur starb, 20 Soldaten und 60 Bogenschützen nach Frankreich.


Wenn Sie nach einem Standort suchen, befand sich die Nachhut laut dieser Site auf der linken Seite:

Die Engländer wurden in drei Divisionen aufgeteilt, die als Schlachten bekannt sind, wobei die Vorhut von Edward, Herzog von York, rechts platziert wurde, die Hauptgarde vom König selbst in der Mitte und die Nachhut von Thomas, Lord Camoys auf der linken Seite.


So wie ich es verstehe, kennen wir die Positionen von sehr wenigen Teilnehmern der Schlacht von Agincourt. Es gibt sogar eine beträchtliche Debatte darüber, wie die englische Armee genau auf dem Feld aufgestellt war (wir wissen nicht einmal genau, wo die Schlacht ausgetragen wurde!).

Ich habe gerade kurz im Index von Anne Curry nachgesehen Die Schlacht von Agincourt: Quellen und Interpretationen (meiner Meinung nach eine der besten Quellen für die Erforschung der Schlacht) für Hinweise auf den Earl of Suffolk. Vielleicht ist ein Zitat aus dem Liber Metricus de Henrico Quinto (Metrical Life of Henry V), geschrieben von Thomas Elmham um 1418 – nur 3 Jahre nach der Schlacht – auf Seite 47:

Kapitel 38

Hier wurde der Herzog von York vom Wirbelsturm des Krieges überwältigt. Der König wusch seinen Leichnam mit königlicher Sorgfalt zum Begräbnis. Auch der junge Earl of Suffolk starb dort. Knapp dreißig weitere Engländer starben durch das Schwert.

Dies könnte darauf hindeuten, dass der Earl mit dem Duke of York kämpfte. Ebenso könnte es einfach sein, zu beobachten, dass sowohl der Duke of York als auch der Earl of Suffolk bei Agincourt fielen.

Dies ist eigentlich ein gutes Beispiel dafür, warum es so schwierig ist, viele Details der Zeit mit Sicherheit anzugeben.


Schau das Video: The EXHUMATION Of Anne Boleyn (August 2022).